1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chrome: Google will bessere Leistung…

Frameworks

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frameworks

    Autor: Anonymer Nutzer 21.11.18 - 11:33

    ... Bibliotheken, Funktionssammlungen etc. haben immer das gleiche Problem, die machen nie nur ganz genau das was man möchte ... alles was ich bisher mit so etwas schnell zusammengeklöppelt habe ließ sich sparsamer mit eigenem Code bewerkstelligen, mit weniger Footprint, weniger verbrauchter Bandbreite fürs Deployment, und schnellerer bzw. sparsamerer Ausführung auf dem Client.

    Bei den ersten beiden Problemen könnte man Abhilfe durch Vorabdistributierung schaffen, aber das verursacht eine imho gefährliche Abhängigkeit von den Distributoren, und vergrößert die Angriffsfläche letztendlich auch auf dem Client.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.18 11:46 durch ML82.

  2. Re: Frameworks

    Autor: merlinhst123 21.11.18 - 12:04

    Der Begriff "zusammengeklöppelt" sagt alles.

  3. Re: Frameworks

    Autor: aLpenbog 21.11.18 - 12:15

    Sehe ich auch so. Für Desktop oder Serveranwendungen mag das MEIST egal sein. Ggf. ist ein wenig Overhead drin durch zusätzliche Abstraktion. Wenn wir aber von reinen clientseitigen JavaScript Code reden, der erstmal übertragen und geparsed werden muss, dann redet man eben meist von längeren Verzögerungen, gerade für ältere Geräte.

  4. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 21.11.18 - 12:51

    [gelöscht]



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.18 12:53 durch burzum.

  5. Re: Frameworks

    Autor: Rinecamo 21.11.18 - 15:33

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Bibliotheken, Funktionssammlungen etc. haben immer das gleiche Problem,
    > die machen nie nur ganz genau das was man möchte ... alles was ich bisher
    > mit so etwas schnell zusammengeklöppelt habe ließ sich sparsamer mit
    > eigenem Code bewerkstelligen, mit weniger Footprint, weniger verbrauchter
    > Bandbreite fürs Deployment, und schnellerer bzw. sparsamerer Ausführung auf
    > dem Client.
    >
    > Bei den ersten beiden Problemen könnte man Abhilfe durch
    > Vorabdistributierung schaffen, aber das verursacht eine imho gefährliche
    > Abhängigkeit von den Distributoren, und vergrößert die Angriffsfläche
    > letztendlich auch auf dem Client.

    Bingo!!

  6. Re: Frameworks

    Autor: Anonymer Nutzer 21.11.18 - 16:11

    ganz genau so wie es die geschäftliche kundschaft wünscht, nahezu gestern fertig und nahezu kostenlos, das ist dann ein job, d.h. keine richtige arbeit oder gar mit liebe gemachtes, das versteht sich doch von selbst oder?

    und sonst noch einmal richtig lesen, z.b. laufzeitprobleme behandeln kann man erst wenn man die aufgabe bis ins elementare selbst durchsteigt, sich ebend nicht auf eine fremde arbeit verlässt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.18 16:26 durch ML82.

  7. Re: Frameworks

    Autor: lestard 21.11.18 - 16:21

    Wenn man mit mehreren Leuten größere Projekte umsetzt, dann kommen noch weitere Eigenschaften ins Spiel, auf die man achten will: Lesbarkeit des Codes, Erweiterbarkeit, Änderbarkeit, Testbarkeit. In vielen Projekten nehmen diese Eigenschaften sogar eine viel größere Priorität ein als Bundlegröße, Bandbreite, Performance usw.

    Meiner Erfahrung nach sind diese Eigenschaften aber eben nicht mehr so einfach "schnell zusammengeklöppelt". Natürlich ist hier auch nicht jedes Framework hilfreich. Aber manche eben schon.

    Mein persönlicher Favorit ist beispielsweise React. Ich verstehe React-Componenten leichter, weil die Datenflüsse klarer sind und keine imperative Mutation des DOM-Baums stattfindet. Stattdessen hat man eine deklarative API.
    Aber genau diese andere API benötigt eben eine Verbindindungsschicht, die die deklarative Beschreibung nimmt und in imperative DOM-Operationen übersetzt und in diesem Schritt auch noch optimiert.
    Ob man jetzt Angular, React oder Vue nimmt, ist letztlich Geschmackssache.

  8. Re: Frameworks

    Autor: Anonymer Nutzer 21.11.18 - 16:48

    Wenn die Seite eine möglichst große Reichweite haben soll spielen Bandbreite und Performance eine besondere Rolle, gerade bei uns im Infrastruktur-Entwicklungsland was Telekommunikation und Ausrüstung angeht, wenn Oma Krause auf ihrem nach 1GB auf 64k gedrosseltem 10 Jahre altem Dump-Fone nicht mehr online einkaufen kann wird sie es auch nicht machen, bzw. das Geld was man ihr anderweitig aus der Tasche ziehen wollte zuerst in ein teures Neugerät und teureren Vertrag versenken müssen.

  9. Re: Frameworks

    Autor: RicoBrassers 22.11.18 - 08:21

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn Oma Krause auf ihrem nach 1GB auf 64k gedrosseltem 10 Jahre altem
    > Dump-Fone nicht mehr online einkaufen kann wird sie es auch nicht machen

    Wenn Oma Krause ein 10 Jahre altes "Dumbphone" (dumb nicht dump!) besitzt, wird sie mit hoher Wahrscheinlichkeit auch keinen Vertrag mit Internet-Datenvolumen besitzen und wird über besagtes Dumbphone auch mit Sicherheit kein Online-Shopping betreiben (falls dieses überhaupt die technischen Vorausssetzungen dafür erfüllen würde).

    Daher entspricht Oma Krause schonmal nicht mehr der Zielgruppe und kann getrost ignoriert werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Servicetechniker (w/m/d) Onsite Support
    Bechtle Onsite Services GmbH, Hamburg
  2. IT Project Manager Retail (m/w/d)
    GK Software SE, verschiedene Standorte (Home-Office möglich)
  3. Senior Business Consultant Finance (w/m/d)
    WILO SE, Dortmund
  4. Softwareingenieur*in (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagswahl: Alle wollen IT-Sicherheit, aber jeder anders
Bundestagswahl
Alle wollen IT-Sicherheit, aber jeder anders

Dass IT-Sicherheit wichtig ist, haben alle Parteien erkannt. Doch um die digitale Welt sicherer zu machen, haben sie unterschiedliche Ideen.
Eine Analyse von Anna Biselli

  1. Bundestagswahl Parteien müssen ihre IT-Sicherheit stärken
  2. IDOR-Sicherheitslücke Fewo-Direkt ermöglichte Einblick in fremde Rechnungen
  3. Sicherheitsforscher warnen Mehr als 150 Fake-Apps nehmen Krypto-Trader ins Visier

Direct Air Capture: Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre
Direct Air Capture
Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre

Die größte Direct-Air-Capture-Anlage geht in Island in Betrieb. Die Technik wird wohl gebraucht, steht aber vor großen Herausforderungen.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Klimaschutzgesetz Bereits 2045 soll Deutschland klimaneutral werden

Free-to-Play: Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen
Free-to-Play
Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen

Eine riesige Fantasywelt in Bless Online, Ballerspaß mit Rogue Company: Golem.de stellt gelungene Free-to-Play-Computerspiele vor.
Von Rainer Sigl