1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canon: Der endgültige Beweis…
  6. Thema

Drucker Preise unsubventioniert?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Drucker Preise unsubventioniert?

    Autor: fanreisender 11.01.22 - 10:53

    Extrawurst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fanreisender schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist eben genau die Frage von "billig" und "preiswert".
    > > Mit dem Abo eines Druckerherstellers komme ich definiert auf 5 Cent pro
    > > Farbseite, unabhängig von deren Inhalt. Tinte kommt ins Haus.
    > >
    > > Klar, 5 Cent sind mehr als 2 Cent, das Ganze aber eben als
    > > Rundumsorglospaket.
    >
    > Ist es eigentlich noch so, dass man für die Patronen-Abos auch einer
    > "Datenspende" zustimmen muss und der Drucker ohne Internetverbindung den
    > Dienst verweigert? Das war zumindest noch vor einigen Jahren der Status Quo
    > - und Hauptgrund, warum ich mich gegen das Konzept entschieden habe. Bzw
    > gegen einen Drucker generell.
    >

    Das ist natürlich ein großer Haken der Geschichte.
    Nicht wegen der Übertragung der Information über die Druckerhistorie. Zumindest mir ist das egal.

    Aber für die Übertragung wird natürlich stateful inspection einer vorhandenen Firewall genutzt, bzw. ein Tabelleneintrag in einem vorhandenen NAT-Router gesetzt. Nur für ein Paket, klar, aber auch das kann man ausnutzen.
    Ein klassischer Vertreter hierfür war ja einmal Skype im Supernode-Modus. Auch mit OpenVPN kann man gezielt Firewalllöcher bohren.

    Normalerweise ist das natürlich keinerlei Problem, das Firewallloch wird ja immer nach einem einzigen Paket sofort wieder geschlossen. Das gilt auch nur für ein Adressenpaar und einen einzigen Port.

    Aber natürlich ist man sich über die Qualität der Software in den Geräten hinter der Firewall - gilt jetzt nicht nur für Drucker, betroffen sind auch Fernsehgeräte, alles rund um Smart-Home, usw., usw. - nie wirklich sicher.

  2. Re: Drucker Preise unsubventioniert?

    Autor: M.P. 11.01.22 - 11:48

    Habe den großen Bruder Deines MB5150, einen MB5455.
    Reichen die XL-Kartuschen wirklich für 1500 bis 2500 Seiten?

    Ich habe erst den teilbefüllten beiliegenden Patronensatz leergedruckt.
    Dabei habe ich bemerkt, dass es eine fiese Tintenverschwendungsquelle gibt ...
    Schwarz war schon etwas länger durch eine XL-Patrone ersetzt, jetzt meldete die erste Farb-Patrone "leer".

    Leider hatte ich die Farbpatronen als Vierer-Set mit einer Schwarz-Patrone fälschlicherweise nicht in XL gekauft.

    Also Cyan ersetzt.

    Danach wüste Düsenreinigungsorgie, und die Meldung Gelb zu ersetzen.
    Also Gelb ersetzt.

    Danach wüste Düsenreinigungsorgie, und die Meldung Magenta zu ersetzen.
    Also Magenta ersetzt.

    Als ich nachher die Tintenfüllstände angeschaut habe, war CYAN schon wieder auf 90% herunter ...

    Bei jedem Patronentausch in den nicht getauschten Patronen Tinte für ca 35 Seiten zu verlieren, ist schon irritierend ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator / Netzwerkadministrator (m/w/d) (Informatiker, Techniker o. ä.)
    SCHEUERLE Fahrzeugfabrik GmbH, Pfedelbach
  2. IT-Systemadministrator / User Support (m/w/d)
    Mainsite GmbH & Co. KG, Erlenbach
  3. SAP Modulbetreuer (m/w/d) für SAP VC/PP
    Sedus Systems GmbH, Geseke (Home-Office möglich)
  4. (Senior) IT-Security-Consultant (m/w/d) Kryptographie
    secunet Security Networks AG, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€ (ohne Otto Up zzgl. 2,95€ Versand. Vergleichspreis mind. 25€)
  2. 19,99€ zzgl. 2,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung. Angebot auch bei Saturn erhältlich...
  3. (u. a. Recaro Rae Essential Gamingstuhl für 429€ inkl. Versand statt 581,02€ im Vergleich)
  4. 79€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de