Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chat over IMAP: Gut gemeint ist…

Warum bieten die Netzbetreiber nichts passendes ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum bieten die Netzbetreiber nichts passendes ?

    Autor: EWCH 06.05.19 - 10:52

    eine Nachricht an eine Telefonnummer zu schicken ist ja (siehe SMS/MMS) nichts Neues.
    Warum muss das ueber einen Drittanbieter gehen ?
    Das ist genauso unsinnig wie per Paypal -> Kreditkarte -> Bankeinzug zu zahlen und damit neben meiner Bank und dem Online Shop zwei weitere Finanzdienstleister zu beschaeftigen (die jeweils Gebuehren abgreifen).

  2. Re: Warum bieten die Netzbetreiber nichts passendes ?

    Autor: OlafLostViking 06.05.19 - 11:07

    Schau' Dir mal RCS-e / Joyn an. Ist aber nicht wirklich... erfolgreich gewesen.

  3. Re: Warum bieten die Netzbetreiber nichts passendes ?

    Autor: elidor 06.05.19 - 11:12

    Die kamen zu spät und haben dann Lösungen ohne Mehrwert auf den Markt gebracht. Daher hat sich niemand dazu bequemt zu wechseln und die Dienste sind gefloppt.

  4. Re: Warum bieten die Netzbetreiber nichts passendes ?

    Autor: chefin 06.05.19 - 11:39

    Whatsapp ist quasi SMS nur um den Overhead befreit und nicht längengebunden.

    Der Riesenvorteil von Whatsapp und Co ist die Bindung an eine Telefonnummer. Das erschwert es massiv zu spamen und sich gegenüber dem Partner zu anonymisieren. Zusammen mit Verschlüsselung und PFS sind wir gegenüber Behörden jedoch anonymisiert. Das alles macht es universell.

    Jede andere Bindung hat das Problem der Multiaccounts. Emails kann ich dutzendweise machen, mit entsprechender Konfiguration sogar vom selben Email-Konto aus mit unterschiedlichen Aliasen. Mal eben rumzustänkern und provozieren, danach aber wieder der Brave sein. Multiaccounts nutzen um jemanden zu mobben. Ohne dabei selbst in die Schusslinie zu kommen.

    So hält man dann einen Kontakt zu einem Account und nicht zu einem Menschen. Hat in den ganzen Jahren des Internets nie funktioniert und wird auch nie funktionieren. Weil Menschen eine destruktive Ader haben die sie nur unterdrücken, wenn ihr Name(bzw guter Ruf) dadurch geschädigt wird. In Whatsapp gibts auch mal harte Worte, aber dann sperrt man denjenigen und das wird schwer sich dann ein neuen Acc zu machen um weiter zu hetzen. Handynummern gibt eben nicht wie Sand am Meer und nicht mal eben für Umme

  5. Re: Warum bieten die Netzbetreiber nichts passendes ?

    Autor: Iruwen 06.05.19 - 12:33

    OlafLostViking schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schau' Dir mal RCS-e / Joyn an. Ist aber nicht wirklich... erfolgreich
    > gewesen.

    Joyn wurde ja auch schnell eingestampft. Der aktuelle SMS-Nachfolgestandard RCS ist eigentlich nicht so mies, funktioniert auch ohne Datentarif (was natürlich gerade im Entwicklungsland Deutschland ein Thema ist). Wird sich aber natürlich trotzdem niemals durchsetzen.

  6. Re: Warum bieten die Netzbetreiber nichts passendes ?

    Autor: TmoWizard 06.05.19 - 15:08

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eine Nachricht an eine Telefonnummer zu schicken ist ja (siehe SMS/MMS)
    > nichts Neues.

    Was bitte hat eine Telefonnummer/Netzbetreiber mit einem Messenger oder gar einer E-Mail zu tun? Ich habe ca. 12 Mailkonten bei verschiedenen Anbietern, glaubst Du etwa, daß ich von jedem dieser Anbieter auch eine Telefonnummer habe?

    *** TmoWizard ***

    Kleinigkeiten erledige ich sofort, Wunder dauern etwas länger und ab Mitternacht wird gezaubert! ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  2. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen
  3. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  4. Medion AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 56€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. 20% auf ausgewählte Monitore)
  3. (u. a. Sennheiser HD 4.50R für 99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07