Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Captive Portal: AVM plant…

Facebook-Seite liken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Facebook-Seite liken

    Autor: mcnesium 26.10.15 - 13:07

    > Für das Netgear-Modell AC 1750 R6300v2 trifft das allerdings nicht zu. Dieses Gerät ist lediglich in der Lage, die WLAN-Nutzer auf die Facebook-Seite des Betreibers zu leiten. Bevor das Internet genutzt werden kann, muss die Facebook-Seite geliked werden.

    Bei wem rollen sich da noch die Fußnägel hoch?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.15 13:11 durch mcnesium.

  2. Re: Facebook-Seite liken

    Autor: das-ding 26.10.15 - 13:22

    +1

    Da frickel ich lieber... ^^
    (abgesehen davon, dass ich den Like-Button durch Disconnect eh nicht angezeigt bekäme)

  3. Re: Facebook-Seite liken

    Autor: Vanger 26.10.15 - 14:15

    Ist wohl nicht sonderlich weit verbreitet, ist mir bisher nur 1x auf einer Skihütte in Lech-Zürs begegnet - die dann noch die Dreistigkeit besaß mit "Free Wifi" zu werben. Hab dann lieber HSDPA in Kauf genommen, die erste Handlung war eine 1-Stern-Bewertung auf Facebook.

  4. Re: Facebook-Seite liken

    Autor: User_x 26.10.15 - 17:07

    Ein leeres Profil bei Facebook ohne Posts, likes etc. mit anonymer IP und Zugriff nur über VPN...

    was aber trotzdem stutzig bleibt: ist es der gleiche Anbieter für mehrere offene WLAN's, kann man daraus ganz klar ein Bewegungsprofil erstellen...

  5. Re: Facebook-Seite liken

    Autor: Itchy 26.10.15 - 18:06

    Bewegungsprofil kann man übrigens auch über die MAC Adresse erstellen. Ja, die kann man ändern, aber das machen höchstens 0,1% aller Nutzer.

    Das mit den Facebook Like ist allerdings hochgradig absurd. Sogar so absurd, das Facebook es verbietet:

    "You must not incentivize people to use social plugins or to like a Page."

    https://developers.facebook.com/blog/post/2014/08/07/Graph-API-v2.1/

  6. Re: Facebook-Seite liken

    Autor: mcnesium 28.10.15 - 11:32

    Das Schlimme daran ist doch, dass Facebook in so vielen Köpfen obligatorisch ist. Dass überhaupt in Erwägung gezogen wird, einem in der Situation völlig unbeteiligten Unternehmen eine derartige Plattform zu bieten, ist pervers. Man stelle sich mal vor, man kommt nur in die Straßenbahn rein, wenn man seine Ikea-Familycard durchzieht.

  7. Re: Facebook-Seite liken

    Autor: Bautz 30.10.15 - 10:45

    In den USA sehr beliebt. "Like us and get free WiFi". Kann man ja 2 Sekunden später wieder Ent-Liken.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Welle, Bonn
  2. itsc GmbH, Essen, Hamburg oder Hannover
  3. JOB AG Industrial Service GmbH, Home-Office
  4. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Meckenheim, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,99€
  3. (-80%) 6,99€
  4. (-75%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

  1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
    Apple
    Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

    Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta nun auch die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.

  2. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
    Apple
    Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

    Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

  3. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
    Refarming
    Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

    5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.


  1. 23:55

  2. 23:24

  3. 18:53

  4. 18:15

  5. 17:35

  6. 17:18

  7. 17:03

  8. 16:28