1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canon: Der endgültige Beweis…

Brother oder Canon?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Brother oder Canon?

    Autor: kriD reD 10.01.22 - 15:12

    „ Das muss nun auch mit Brother erstmals ein Hersteller offiziell eingestehen, wenn auch etwas unfreiwillig.“

    Im Rest des Artikels geht es um Canon.

  2. Re: Brother oder Canon?

    Autor: googie 10.01.22 - 15:19

    wahrscheinlich Epson

  3. Re: Brother oder Canon?

    Autor: LordSiesta 10.01.22 - 15:23

    kriD reD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > „ Das muss nun auch mit Brother erstmals ein Hersteller offiziell
    > eingestehen, wenn auch etwas unfreiwillig.“
    >
    > Im Rest des Artikels geht es um Canon.

    Auch nicht immer, zu den Treibern heißt es:

    > So bietet Brother offiziell eigene Drucker-Treiber für Linux an.

  4. Re: Brother oder Canon?

    Autor: unbuntu 10.01.22 - 15:29



    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  5. Re: Brother oder Canon?

    Autor: Niriel 10.01.22 - 15:53

    Ist doch egal wer da genannt wird, die sind doch alle die gleichen Hyänen.

    HP hat Ende letzten Jahres ein Firmware Update gemacht das einfach mal alle installierten Patronen für ungültig erklärt hat. Lösung vom HP Support, kaufen sie halt neue!

    Sind ja nur 250¤ für ein komplettes Set.

    Aber wenn man den Drucker dringend braucht macht man halt auch das. Ich würde ja sagen das war mein letzter HP Drucker, aber bei anderen Firmen ist es ja genauso, also wohin wenn man nicht alles selbst mit Füller auf Papier bringen will / kann.

  6. Re: Brother oder Canon?

    Autor: Bonarewitz 10.01.22 - 16:12

    Niriel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist doch egal wer da genannt wird, die sind doch alle die gleichen Hyänen.
    >
    > HP hat Ende letzten Jahres ein Firmware Update gemacht das einfach mal alle
    > installierten Patronen für ungültig erklärt hat. Lösung vom HP Support,
    > kaufen sie halt neue!
    >
    > Sind ja nur 250¤ für ein komplettes Set.
    >
    > Aber wenn man den Drucker dringend braucht macht man halt auch das. Ich
    > würde ja sagen das war mein letzter HP Drucker, aber bei anderen Firmen ist
    > es ja genauso, also wohin wenn man nicht alles selbst mit Füller auf Papier
    > bringen will / kann.

    Nimm nen Epson EcoTank.
    Da füllst du nur noch Tinte direkt in den Drucker nach und die Originaltinte ist so günstig, dass es sich nichtmal lohnt nach Alternativen zu suchen.
    Der Drucker ist dafür nicht subventioniert und kostet was mehr.
    Aber das ist der Preis für DRM-Freiheit. Ich finde es gut und bin seit ein paar Jahren sehr glücklich damit.

  7. Re: Brother oder Canon?

    Autor: Kadjus 10.01.22 - 16:18

    Im S/W Modus müsste jeder Farbdrucker (mit Schwarzpatrone) problemlos drucken. Im Farbmodus sind die aber gesetzlich dazu verpflichtet mit gelber Farbe einen Code vollflächig mit zu drucken.

  8. Re: Brother oder Canon?

    Autor: fabiwanne 10.01.22 - 16:22

    Leider druckt er auch unscharf.

  9. Re: Brother oder Canon?

    Autor: M.P. 10.01.22 - 17:12

    Canon scannt nicht einmal, wenn eine der Cartridges leer ist ...

    https://winfuture.de/news,125826.html

  10. Re: Brother oder Canon?

    Autor: andkleves 10.01.22 - 19:10

    Niriel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist doch egal wer da genannt wird, die sind doch alle die gleichen Hyänen.

    Nein, da habe ich andere Erfahrungen - z.B. gute Erfahrungen mit Brother oder Kyocera. Allerdings ist es für mich ein Ausschlusskriterium beim Druckerkauf, wenn der Drucker keine Noname-Tinte oder -Toner erlaubt, zudem kaufe ich lieber etwas ältere Geräte, da bei denen in die Rezensionen schon die Erfahrungen der Leute eingehen, wo die Gewährleistungsfrist vorbei ist (da hatte ich mit einigen Marken immer sehr schlechte Erfahrungen) - insofern mag ich da gebiast sein.

  11. Re: Brother oder Canon?

    Autor: M.P. 11.01.22 - 13:03

    Ich hatte einen gebraucht gekauften Kyocera Schwarzweiß-Laser - der hat (angeblich) kompatiblen Toner gar nicht vertragen.
    Der hat die Belichtertrommel total verschmiert - Drucker war ein wirtschaftlicher Totalschaden.
    Neue Belichtertrommel wäre teurer gewesen, als der Gebraucht-Preis des Druckers ...

    Der Original-Kyocera-Toner hatte wohl irgendwelche Additiv-Pülverchen, die genau das verhindern sollen ...

  12. Re: Brother oder Canon?

    Autor: Jingoro 12.01.22 - 18:35

    Bonarewitz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niriel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist doch egal wer da genannt wird, die sind doch alle die gleichen
    > Hyänen.
    > >
    > > HP hat Ende letzten Jahres ein Firmware Update gemacht das einfach mal
    > alle
    > > installierten Patronen für ungültig erklärt hat. Lösung vom HP Support,
    > > kaufen sie halt neue!
    > >
    > > Sind ja nur 250¤ für ein komplettes Set.
    > >
    > > Aber wenn man den Drucker dringend braucht macht man halt auch das. Ich
    > > würde ja sagen das war mein letzter HP Drucker, aber bei anderen Firmen
    > ist
    > > es ja genauso, also wohin wenn man nicht alles selbst mit Füller auf
    > Papier
    > > bringen will / kann.
    >
    > Nimm nen Epson EcoTank.
    > Da füllst du nur noch Tinte direkt in den Drucker nach und die
    > Originaltinte ist so günstig, dass es sich nichtmal lohnt nach Alternativen
    > zu suchen.
    > Der Drucker ist dafür nicht subventioniert und kostet was mehr.
    > Aber das ist der Preis für DRM-Freiheit. Ich finde es gut und bin seit ein
    > paar Jahren sehr glücklich damit.


    oder von Canon die Megatank Drucker z.B G6050 bei dem war sogar die erste füllung beim drucker dabei (3 flaschen schwarz und je 1x Gelb blau und magenta ) die flaschen waren alle voll hat zwar 300 euro gekostet der drucker aber das wars wert da braucht man auch keine alternativen mehr!

  13. Re: Brother oder Canon?

    Autor: kieleich 12.01.22 - 19:07

    Jingoro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder von Canon die Megatank Drucker
    > hat zwar 300 euro gekostet der drucker aber das wars wert

    Habe ich auch so gemacht, für unter 200 Euro fürs Einstiegsmodell mit nur so-lala-er Druck/Scanqualität. Der komplette Tintensatz kostet inkl. Versand so knapp 40¤ aber ich werde mit der mitgelieferten Tinte noch lange Zeit auskommen. Hoffentlich hält das Ding... der letzte Canon ging eben mit Alternativtinten am Druckkopf ein.

    Es gibt auch bei Aliexpress Tank-Umrüstsets für herkömmliche Drucker da könnte man auch mit einem subventionierten Modell unter 100¤ einsteigen aber das war mir alles zu experimentell.

  14. Re: Brother oder Canon?

    Autor: Jingoro 12.01.22 - 20:25

    kieleich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jingoro schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > oder von Canon die Megatank Drucker
    > > hat zwar 300 euro gekostet der drucker aber das wars wert
    >
    > Habe ich auch so gemacht, für unter 200 Euro fürs Einstiegsmodell mit nur
    > so-lala-er Druck/Scanqualität. Der komplette Tintensatz kostet inkl.
    > Versand so knapp 40¤ aber ich werde mit der mitgelieferten Tinte noch lange
    > Zeit auskommen. Hoffentlich hält das Ding... der letzte Canon ging eben mit
    > Alternativtinten am Druckkopf ein.
    >
    > Es gibt auch bei Aliexpress Tank-Umrüstsets für herkömmliche Drucker da
    > könnte man auch mit einem subventionierten Modell unter 100¤ einsteigen
    > aber das war mir alles zu experimentell.

    ja bei den alternativen tinten wird gerne mal an der quali gespart das mögen die druckköpfe nicht das hab ich bei meinem letzten canon auch gemerkt da hab dachte ich ich hab gute tinte gekauft aber nope.. und so ein CIS umbau ist fürn <100¤ gerät doch zuviel aufwand

    die tinte die bei dem Megattank dabei war hält hier auch noch ne weile die farbe ist auf der hälfte schwarz ist noch fast voll und eine flasche tinte kostet nen 10er das ist okay und die druckköpfe sind austauschbar beim G6050

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Trainee IT SAP (m/w/d)
    CLAAS KGaA mbH, Harsewinkel
  2. Identity and Access Management (IAM) Experte (m/w/d)
    Vorwerk Services GmbH, Düsseldorf, Wuppertal
  3. IT-Koordinator Vertrieb (m/w/d)
    Pfalzwerke Aktiengesellschaft, Ludwigshafen
  4. Senior Java Developer / Consultant Finance (w/m/d)
    SMF GmbH, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de