Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › China: Apple entfernt Hongkonger…

apple und die haltung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. apple und die haltung

    Autor: jake 10.10.19 - 14:28

    solche ereignisse zeigen immer wieder, dass es apple (aber auch anderen multinationals) im kern nur um den revenue geht, nicht um ethische oder moralische prinzipien. tim cook kann mir also lange was von gay-rights oder hohen umweltstandards erzählen, solange er regelmässig demonstriert, dass er im zweifelsfall seine haltung zugunsten kommerzieller ziele aufgibt.

    einfach maximal verlogen!

  2. Re: apple und die haltung

    Autor: ChMu 10.10.19 - 15:00

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > solche ereignisse zeigen immer wieder, dass es apple (aber auch anderen
    > multinationals) im kern nur um den revenue geht, nicht um ethische oder
    > moralische prinzipien. tim cook kann mir also lange was von gay-rights oder
    > hohen umweltstandards erzählen, solange er regelmässig demonstriert, dass
    > er im zweifelsfall seine haltung zugunsten kommerzieller ziele aufgibt.
    >
    > einfach maximal verlogen!

    Welche kommerzielle Ziele? Koenntest Du das mal erklaeren? Was wurde hier aufgegeben? Keinem iPhone Besitzer wird der Zugang zu den Infos (wo sind wie viele Polizei Wagen und wie greift man sie am effectivsten an) verwehrt. Alles ist weiterhin Zugaenglich. Wo hat Tim Cook (der sich ja scheinbar persoenlich um Gesetzesbrueche kuemmert) hier was aufgegeben?
    Ganz im Gegenteil. Waren die Leute welche sich die App runtergeladen haben, zu identifizieren, schliesslich wurde ja ueber das Strore account darauf zugegriffen, so koennen die Demonstranten nun anonym auf die Infos zugreifen, ganz ohne Store.
    Zufaellig ging die App just dann aus dem Store, als die Website freigeschaltet wurde. Der Effect ist nun, das Du auf hkmap.live gehst und das als Webapp auf dem home screen ablegst.
    Ganz ohne App Store.
    Nochmal, wer hat hier was aufgegeben? Ich finde das ganze eher clever gegenueber den Chinesischen Zensur Behoerden.

  3. Re: apple und die haltung

    Autor: quineloe 10.10.19 - 15:25

    Du glaubst doch nicht wirklich, dass eine politisch so hochbrisante Entscheidung nicht über den Tisch von Tim Cook ging. Da kann derjenige, der das ohne ihn entschieden hat direkt seinen Hut nehmen, wenn der Chef das anders sieht.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  4. Re: apple und die haltung

    Autor: ChMu 10.10.19 - 15:50

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du glaubst doch nicht wirklich, dass eine politisch so hochbrisante
    > Entscheidung nicht über den Tisch von Tim Cook ging. Da kann derjenige, der
    > das ohne ihn entschieden hat direkt seinen Hut nehmen, wenn der Chef das
    > anders sieht.

    Was fuer eine hochbrisante politische Entscheidung? Wenn eine App fuer illegal erklaert wird oder unerwuenscht ist, wird sie aus dem Store genommen. Das gibt es keine Entscheidungen, wirtschaftlicher oder politischer Art. Da gibt es auch keine Diskusionen. Wozu? Die Chinesen meinen, diese App setzt Leib und Leben von Polizei Beamten aufs Spiel und verbietet sie. Was ist daran hoch politisch? Es stimmt ja sogar.
    Das man das Internet nicht abschalten kann, weiss auch die Zensur Behoerde. Aber sie versuchen es eben. Die Demonstranten nehmen nun eben den Webzugang, und?
    Die Chinesen koennen ihre Staerke zeigen, die Demonstranten bekommen weiter ihre Infos und geaendert hat sich gar nichts.
    Ist ja nicht so, als waere man von dieser App abhaengig. Als naechstes kommt eben der Betreiber der Website dran. Den vom Netz zu bekommen, koennte schwieriger sein. Es gibt ausserdem Demonstranten die gar kein iPhone haben, komischerweise aber ebenfalls an die Infos kommen.

    Nur weil das in China passiert, wird das gross berichtet. Das in lupenreinen Demokratien wie den USA, GB oder Deutschland ebenfalls Apps verboten sind, ist aber normal.

  5. Re: apple und die haltung

    Autor: violator 10.10.19 - 15:56

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur weil das in China passiert, wird das gross berichtet. Das in
    > lupenreinen Demokratien wie den USA, GB oder Deutschland ebenfalls Apps
    > verboten sind, ist aber normal.

    Nur dass hier keine Apps spontan bei bestimmten politischen Situationen mal schnell verboten werden, weils den Politikern nicht passt.

  6. Re: apple und die haltung

    Autor: quineloe 10.10.19 - 15:57

    Wenn du behaupten möchtest, dass nicht jeder Eingriff in die Hong Kong Krise hochpolitisch ist, egal wie begründet, dann mach das ruhig. Ist halt nicht jeder an Weltpolitischen Nachrichten interessiert.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  7. Re: apple und die haltung

    Autor: Balion 10.10.19 - 16:11

    Der Vorteil bei uns ist, dass man gegen solche Entscheidungen klagen kann und die Gerichte noch frei entscheiden dürfen.

  8. Re: apple und die haltung

    Autor: körner 10.10.19 - 17:06

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > solche ereignisse zeigen immer wieder, dass es apple (aber auch anderen
    > multinationals) im kern nur um den revenue geht, nicht um ethische oder
    > moralische prinzipien. tim cook kann mir also lange was von gay-rights oder
    > hohen umweltstandards erzählen, solange er regelmässig demonstriert, dass
    > er im zweifelsfall seine haltung zugunsten kommerzieller ziele aufgibt.
    >
    > einfach maximal verlogen!

    Apple halt.

  9. Re: apple und die haltung

    Autor: s0nyman 10.10.19 - 21:35

    Apple ist sowieso auf dem absteigenden Ast insbesondere in China aber in Deutschland im Freundeskreis ist mir das auch schon aufgefallen die Apple user wollen halt nur zögerlich zu geben wie geil doch die android Welt ist.

  10. Re: apple und die haltung

    Autor: Lanski 11.10.19 - 09:12

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > solche ereignisse zeigen immer wieder, dass es apple (aber auch anderen
    > multinationals) im kern nur um den revenue geht, nicht um ethische oder
    > moralische prinzipien. tim cook kann mir also lange was von gay-rights oder
    > hohen umweltstandards erzählen, solange er regelmässig demonstriert, dass
    > er im zweifelsfall seine haltung zugunsten kommerzieller ziele aufgibt.
    >
    > einfach maximal verlogen!

    Naja, du kannst die app nicht mehr laden, aber ich weiß nicht wie es bei bestehenden installationen ist und ob der Datenfluss noch funktioniert ... dürfte eigentlich.

    Die Demonstranten werden halt zu Android wechseln oder mit Leuten kommunizieren, die ein noch funktionales Gerät haben um ihre Infos zu bekommen ... denen wurde nicht geschadet, die haben bereits mehrfach bewiesen wie einfallsreich und gut organisiert sie sind.
    Und ich denke, dass das auch mister Cook bewusst ist.

  11. Re: apple und die haltung

    Autor: Urbautz 11.10.19 - 09:39

    Nach Jahren Windows Phone hab ich jetzt fast 2 Jahre Android ertragen und hab jetzt seit 3 Wochen ein iPhone (6s). Es ist einfach in allen belangen so viel besser und einfacher zu bedienen als der Android-Müll.

  12. Re: apple und die haltung

    Autor: ChMu 11.10.19 - 10:32

    Lanski schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jake schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > solche ereignisse zeigen immer wieder, dass es apple (aber auch anderen
    > > multinationals) im kern nur um den revenue geht, nicht um ethische oder
    > > moralische prinzipien. tim cook kann mir also lange was von gay-rights
    > oder
    > > hohen umweltstandards erzählen, solange er regelmässig demonstriert,
    > dass
    > > er im zweifelsfall seine haltung zugunsten kommerzieller ziele aufgibt.
    > >
    > > einfach maximal verlogen!
    >
    > Naja, du kannst die app nicht mehr laden, aber ich weiß nicht wie es bei
    > bestehenden installationen ist und ob der Datenfluss noch funktioniert ...
    > dürfte eigentlich.

    So viele Installationen waren es nun auch nicht. Die App war ja nur 6 Tage im Shop. Die Proteste laufen seit ueber 5 Monaten und hkmap.live wurde schon lange genutzt und wird es auch immer noch. Die “App” war nur ein huebsches Frontend fuer die website, welche man nun eben wieder in Safari (oder chrome, oder firefox oder whatever) aufrufen muss. Du kannst es dir auch als webapp auf den Home Bildschirm legen.
    >
    > Die Demonstranten werden halt zu Android wechseln oder mit Leuten
    > kommunizieren, die ein noch funktionales Gerät haben um ihre Infos zu
    > bekommen ...

    Bloedsinn, es ging wie gesagt vorher und es geht jetzt auch. Das die App aus dem Store genommen wurde, hat doch keinerlei Einfluss auf die Nutzung der Website? Google hat doch auch keine App im chinesischen Store? Wie kommen denn die Android user auf die Website?


    > denen wurde nicht geschadet, die haben bereits mehrfach
    > bewiesen wie einfallsreich und gut organisiert sie sind.
    > Und ich denke, dass das auch mister Cook bewusst ist.

    Da das eine mit dem anderen nichts zu tun hat, duerfte das keine Rolle spielen.

  13. Re: apple und die haltung

    Autor: Hotohori 11.10.19 - 14:46

    Urbautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach Jahren Windows Phone hab ich jetzt fast 2 Jahre Android ertragen und
    > hab jetzt seit 3 Wochen ein iPhone (6s). Es ist einfach in allen belangen
    > so viel besser und einfacher zu bedienen als der Android-Müll.

    Freiheit hat eben seinen Preis.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. DIBT Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin
  3. Medion AG, Essen
  4. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. 279,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07