Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chat over IMAP: Gut gemeint ist…

Eigene Email Adresse nur dafür

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eigene Email Adresse nur dafür

    Autor: matok 06.05.19 - 19:28

    Einige der genannten Probleme lassen sich einfach dadurch lösen, dass man eine dedizierte Email Adresse für diese Art des "Messagings" nutzt. Klar, das ist wieder Aufwand, sich einen weiteren Account zu machen. Aber hier ging es ja um Wege aus den Insellösungen. Wem das zu viel ist, der sucht nicht wirklich nach Wegen.

  2. Re: Eigene Email Adresse nur dafür

    Autor: dummzeuch 07.05.19 - 18:59

    Genau das habe ich für delta.chat gemacht. Läuft seitdem problemlos. Allerdings mit einer sehr eingeschränkten Teilnehmerzahl: 2
    Mir fehlt dabei allerdings bisher der Windows-Client (seit Monaten "Windows support pending, help needed!"). Schließlich will ich jetzt nicht auf Thunderbird oder noch schlechtere E-Mail-Clients zurückgreifen, die das Prinzip ad absurdum führen würden.

  3. Re: Eigene Email Adresse nur dafür

    Autor: nostradamos 30.05.19 - 19:50

    dummzeuch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das habe ich für delta.chat gemacht. Läuft seitdem problemlos.
    > Allerdings mit einer sehr eingeschränkten Teilnehmerzahl: 2
    > Mir fehlt dabei allerdings bisher der Windows-Client (seit Monaten "Windows
    > support pending, help needed!"). Schließlich will ich jetzt nicht auf
    > Thunderbird oder noch schlechtere E-Mail-Clients zurückgreifen, die das
    > Prinzip ad absurdum führen würden.

    DeltaChat ist gerade daran ihre core bibliothek in rust zu portieren und sind damit schon sehr weit (gibt noch paar bugs aber alle features sind schon eingebaut, haben zu beginn erst den c code in rust portiert und nehmen nun stück für stück und machen daraus richtigen rust code). Dieser rust core baut nun auch auf Windows, es gibt schon erste Leute die den auch schon in der Desktop Anwendung eingebaut haben, zumindest für Mac/Linux. Das heißt, es könnte sehr bald soweit sein :)

    https://github.com/deltachat/deltachat-core-rust/pull/105

  4. Re: Eigene Email Adresse nur dafür

    Autor: dummzeuch 31.05.19 - 10:48

    OK, Danke für die Info.

    Mit Rust bin ich dann raus, was evtl. Mithilfe in diesem Projekt angeht (Was allerdings sowieso unwahrscheinlich war. Ich habe genug andere Projekte am Bein.)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)
  2. Universitätsklinikum Münster, Münster
  3. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Urheberrecht: Razzia bei Filesharing-Plattform
    Urheberrecht
    Razzia bei Filesharing-Plattform

    Die internationalen Ermittlungen richten sich gegen die mutmaßlichen Betreiber einer Filesharing-Plattform, über welche urheberrechtlich geschützte Inhalte verbreitet wurden. Bei der Plattform soll es sich um den Sharehoster share-online.biz handeln.

  2. Offene Prozessor-ISA: Wieso RISC-V sich durchsetzen wird
    Offene Prozessor-ISA
    Wieso RISC-V sich durchsetzen wird

    Die offene Befehlssatzarchitektur RISC-V erfreut sich dank ihrer Einfachheit und Effizienz bereits großer Beliebtheit im Bildungs- und Embedded-Segment, auch Nvidia sowie Western Digital nutzen sie. Mit der geplanten Vektor-Erweiterung werden sogar Supercomputer umsetzbar.

  3. Titan: Neuer Fido-Stick mit USB-C von Google
    Titan
    Neuer Fido-Stick mit USB-C von Google

    Google wechselt mit seinem neuen Titan-Sicherheitschlüssel zur Zwei-Faktor-Authentifizierung nicht nur den Anschluss auf USB-C, sondern auch den Hersteller. Die Firmware stammt jedoch weiterhin von Google selbst.


  1. 13:04

  2. 12:00

  3. 11:58

  4. 11:47

  5. 11:15

  6. 10:58

  7. 10:31

  8. 10:12