Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cablelabs: Spezifikation für 10 GBit…

Das dauert noch ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das dauert noch ...

    Autor: M.P. 12.10.17 - 11:27

    Meiner Meinung nach funktioniert das nicht über ein weit verzweigtes durchgehendes Kabelsegment.
    Vermutlich funktioniert das nur, wenn bis zur Bordsteinkante Glasfaser liegt, und es bis zum Übergabepunkt im Haus keine Abzweigungen gibt ...

    EDIT - Dem Link aus dem Artikel zur Cisco-Demonstration gefolgt:

    > "Ein Problem in Deutschland ist die Größe der Nodes. Aber es ist für die Netzbetreiber teuer, die Nodes zu splitten,", sagte Etman. Eine wichtige Technologie sei Remote-PHY, bei der die Downstream-QAM-Generierung, Upstream-Demodulation und weitere Verarbeitungsabläufe dichter an die Wohnung herangebracht werden, um die Kapazität zu erhöhen. Remote-PHY verlegt einen Teil der Kopfstelle am Node, dichter an die Wohnungen der Kunden heran.

    Es würde mich sehr wundern, wenn ein Remote-PHY ein Konstrukt aus mehreren in Baumstruktur miteinander verbundenen Stichleitungen versorgen könnte.
    Da wird man wohl eine Sternstruktur vom Remote-PHY für die abgehenden Koaxialkabel brauchen ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.10.17 11:32 durch M.P..

  2. Re: Das dauert noch ...

    Autor: DumbaWumba 12.10.17 - 12:04

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vermutlich funktioniert das nur, wenn bis zur Bordsteinkante Glasfaser
    > liegt, und es bis zum Übergabepunkt im Haus keine Abzweigungen gibt ...
    Bei Neuanschlüssen geht die Glasfaser heute in den Keller und wird dort auf Coax umgesetzt.

  3. Re: Das dauert noch ...

    Autor: M.P. 12.10.17 - 13:13

    Die Neuanschlüsse der Kabelanbieter im Verhältnis zu deren in den 80/90er Jahren gebauten Hausanschlüssen sind wahrscheinlich noch Vernachlässigbarer, als die FTTH Anschlüsse der Telekom im Verhältnis zu deren Kupferdoppelader-Anschlüssen..

  4. Re: Das dauert noch ...

    Autor: DumbaWumba 12.10.17 - 15:00

    Da kann man locker gegen wetten:
    [http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Steinfurt/Greven/2802189-Unitymedia-baut-aus-Glasfaser-bis-in-die-Haeuser]

    Wenn seit der Fertigstellung der HFC-Infrastruktur (Anfang 2000er Jahre ca.) ein Haus neu angeschlossen wurde, geschah das per Glasfaser. Klar, Bestand ist sicherlich noch Coax bis ins Haus.

  5. Re: Das dauert noch ...

    Autor: Ovaron 13.10.17 - 06:54

    DumbaWumba schrieb:
    ---------------------------------------------------------------------
    > Wenn seit der Fertigstellung der
    > HFC-Infrastruktur (Anfang 2000er Jahre
    > ca.) ein Haus neu angeschlossen wurde,
    > geschah das per Glasfaser.

    Wer denkt sich nur immer solch interessante Märchen aus? Natürlich zieht auch UM keine komplette Gf-Infrastruktur in eine Straße nur um ein neues Haus dort mit Glasfaser anzuschließen wo der Rest noch per Koaxkabel versorgt wird.
    Bleiben also noch Neugebiete. Und dort werden also seit Anfang der 2000er die Häuser per Glasfaser versorgt? Alle? Dein Märchen liest sich so.

    Reality-Check mit der eigenen Aussage Unitymedias mit Stand von Ende 2014:

    "Erschließt Unity-media KabelBW Gebiete neu, werden zum Teil durchgehende Glasfaserleitungen bis zum Haus verlegt"

    https://www.unitymedia.de/content/dam/dcomm-unitymedia-de/geschaeftskunden/Bandbreite/BANDBREITE_November_2014.pdf

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), Hannover
  3. BWI GmbH, Hannover
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Datentransfer in USA EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Indie-Rundschau: Die besten Indiespiele des Jahres
    Indie-Rundschau
    Die besten Indiespiele des Jahres

    Von groß zu klein, vom Nischenspiel zum Bestseller mit Millionenauflage: 2017 ist ein gutes Jahr für unabhängig produzierte Games gewesen. Golem.de stellt im Jahresrückblick die besten Spiele der Indiegames-Rundschau vor.

  2. Sattelschlepper: Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
    Sattelschlepper
    Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen

    Der US-Hersteller Thor Trucks will noch vor Tesla einen Elektro-Lkw auf den Markt bringen. Allerdings ist das Fahrzeug teuer und hat nur eine geringe Reichweite.

  3. Finisar: Apple investiert in Truedepth-Kamerahersteller
    Finisar
    Apple investiert in Truedepth-Kamerahersteller

    Der US-Hersteller Finisar produziert Teile von Apples Truedepth-Kamera und den Näherungssensoren in den Airpods. Apple unterstützt den Hersteller mit 390 Millionen US-Dollar, um seine Forschung auszubauen.


  1. 09:00

  2. 07:30

  3. 07:18

  4. 07:08

  5. 17:01

  6. 16:38

  7. 16:00

  8. 15:29