1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Campus 2: Apples Raumschiff wird…

Wunderbare Archtitektur

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wunderbare Archtitektur

    Autor: wuschti 06.06.13 - 10:27

    Unaufdringlich, schön, lichtdurchflutet.... ein Hauch Bauhaus, ein Hauch Streamline der 30er Jahre. Fügt sich, jedenfalls auf den Illustrationen, widerstandsfrei in die natürliche Umgebung ein. Da bekommt der Infinite Loop wirklich was feines gebaut, und ich freue mich sehr auf die Fertigstellung :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.06.13 10:34 durch wuschti.

  2. Re: Wunderbare Archtitektur

    Autor: Noppen 06.06.13 - 10:44

    Wo siehst Du da Bauhaus? Das ist wieder die unverkennbare High Tech Architektur aus dem Hause Foster.

  3. Re: Wunderbare Archtitektur

    Autor: wuschti 06.06.13 - 10:47

    Noppen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo siehst Du da Bauhaus? Das ist wieder die unverkennbare High Tech
    > Architektur aus dem Hause Foster.

    Große Glasfassaden, nach Außen hin geöffnetes Design. Zugegeben kein Mies van der Rohe mit rechten Winkeln, aber es folgt einem Teil der Philosophie...

  4. Re: Wunderbare Archtitektur

    Autor: Fairy Tail 06.06.13 - 12:15

    Heute ist wohl alles Bauhaus, was keine Gründerzeitfassade hat … -_- lol, weils große Fenster hat ists Bauhaus … Immer dieses dumme Architektengelaber. Ich bin erstaunt, dass ich nicht schon durch meine Ohren verblutet bin.

  5. Re: Wunderbare Archtitektur

    Autor: DasVerderben 06.06.13 - 12:45

    Du liest mit den Ohren?

  6. Re: Wunderbare Archtitektur

    Autor: wuschti 06.06.13 - 13:06

    Fairy Tail schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heute ist wohl alles Bauhaus, was keine Gründerzeitfassade hat … -_-
    > lol, weils große Fenster hat ists Bauhaus … Immer dieses dumme
    > Architektengelaber. Ich bin erstaunt, dass ich nicht schon durch meine
    > Ohren verblutet bin.


    Dieses Gefasel ist jetzt deine Diskussionsgrundlage? Wow..

  7. Re: Wunderbare Archtitektur

    Autor: Fairy Tail 06.06.13 - 14:14

    Hab nur meine Meinung zu deiner Sicht gesagt. Ich find Schwachsinn, überall so einen Schwall hineinzuinterpretieren, so wie du es gemacht hast. Dazu immer wieder Bauhaus, als würde es nichts anderes geben.

  8. Re: Wunderbare Archtitektur

    Autor: Ach 06.06.13 - 20:48

    Sowohl um es zu verneinen wie auch um es zu bestätigen, müsste man erst mal wissen was Bauhaus überhaupt ist :]. Das ist nämlich gar nicht so einfach zu definieren. Ich verstehe ja unter Bauhaus eher eine Philosophie statt eines speziellen Baustiels. Große Glasflächen mögen Merkmale sein, aber das ist nicht alles. Einfach gesagt, geht es bei "Bauhaus" darum, architektonische Herausforderungen in geometrischer Logik (Goldener Schnitt, definierte Teilungen wie etwa 3/4 oder 1/2, sauber Gradteilungen, klare Grundformen wie Kreis, Rechteck) in Systematiken(wie definierte Türgriffkollektionen, Lichtschaltersysteme usw.) zu lösen. Immer im Hinblick auf die Funktion der Räume, und sich immer wieder dem Purismus hinwendend und alles überflüssige abstreifend. Da kommen oft sehr unterschiedliche Lösungen bei heraus, je nach Situation und Funktion. Schwer zu erkennen ist "Bauhaus" deshalb, weil es schon so tief in unserer Alltagsarchitektur verankert ist. Normen haben wir überall, und Baunormen wurden durch die Bauhausarchitektur ganz erheblich vorangetrieben. So richtig verstehen was das Bauhaus ausmacht, kann man eigentlich erst, wenn man sich anschaut was dem Bauhaus vorausging in vor 1920. Endlos verschnörkelte, dunkle Räume in Gebäuden in denen fast jedes Gebäudeelement ein Unikat darstellte. Das Bauhaus hat damit im wahrsten Sinne aufgeräumt und, nicht zu vergessen, das Wohnen auch erheblich günstiger gemacht. Deswegen muss Bauhaus auch nicht immer mit "schön" gleichgesetzt sein. Mann könnte z.B. auch die DDR-Plattenbauten als Kinder des Bauhaus bezeichnen.

    Ob der Apple Gebäudeentwurf unter dem Bauhausgedanken entstand, das kann man eigentlich nur sagen wenn man mal drinnen war oder die Pläne näher studiert. Das Gegenteil von Bauhaus würde ich im Dekonstruismus sehen, oder in grenzenlosem Freiformdesign, etwa wenn Colani ein Haus entwerfen würde oder in den naturalistischen Hundertwassergebäuden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter Datenmanagement Netz (m/w/d)
    WEMAG Netz GmbH, Schwerin
  2. Administrator Security-Operations (m/w/d)
    Universitätsklinikum Regensburg, Regensburg
  3. IT-Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt Atlassian Tools
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München
  4. SAP-Applikationsexpert*in Forschungsbauten Abteilung Bauangelegenheiten und Liegenschaften
    Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de