Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Captive Portal: AVM plant…

Access Point mit Captive Portal und Facebook Wi-Fi für 49,00 ¤

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Access Point mit Captive Portal und Facebook Wi-Fi für 49,00 ¤

    Autor: n3m0 26.10.15 - 13:21

    Tipp: Einen Access Point mit Captive Portal und Facebook Wi-Fi für 49,00 ¤ gibts als Fonera for Business bei Fon.com:

    https://corp.fon.com/de/wifi-for-your-business

    Software is like sex, it's better when it's free :-)
    SwissShops.ch - die 250 besten Online Shops der Schweiz

  2. Re: Access Point mit Captive Portal und Facebook Wi-Fi für 49,00 ¤

    Autor: klamey 26.10.15 - 13:36

    Oder einen TP-Link TL-WR841N für 20¤ und Freifunk Firmware rauf machen.

  3. Re: Access Point mit Captive Portal und Facebook Wi-Fi für 49,00 ¤

    Autor: deelite 26.10.15 - 14:50

    Bei Freifunk Dresden 15 Euro ;-)

  4. Re: Access Point mit Captive Portal und Facebook Wi-Fi für 49,00 ¤

    Autor: kayozz 26.10.15 - 17:21

    n3m0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tipp: Einen Access Point mit Captive Portal und Facebook Wi-Fi für 49,00 ¤
    > gibts als Fonera for Business bei Fon.com:
    >
    > corp.fon.com

    Das Sternchen neben dem Preis/Monat und die Fußnote "Beta-Angebot" sollte stutzig machen.
    Irgendwann kommen die monatlichen Kosten.

    Ich habe schon mehrere Lösungen durch für die Anforderung "Captive Portal mit Voucher Druck für unterschiedliche Zeitspannen (z.B. 1 Tag, 3 Tage, 1 Woche)"

    - Funkwerk Router mit Captive Portal Lizenz: Funktioniert sehr gut, aber für jemanden, der nicht täglich mit Funkwerk Hardware zu tun hat, ungewohnt. Neben den Hardwarelizenzen braucht man die Public Spot Lizenz plus einen Always On Syslog Server für die Logs.
    Layer 2 Hotspot, d.H. nicht kompatibel mit Repeatern.

    - pfsense
    Super Lösung mit zwei Nachteilen
    a) Kein Webinterface zum Voucher drucken (gibt nur CSV aus), lässt sich nachrüsten, z.B. pfsense-vouchergen
    b) Vouchers sind keine zufällig generierten Passwörter, sonder werden per Public/Private Key Verfahren erzeugt und sind recht schwer zu tippen, erst recht am Smartphone (z.B. 6UVeTS6II68)

    - Sophos UTM
    Sehr einfach einzurichten.
    - WLAN einrichten
    - Hotspot einrichten
    - Hotspot zuweisen
    Alles per Webinterface. Kriegt jeder in 15min. hin
    Nachteil: Lizenzgebühren und eigene WLAN Hardware

    - Unifi
    Ebenfalls sehr einfach einzurichten benötigt aber eine Controller Software. Controller Software kann auch auf einem Raspberri PI laufen.
    Nachteil: Eigene WLAN Hardware

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft für Öltechnik mbH, Waghäusel
  2. 3Tec automation GmbH u. Co. KG, Herford, Bielefeld
  3. SHOT LOGISTICS GMBH, Hamburg
  4. medavis GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,00€
  2. 249,00€
  3. 659,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

  1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
    AT&T
    Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

    Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

  2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
    Netzausbau
    Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

    Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

  3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
    Ladesäulenbetreiber Allego
    Einmal vollladen für 50 Euro

    Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


  1. 19:45

  2. 19:10

  3. 18:40

  4. 18:00

  5. 17:25

  6. 16:18

  7. 15:24

  8. 15:00