1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Centairstation: Ein fester…

In Fallout oder Minecraft

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. In Fallout oder Minecraft

    Autor: most 17.06.16 - 09:45

    baue ich auch so tolle Sachen und noch viel bessere.

    Z.B. einen Flughafen mit Hangar unter der Rollbahn und Lift für die Maschinen.

    Mit der Wirklichkeit haben die genauso wenig zu tun wie dieser Flughafen.
    Aber mit 3D Elementen basteln macht viel Spaß, da stimme ich ihnen zu.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.06.16 09:47 durch most.

  2. Re: In Fallout oder Minecraft

    Autor: gelöscht 17.06.16 - 09:58

    Stimmt. Sie können und wissen auch mehr als Bauhaus. Eines der renomiertesten Architekten-Schmieden der Welt. Die haben vor 100 Jahren Häuser entworfen und gebaut die heute noch modern sind. Das ist so ziemlich das MIT der Architekten. Jedenfalls wissen sie was sie tun und können rechnen. Aber sie wissen natürlich das das unmöglich ist. Sie glauben auch das Hummeln nicht fliegen dürften und das man nicht schneller als 20km/h reisen sollte.

  3. Re: In Fallout oder Minecraft

    Autor: most 17.06.16 - 10:02

    Man muss glaube ich kein Architekt sein um zu verstehen, dass eine Rollbahn an dessen Ende sich ein Bahnhof befindet, keine gute Idee ist.

    Da reichen die regelmäßigen Bilder aus den Nachrichten, wenn mal wieder ein Flugzeug über die Rollbahn ins Gras rutscht.

    Das ganze ist eine interessante Designstudie, mehr nicht.

  4. Re: In Fallout oder Minecraft

    Autor: knaxx 17.06.16 - 10:18

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dass eine Rollbahn an dessen Ende sich ein Bahnhof befindet
    Der Bahnhof ist unter dem Flughafen, nicht am Ende. Am Ende der Rollbahn kommen nur Gleise raus.

    > Da reichen die regelmäßigen Bilder aus den Nachrichten, wenn mal wieder ein
    > Flugzeug über die Rollbahn ins Gras rutscht.
    Das halte ich für ein ausgesprochen lahmes Argument - mag an meinem Nachrichtenkonsum liegen, aber ich sehe diese Bilder nur eher selten. Und ich kann mich nicht wirklich erinnern, sowas mal von den großen europäischen Flughäfen gehört zu haben, die hier im Fokus der Überlegungen stehen.

    Konsequent weiter gedacht könnte man übrigens mit diesem Argument auch den Bau von Autobahnen unterdrücken, denn da bekommt man wesentlich öfter Bilder von heftigen und tödlichen Unfällen zu sehen.

    °l°(,,,,);

  5. Re: In Fallout oder Minecraft

    Autor: Muhaha 17.06.16 - 10:24

    knaxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das halte ich für ein ausgesprochen lahmes Argument - mag an meinem
    > Nachrichtenkonsum liegen, aber ich sehe diese Bilder nur eher selten.

    Es passiert nicht oft. Aber es passiert! Von daher ist der Einwand schon berechtigt. Was tut man, wenn die Maschine aus diversen Gründen über die Landebahn hinausschiesst?

    > Und
    > ich kann mich nicht wirklich erinnern, sowas mal von den großen
    > europäischen Flughäfen gehört zu haben, die hier im Fokus der Überlegungen
    > stehen.

    Dein eigenes, subjektives Nicht-Wissen ist keine besonders gute Argumentationsgrundlage :)

    > Konsequent weiter gedacht könnte man übrigens mit diesem Argument auch den
    > Bau von Autobahnen unterdrücken, denn da bekommt man wesentlich öfter
    > Bilder von heftigen und tödlichen Unfällen zu sehen.

    Und jetzt kommt das komplette aus dem Kontext reissen und maßlose Übertreibung. Immerhin, fünf Punkte für Gryffindor einen vielversprechenden Polemikansatz :)

  6. Re: In Fallout oder Minecraft

    Autor: most 17.06.16 - 10:24

    Also als Anwohner im Flughafenbereich hat man da vielleicht eine etwas andere Erinnerung. Daran kann ich mich noch gut erinnern:

    http://www.express.de/duesseldorf/atlas-air-unfall-2005-war-der-flughafen-fuer-den-crash-verantwortlich--2923642

    Ich wette, dass jeder große Flughafen innerhalb von 10-20 Jahren mindestens einen dieser Vorfälle hatte. Da die Flugzeuge ausrollen geht das ja meist glimpflich ab und wird nicht so groß publik.

    einfach mal googlen: "flugzeug schießt über rollbahn hinaus"



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.06.16 10:26 durch most.

  7. Re: In Fallout oder Minecraft

    Autor: Janquar 17.06.16 - 10:39

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > knaxx schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Das halte ich für ein ausgesprochen lahmes Argument - mag an meinem
    > > Nachrichtenkonsum liegen, aber ich sehe diese Bilder nur eher selten.
    >
    > Es passiert nicht oft. Aber es passiert! Von daher ist der Einwand schon
    > berechtigt. Was tut man, wenn die Maschine aus diversen Gründen über die
    > Landebahn hinausschiesst?

    Das ist wieder ein Fall für die gefühlte und tatsächliche Bedrohung. Nur weil ein Flugzeugabsturz schlimm aussieht, ist es nicht gefährlicher oder wahrscheinlicher.

    Mir reichen auch die regelmäßigen Bilder aus den Nachrichten. Nicht auszumalen, wenn so ein Kraftfahrzeug von der Straße abkommt... Autos sind viel zu gefährlich. Wir sollten nach der Logik keine Straßen in die Städte bauen.

  8. Re: In Fallout oder Minecraft

    Autor: most 17.06.16 - 10:42

    Janquar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das ist wieder ein Fall für die gefühlte und tatsächliche Bedrohung. Nur
    > weil ein Flugzeugabsturz schlimm aussieht, ist es nicht gefährlicher oder
    > wahrscheinlicher.

    Aber die Auswirkungen wären wesentlich dramatischer in so einem Fall. Nicht nur die Toten im Flugzeug (die gibt es bei einem Absturz ja auch heute) sondern auch die zerstörte Infrastruktur, wenn ein Flugzeug in das Gleisbett eines großen Bahnhofs crasht. Wie lange würde es wohl dauern, bis wieder ein geordneter Bahn und Flugverkehr zu Stande kommt?

  9. Re: In Fallout oder Minecraft

    Autor: grumbazor 17.06.16 - 10:46

    Der Flughafen ist nur für kleine Maschinen gedacht und Fangsysteme existieren. Kein Grund hier Panik zu schieben.

  10. Re: In Fallout oder Minecraft

    Autor: most 17.06.16 - 10:49

    grumbazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Flughafen ist nur für kleine Maschinen gedacht und Fangsysteme
    > existieren. Kein Grund hier Panik zu schieben.

    Panik schiebt hier keiner. Was wir tun ist eine hübsche Designstudie einiger Studenten einer Kunsthochschule! (Glasgow School of Art) mit einem tragfähigen Konzept eines Flughafens zu verwechseln.

  11. Re: In Fallout oder Minecraft

    Autor: Muhaha 17.06.16 - 10:58

    Janquar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das ist wieder ein Fall für die gefühlte und tatsächliche Bedrohung.

    Ganz und gar NICHT!

    > Nur
    > weil ein Flugzeugabsturz schlimm aussieht, ist es nicht gefährlicher oder
    > wahrscheinlicher.

    Aber es passiert. Ziemlich oft sogar. Wenn ein Flugzeug auf einem herkömmlichen Flughafen Landeprobleme hat, dann rutscht die Maschine halt a bisserl auf dem Rasen herum. Deswegen gibt es ja so große Freiflächen hinter den Start-und Landebahnen. Damit die Maschine Zeit bekommt um langsamer zu werden, anstatt gleich frontal in ein Gebäude oder den Wald zu krachen

    Was tut man also bei diesem Konzept? Wo sind da die Freiflächen? Gibt es nicht. Überall, direkt anschliessend, Gebäude und viele, VIELE Menschen. Also muss man sich andere Konzepte überlegen. Landehaken und Fangzäune ähnlich wie bei Flugzeugträgern? Ganz auf das Konzept der Horizontallandung verzichten und nur auf VTOL-Maschinen setzen?

  12. Re: In Fallout oder Minecraft

    Autor: Airwolf89 17.06.16 - 11:01

    Nun, ganz von der Hand zu weisen ist das halt aber leider auch nicht.
    Ich kann hier beispielsweise vom Büro aus direkt von oben auf den Frankfurter Hbf schauen. (nur als Beispiel, egal ob FFM jetzt nen Kandidat für ein solches Projekt wäre) Ringsherum um den Bahnhof ist dicht bebaut, Bürogebäude mit ziemlich vielen Menschen. Sollte mal tatsächlich eine Maschine überschießen, dann gibt's direkt ne Katastrophe. Natürlich gibt es Fangsysteme (zumindest hoffe ich das) aber auch die können mal ausfallen.
    Außerdem (das ist jetzt aber eher Mutmaßung als Wissen) sind denke ich die Windverhältnisse im Endlandeanflug über ner Stadt ganz anders als über Freiem Feld/ Waldgebiet, Stichwort Scherwinde. In FFM wäre das jetzt nicht so ganz dramatisch, in anderen Städten mit höheren Gebäuden neben dem Gleisbett ggf. schon. Denn maximal 90m sind nicht wirklich sehr viel Platz für ein Flugzeug.
    Klar sind das alles keine Fälle die ständig auftreten würden. Aber sie können auftreten, also müssen sie bedacht werden. Bei Flugzeugen geht nicht oft etwas schief, nur wenn etwas schief geht, dann gibt es gleich viele Tote, vor allem wenn die Flugzeuge dann mitten in der Innenstadt über dicht bebautem Gebiet landen sollen.
    Ich persönlich denke dass das Konzept zu teuer/ risikobehaftet ist wenn man die Vorteile (geringerer Zeitaufwand, mehr Flughäfen in großen Städten) gegenüber stellt.

  13. Re: In Fallout oder Minecraft

    Autor: vlad_tepesch 17.06.16 - 11:05

    ich weiß nicht, wenn ich mir Tegel oder Tempelhof anschaue, ist/war da nicht viel Freifläche hinter der Rollbahn. In Tegel ist auf der einen Seite ne ziemlich große Straße und auf der anderen Seite "Wald"

  14. Re: In Fallout oder Minecraft

    Autor: igor37 17.06.16 - 11:15

    Janquar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist wieder ein Fall für die gefühlte und tatsächliche Bedrohung. Nur
    > weil ein Flugzeugabsturz schlimm aussieht, ist es nicht gefährlicher oder
    > wahrscheinlicher.

    Auch wenn ein Unfall unwahrscheinlich ist, sollte man sich nicht nur darauf verlassen, und den potenziellen Schaden minimieren.

    > Mir reichen auch die regelmäßigen Bilder aus den Nachrichten. Nicht
    > auszumalen, wenn so ein Kraftfahrzeug von der Straße abkommt... Autos sind
    > viel zu gefährlich. Wir sollten nach der Logik keine Straßen in die Städte
    > bauen.

    In den Städten gibt es so etwas wie Geschwindigkeitsbegrenzungen, außerdem ist ein Auto nicht mit einem Passagierflugzeug vergleichbar wenn es um den Schaden bei einem Unfall geht.

    Wieso sollte es also eine gute Idee sein, ein Flugzeug bei einem Zwischenfall auf einige Züge etc. krachen zu lassen, was den ganzen Bahnhof lahmlegen würde? Klar, passiert nur sehr selten. Kann aber nicht ausgeschlossen werden. Deshalb baut man auch nicht ein Einkaufszentrum direkt 10 Meter hinter der Landebahn. Weil theoretisch nichts passieren sollte, aber niemand ist so dumm das Risiko einzugehen.

  15. Re: In Fallout oder Minecraft

    Autor: most 17.06.16 - 11:17

    vlad_tepesch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich weiß nicht, wenn ich mir Tegel oder Tempelhof anschaue, ist/war da
    > nicht viel Freifläche hinter der Rollbahn. In Tegel ist auf der einen Seite
    > ne ziemlich große Straße und auf der anderen Seite "Wald"

    Ich habe es gerade mal ausgemessen: Die Strecke zwischen Bernauer Straße auf der einen und der A111 auf der anderen Seite sind knapp 4,6 km
    Vor und hinter der Rollbahn 3km langen Rollbahn sind also 600m und 1km und dann folgen noch mal 500m Wald bis zur ersten Bebauung.

    Das könnte man mit STOL Flugzeugen kleiner skalieren und die Gleise und den Bahnhof darunter in den Untergrund verlegen und in der Ein- und Ausflugsschneise Wald anlegen und dann hätte man einen Flughafen, wie man in heute kennt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.06.16 11:20 durch most.

  16. Re: In Fallout oder Minecraft

    Autor: Muhaha 17.06.16 - 11:19

    vlad_tepesch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich weiß nicht, wenn ich mir Tegel oder Tempelhof anschaue, ist/war da
    > nicht viel Freifläche hinter der Rollbahn. In Tegel ist auf der einen Seite
    > ne ziemlich große Straße und auf der anderen Seite "Wald".

    Na, da ist schon ne Menge Ausrollfläche. Sonst dürften da ja auch keine Mittelklasse-Jets landen. Und wenn es doch nicht reicht ... dann sind schlimmstenfalls nur die Passagiere und vielleicht ein paar Autofahrer gestorben, um es mal zynisch auszudrücken. In der Großstadt hingegen? Eine viel höhere Opferzahl.

    Deswegen sollte man sich hier ja auch andere Sicherheitskonzepte überlegen. "Ausrollen", bzw. "Ausrutschen" geht nicht mangels Fläche. Fangzäune? Fanghaken am Flugzeug wie bei Kampfjets? Gleich VTOL-Maschinen?

  17. Re: In Fallout oder Minecraft

    Autor: Muhaha 17.06.16 - 11:21

    igor37 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deshalb baut man auch nicht ein Einkaufszentrum
    > direkt 10 Meter hinter der Landebahn.

    Sollte man aber. Und dort müssen (!) dann diejenigen Leute einkaufen, die Unfallrisiken mit dem Hinweis auf geringe Wahrscheinlichkeiten einfach wegdiskutieren wollen :)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Manager (m/w/d) Digitalisierung Klinische Anwendungen
    Helios IT Service GmbH, Berlin
  2. Network Architect / Network Engineer (m/w/d)
    IF-TECH AG, Passau, Ansbach, München
  3. Softwaretester (m/w/d) für das Energiemanagementsystem Efficio
    Berg GmbH, Seeheim-Jugenheim bei Darmstadt oder remote
  4. Business Analyst (m/w/d)
    Engelbert Strauss GmbH & Co. KG, Freigericht

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. (u. a. Backbone für 11€, Call of the Sea für 9,99€, Tamarin für 11,99€)
  3. täglich wechselnde Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co: Die Qual der VPN-Wahl
Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co
Die Qual der VPN-Wahl

Wer sicher im Internet unterwegs sein will, braucht ein VPN - oder doch nicht? Viele Anbieter kommen jedenfalls gar nicht erst in Frage.
Von Moritz Tremmel

  1. Windows 10 und Windows 11 Microsoft behebt Bug mit VPNs unter Windows
  2. Überwachung Polizei beschlagnahmt VPN-Dienst
  3. Urheberrecht VPN-Anbieter blockiert Torrents und Pirate Bay nach Klage

Polizei: Wenn Sexting zur Kinderpornografie wird
Polizei
Wenn Sexting zur Kinderpornografie wird

Der Straftatbestand Kinderpornografie umfasst auch Sexting unter Jugendlichen und betrifft ganze Schülerchats. Offenbar wissen viele gar nicht, wann sie strafbar handeln.

  1. Kriminalität Europol nimmt eines der größten Hackerforen vom Netz
  2. Kriminalität Anlagebetrüger sollen 14 Millionen Euro erbeutet haben
  3. Gehackte Polizeikonten Kriminelle erhielten wohl IP-Adressen von Google-Kunden

Xiaomi Watch S1 Active im Test: Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet
Xiaomi Watch S1 Active im Test
Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet

Eine günstige Sportuhr mit gutem GPS-Modul - das wäre was! Leider hat die Watch S1 Active von Xiaomi zu viele Schwächen, um Spaß zu machen.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Fossil präsentiert Hybrid-Smartwatch im Retrolook