1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canon: Der endgültige Beweis…

Der DRM bringt was

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Der DRM bringt was

    Autor: Dakkaron 18.01.22 - 11:47

    Nämlich mehr Geld der Firma. Das ist immer der ausschließliche Grund für DRM, egal in welchem Kontext. Alle anderen Gründe sind vorgeschoben, um kundenfreundlicher zu klingen.

    Einen Seitenzähler muss man nicht auf der Patrone implementieren, sondern es reicht, wenn der Drucker mitzählt. Immerhin werden Patronen üblicherweise voll reingesteckt und erst wieder rausgenommen, wenn sie leer sind. Damit muss nicht die Patrone mitzählen, das wäre nur nötig, wenn man regelmäßig halb-leere Patronen austauschen würde.

    Schutz vor gefälschten Tinten ist ein absolutes Scheinargument, weil gefälschte Tinten in Originalverpackung gibt es quasi nicht. Was verbreitet ist, sind kompatible Tinten, auf denen klar steht, dass sie nicht vom Originalhersteller sind. Das checkt der Kunde aber selbst, dass wenn da "Surpreme Ink 4 U" drauf steht, dass es nicht von Canon ist.

    Schutz des Druckers vor Fremdtinte ist auch ein dummes Argument. Das Gerät gehört dem Kunden, der muss selbst die Rechnung machen. Entweder man zahlt viel mehr für die Tinte und dafür lebt das Gerät eventuell länger, oder man zahlt viel weniger für die Tinte und riskiert damit einen Neukauf. Das ist eine Entscheidung, bei der der Hersteller des Druckers eigentlich nicht mitzureden hat. Genauso wie es die Entscheidung des Kunden ist, ob er den Wollpulli in die Waschmaschine steckt.

    Bottom Line bleibt: DRM ist dafür da, dass das "Billiger Drucker, teure Tinte"-Geschäftsmodell funktioniert. Das ist der einzige Grund. Alles Andere sind vorgeschobene Argumente.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Developer (w/m/d)
    Intrum Hanseatische Inkasso-Treuhand GmbH, Hamburg
  2. Softwareentwickler (w/m/d) Java
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Bremen
  3. Java Software Developer (w/m/d) Customer Service
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt, Dortmund, Münster, Oberviechtach
  4. Business Intelligence Developer (m/w/d)
    Christian Funk Holding GmbH & Co. KG, Offenburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 325,99€ statt 499€
  2. 849€ (Bestpreis!)
  3. 69€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Lenovo IdeaPad 14 Zoll, i7, 16GB, 512GB SSD, Windows 11 Home für 899€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de