1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Carsharing: Komplettausfall bei…

Zum Glück gibt's ja noch das echte Carsharing

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zum Glück gibt's ja noch das echte Carsharing

    Autor: eskimo 18.04.16 - 12:53

    wie bei Stadtmobil, cambio und Stattauto, da hängen nicht alle Autos an einem Server und viele Wagen haben noch einen Zündschlüssel.

  2. Re: Zum Glück gibt's ja noch das echte Carsharing

    Autor: TimBln 18.04.16 - 16:23

    eskimo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie bei Stadtmobil, cambio und Stattauto, da hängen nicht alle Autos an
    > einem Server und viele Wagen haben noch einen Zündschlüssel.

    ??? Stadtmobil ist doch überhaupt nicht vergleichbar. Man muss das Auto da wieder abstellen, wo man es abgeholt hat. Wie praktisch und realistisch in einer Großstadt. Ob man da spontan ein Auto bekommt, habe ich nicht verstanden. Man muss ja wohl immer im Voraus buchen, wenn ich das richtig verstanden habe, was aber wohl auch telefonisch geht. Nur, wie kommt man an das Auto? Haben die Stationen 24 Stunden geöffnet und händigen einem den Schlüssel aus?

    Bei Cambio wird laut Wikipedia "an der Station ... Schlüsseltresor bzw. Fahrzeug mit einer personalisierten Chipkarte geöffnet." Das funktioniert ja wohl auch nur mit einem Computersystem dahinter, oder? Also könnte mal von ähnlichen Problemen wie im Artikel betroffen sein.

    Und Stattauto gibt es so wohl gar nicht mehr, sondern heißt jetzt Greenwheels und auf deren Website heißt es: "Indem Sie Ihre Karte vor den hinter der Windschutzscheibe angebrachten Kartenleser halten, öffnen Sie das Greenwheels-Auto. Sie können zum öffnen ebenfalls die App benutzen." Also exakt das gleiche Prinzip wie bei DriveNow, wenn ich das richtig sehe. Nur die Flexibilität fehlt, weil Autos im Voraus gebucht werden müssen und u. U. zu einer bestimmten Zeit zu einem bestimmten Punkt wieder zurückgebracht werden müssen.

    Tut mir leid, mag sein, dass das das "echte" Carsharing ist, allerdings ist es für die meisten Carsharing-Nutzer einfach unpraktikabel. Was wohl auch die jeweiligen Nutzerzahlen zeigen. Ich denke mal deine Aussage war ein sogenannter Griff ins Klo.

  3. Re: Zum Glück gibt's ja noch das echte Carsharing

    Autor: eskimo 19.04.16 - 10:59

    TimBln schrieb:

    > ??? Stadtmobil ist doch überhaupt nicht vergleichbar. Man muss das Auto da
    > wieder abstellen, wo man es abgeholt hat. Wie praktisch und realistisch in
    > einer Großstadt.
    Richtig, das nennt man stationsbasiertes Carsharing, was bedeutet, daß man immer einen Parkplatz hat, wo man das Auto abstellen kann, und nicht mit laufendem Taxameter auch noch einen Parkplatz suchen muss.

    > Ob man da spontan ein Auto bekommt, habe ich nicht
    > verstanden.
    Natürlich, warum nicht?
    Man muss ja wohl immer im Voraus buchen, wenn ich das richtig
    > verstanden habe, was aber wohl auch telefonisch geht.
    Oder mit der App oder online. Bei uns kann man immer zur nächsten 1/4Stunde buchen, mir reicht das an Spontaneität.
    > Nur, wie kommt man an
    > das Auto? Haben die Stationen 24 Stunden geöffnet und händigen einem den
    > Schlüssel aus?
    Richtig.
    >
    > Bei Cambio wird laut Wikipedia "an der Station ... Schlüsseltresor bzw.
    > Fahrzeug mit einer personalisierten Chipkarte geöffnet." Das funktioniert
    > ja wohl auch nur mit einem Computersystem dahinter, oder? Also könnte mal
    > von ähnlichen Problemen wie im Artikel betroffen sein.
    Klar kann's da auch einzelne ausfälle geben, aber nicht solche, daß garnichts mehr geht. Andere Technik.
    >
    > Und Stattauto gibt es so wohl gar nicht mehr, sondern heißt jetzt
    > Greenwheels
    keine Ahnung, was das ist, https://www.stattauto-muenchen.de/ wächst seit
    IMO 25 Jahren und macht Gewinn ohne einen gr0ssen Autobauer als Sponsor,

    > Tut mir leid, mag sein, dass das das "echte" Carsharing ist, allerdings ist
    > es für die meisten Carsharing-Nutzer einfach unpraktikabel. Was wohl auch
    > die jeweiligen Nutzerzahlen zeigen.
    danke für das Stichwort! Stattauto M. hat jetzt über 12.000 aktive Teilnehmer (also nicht nur solche, die sich mal angemeldet haben und dann nur ein paarmal gefahren sind, mir sind Car2go und Driveno auch zu teuer)

    > Ich denke mal deine Aussage war ein sogenannter Griff ins Klo.
    schon peinlich, wenn sich die Aussage nach dem Realitätscheck gegen einen selber wendet ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München
  2. enowa AG, München, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover
  3. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Göttingen
  4. Lions Clubs International MD 111-Deutschland, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€ (Release am 15. November)
  2. 35,99€
  3. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Cryorig QF140 Performance PC-Lüfter für 7...
  4. 39,09€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

  1. E-Auto-Produktion: Volkswagen baut seine Gigafactory in den USA
    E-Auto-Produktion
    Volkswagen baut seine Gigafactory in den USA

    Volkswagen will künftig auch in den USA Elektroautos bauen und hat eine Erweiterung seines Werkes in Chattanooga im US-Bundesstaat Tennessee bekanntgegeben. Die Ankündigung erfolgt fast zeitgleich zur Entscheidung Teslas, in der Nähe Berlins Elektroautos, Akkus und Antriebe zu bauen.

  2. Apple: Mac Pro und Pro Display XDR werden ab Dezember verkauft
    Apple
    Mac Pro und Pro Display XDR werden ab Dezember verkauft

    Apple hat einen Veröffentlichungszeitraum für den modularen Mac Pro und den Bildschirm Pro Display XDR bekanntgegeben. Die im Juni 2019 angekündigten Geräte lassen sich ab Dezember bestellen.

  3. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.


  1. 07:54

  2. 07:37

  3. 17:23

  4. 17:00

  5. 16:45

  6. 16:30

  7. 16:12

  8. 15:30