1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Classified Matter: Mein Briefwechsel…

Es gibt eine klare Wahrheit, die sich niemand traut auszusprechen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es gibt eine klare Wahrheit, die sich niemand traut auszusprechen.

    Autor: M.Kessel 11.07.13 - 17:44

    Überwachung und Aufzeichnung von Daten erfolgt nur bei Personen, bei denen man davon ausgeht, das sie ein Feind sind, oder in absehbarer Zeit zu Feinden werden.

    Da wir alle von unseren Regierungen überwacht werden, ist es sehr klar geworden, wen diese als Bedrohung und zukünftigen Feind empfinden.

    Und zum Autor dieses Artikels, trösten Sie sich, wir sitzen mittlerweile alle im gleichen Boot.

  2. Re: Es gibt eine klare Wahrheit, die sich niemand traut auszusprechen.

    Autor: Nephtys 11.07.13 - 18:27

    M.Kessel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Überwachung und Aufzeichnung von Daten erfolgt nur bei Personen, bei denen
    > man davon ausgeht, das sie ein Feind sind, oder in absehbarer Zeit zu
    > Feinden werden.
    B*llshit
    Man überwacht potenzielle Gefahren.

    Ich schau doch auch beim Autofahren auf die Straße, auch wenn ich nicht glaube dass da ein kleines Kind drauf rumläuft!

  3. Re: Es gibt eine klare Wahrheit, die sich niemand traut auszusprechen.

    Autor: madMatt 11.07.13 - 18:34

    Nephtys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > M.Kessel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Überwachung und Aufzeichnung von Daten erfolgt nur bei Personen, bei
    > denen
    > > man davon ausgeht, das sie ein Feind sind, oder in absehbarer Zeit zu
    > > Feinden werden.
    > B*llshit
    > Man überwacht potenzielle Gefahren.
    >
    > Ich schau doch auch beim Autofahren auf die Straße, auch wenn ich nicht
    > glaube dass da ein kleines Kind drauf rumläuft!

    Und für einen Unrechtsstaat ist wer eine potentielle Bedrohung? Die die damit nicht einverstanden sind und sich nicht hoch bücken.

    Es gibt schon gute Gründe warum Grundgesetze so eine Überwachung eigentlich ausschließen. Aber durch diese tollen Zusätze wie dem Patriot Act und vergleichbarem, hat man Wege gefunden das mit moralischer Erpressung durchzudrücken.

  4. Re: Es gibt eine klare Wahrheit, die sich niemand traut auszusprechen.

    Autor: throgh 11.07.13 - 19:03

    Wie immer ein ganz "hervorragender" und unglaublich "reflektierter" Beitrag von dir, Nephtys. Ich hatte dir die Frage andernorts schon einmal gestellt: Glaubst du wirklich, dass es nur um potenzielle Gefahren geht? Das halte ich durchweg für verblendet blauäugig. Es geht vielmehr um Vorteilnahme und auch Industrie- / Wirtschaftsspionage. Es geht um generalisierte Überwachung in einer Welt, in welcher der Mensch rein gar nichts mehr zählt. Rein aus dem idealistischen Bildnis schon heraus betrachtet: Was bitte bewegt eine Regierung die Generalüberwachung anzuberaumen und wer soll hier vor wem geschützt werden? Etwas weiter betrachtet: Hält das den sozialen Verfall unserer Gesellschaft auf? Doch wohl kaum und ja, gerade letzter Punkt hat durchaus aus damit viel zu tun. Gerade wenn es darum geht eine politische und rein sozial-ethnische Elite zu bilden, die alle Macht auf sich eint. Was meinst du denn was das Ziel ist? Stelle dir einmal diese Frage und höre dann auf hier schlicht immer wieder nur reinrassige Einzeiler zu hinterlassen, auf deren Basis eine Diskussion kaum mehr möglich erscheint.

  5. Re: Es gibt eine klare Wahrheit, die sich niemand traut auszusprechen.

    Autor: Anonymer Nutzer 11.07.13 - 20:19

    Nephtys schrieb:
    > ---------------------
    > B*llshit
    > Man überwacht potenzielle Gefahren.
    > Ich schau doch auch beim Autofahren auf die Straße, auch wenn ich nicht
    > glaube dass da ein kleines Kind drauf rumläuft!


    Jaja, vorausschauend Fahren tun sie ja alle... schon klar!
    Für mich mich bist Du ein potentieller Geister-Fahrer, und vor solchen gilt es die Öffentlichkeit zu schützen!

    Daher bin ich eindeutig für Kameraüberwachung in Fahrzeugen. Zudem halte ich einen Echtzeit-Abgleich der Bewegungsdaten mit einer Datenbank für Verkehrsregeln für zwingend notwendig!

    /edit
    Irgendwie hinkt der Vergleich sogar noch. Verkehrsregeln werden ja wenigstens nicht geheimgehalten. ;-)



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 11.07.13 20:39 durch surv.

  6. Re: Es gibt eine klare Wahrheit, die sich niemand traut auszusprechen.

    Autor: al-bundy 11.07.13 - 21:27

    In welchem "Unrechtsstaat" lebst du denn?

  7. Re: Es gibt eine klare Wahrheit, die sich niemand traut auszusprechen.

    Autor: a user 12.07.13 - 10:13

    al-bundy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In welchem "Unrechtsstaat" lebst du denn?

    deutschland. aber er hat ein besseres marketing als die usa.

  8. Re: Es gibt eine klare Wahrheit, die sich niemand traut auszusprechen.

    Autor: Doedelf 12.07.13 - 11:16

    Das hatte ich die Tage mal zu dem Thema geschrieben - quasi eine
    Zusammenfassung und eine erweiterung von "Ich hab doch nichts zu
    verbergen, aber vielleicht viel zu verlieren"

    Dazu passt auch ein Kommentar aus der Faz dieser Tage - speziell der
    letzte Abschnitt sollte "solche" Leute schach matt setzen.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/big-data-und-nsa-am-luegendetek
    tor-12276531.html

    -- Mein Text:

    Es gibt ja dieser Tage eine Menge Menschen, denen das alles egal ist
    oder die das nicht erfassen oder eher an "jagt den Staatsfeind Nr1"
    (so wie UN Sekretär Ban ki-Moon)
    http://www.guardian.co.uk/world/2013/jul/03/edward-snowden-digital-mi
    suse-ban-ki-moon
    interessiert sind.

    Diesen Menschen möchte ich doch mal ein paar Anregungen mitgeben um
    zu begreifen was hier eigentlich grade passiert und das dies doch
    weit schlimmer ist als sie denken mögen.

    Der geneigte Leser mag das alles abtun und sich weiterhin keinen Kopf
    darum machen, es gibt immer ein paar die noch mit dem Vertrauen leben
    das dies alles gut geht (wobei das meist dieselben sind die sagen das
    früher alles besser war, wenn nun aber alles im Umkehrschluss
    schlechter wird wäre das dann nicht ein Grund was zu ändern?) aber
    die dürfen den Beitrag gerne ignorieren.

    Ist ja nur das Internet: Nun, grade heute Morgen ein netter Artikel
    in der NY times (deutsch auf golem:
    https://www.golem.de/news/ueberwachung-usa-scannen-jede-snail-mail-130
    7-100197.html)
    das die USA jede einzelnen Postbrief abfotografiert und die
    Adressdaten speichert. Was mit den Daten passiert ist „geheim“, wie
    lange die aufgehoben werden ist „geheim“.

    Was das mit uns hier zu tun hat? Nun, jeder möge sich hier selbst
    seine Gedanken zu bilden wie das bei uns laufen könnte. Btw: Es gab
    vor Jahren mal ein Computerforschungsprojekt um Briefe von außen, nur
    durch durchleuchten, lesbar zu machen. Keine wirklich große Kunst,
    aber das ist (da alles geheim) ja reine Spekulation.

    Ach, ein Nachtrag für Deutschland: Die Tage wurde ein schönes neues
    Gesetz auf den Weg gebracht
    (https://www.golem.de/news/passwortabfrage-verfassungsklage-gegen-best
    andsdatenauskunft-eingereicht-1307-100120.html) das es unseren
    Superspionen ermöglicht Zugriff auf jede Telefon Pin, Superpin, Email
    und Cloud Passwort zu bekommen, natürlich nur über Richtervorbehalte
    (upps, sorry: http://www.heise.de/tp/artikel/30/30020/1.html)

    Aber die Sammeln doch nicht soviel: Tja, auch da, ein netter kleiner
    Artikel bei netzpolitik
    (https://netzpolitik.org/2013/bundesprasident-gauck-erklart-die-gehei
    mdienste-speichern-unsere-gesprachsinhalte-nicht-in-aktenbanden/)
    erwähnt so nebenbei das die amerikanische Kollegen vom NSA in ihrem
    Datenzentrum mittlerweile bei Yottabytes angekommen sind.
    Wieviel ist ein Yottabyte? Nun: 1,000 gigabytes= 1 terabyte
    1,000 terabytes ist 1 petabyte.
    1,000 petabytes ist 1 exabyte.
    1,000 exabytes ist 1 zettabyte.
    1,000 zettabytes ist 1 yottabyte – oder: 1 yottabyte =
    1,000,000,000,000,000 Gigabyte .

    Btw: Auch nett an dem Artikel ist in welchen Dimensionen unser lieber
    Bundespräsident dabei denkt – „Die NSA speichert nicht in
    Aktenbänden“ – stimmt die nehmen eher Festplatten und so ein
    komisches Zeug aus dem #neuland

    Das ist ABnormal und die derzeit größte Bedrohung die es weltweit
    gibt.

    Es ist die moderne Form des Kalten Krieges - nur geht es nun um die
    Weltbevölkerung. Statt Atomraketen und nukleare Aufrüstung gibt es
    eben Information Warfare! Die Folgen für unsere weltweite
    Gesellschaft sind überhaupt nicht absehbar. Dazu kommt noch eine
    völlig unkontrolierbare Vermengung mit der Privatwirtschaft. Keiner
    kann sagen wer, wie, welche Daten benutzt.

    Ich als deutscher Bürger habe ja nicht mal die Möglichkeit überhaupt
    eine Auskunft darüber zu bekommen wer da was mit meinen (welchen)
    Daten macht. Was da steht? Die Leute regen sich über negative Schufa
    Einträge auf - das ist ein Witz dagegen.

    Die Frage die mir bei Yottabyte durch den Kopf schießt ist: Was heben
    die da solange auf, das solche Mengen zusammen kommen? Was kann bei
    der Auswertung der Daten alles schief gehen?

    Nun, zu ersterem: Diese Datensammelwut hat nur einen einzigen Zweck,
    Standardmustererkennung. Sie sammeln die Daten um Profile von uns
    „normalen“ zu ermitteln um dann eben besser die „unnormalen“ finden
    zu können. Klassisches Datamining oder auf Neudeutsch „Big Data“. Ein
    paar nette Programmelchen drauf, die Mustererkennung betreiben und
    bing spuckt das System die „Verdächtigen“ automatisch aus (wer denkt
    nun nicht unwillkürlich an Cyberdyne Systems und Minority Report).

    Natürlich, der gesunde Menschenverstand sagt, da sitzt ja sicherlich
    ein intelligenter Mensch, der passt schon auf, das die Auswertungen
    die die Analyse durchführen keinen Unschuldigen erwischen. Nun könnte
    man denken, leider sieht die Wahrheit in den „Krisengebieten“ eher so
    aus:
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/US-Drohnen-toeten-auf-Verdacht-1896570.html
    - demnach ist die große Mehrheit aller Drohnenangriffe sogenannte
    Signaturschläge oder anders, verhältst du dich verdächtig kommst du
    auf die Abschlussliste – dort wortwörtlich – (wie im Artikel schön
    formuliert) mit anderen Worten, ihr Verhalten trägt die "Signatur"
    eines legitimen Angriffsziels.

    Ok, ok – da geht es um Drohnen in Krisengebieten (die demnächst auch
    autonom töten sollen), aber auf welcher Basis wird den bei den
    „Internetsignaturen“ in Zukunft entschieden wer ein „Terrorist“ ist
    und wer nicht und wer definiert was oder wer ein „Terrorist“ ist
    (ganz klar, langhaariger Bombeleger) Nun, schon mal gegen ein
    Kohlekraftwerk demonstriert?
    http://www.guardian.co.uk/uk/2013/jun/25/undercover-police-domestic-e
    xtremism-unit?INTCMP=SRCH

    Na gut, aber ich hab doch nichts zu verbergen, bin immer brav abends
    auf immer demselben Heimweg und die können alles lesen was sie
    wollen: No prob, das tun die auch und wenn irgendwem mal irgendwas
    nicht an Ihnen passt, sie aber immer ein braver Bürger waren, nun ja
    dann könnte man ja die gesammelten Passwörter ihres Rechners, ihres
    Email-accounts, der Pin ihres Telefons einfach nutzen um dort etwas
    hinzulegen das sie brav wieder in das Terroristenschema unterbringt
    (gab es da nicht mal einen netten kleinen Bundestrojaner? – ach ja da
    hatte das Bundesverfassungsgericht ja harte Auflagen gemacht und die
    wurden natürlich alle umgesetzt – upps:
    https://blog.fefe.de/?ts=b06e60e0 ).

    Oder für Firmenbesitzer im Zweifel einfach ein paar Patentunterlagen
    eines Konkurrenzunternehmens um sie anschließend der
    Wirtschaftspionage anzuklagen (welch Ironie das wäre). Sie haben
    vielleicht nichts zu verbergen aber eine Menge zu schützen und zu
    verlieren – denken sie da mal drüber nach, lieber Leser, solange sie
    noch können noch sind die Gedanken frei (upps:
    http://sciencev1.orf.at/science/news/153685)

    Letztenendes haben die westlichen Regierungen bei mir nur eins damit
    bewiesen - sie sehen MICH und meine Familie als potenzielle
    Terroristen an!

    Es ist wie Warren Buffet sagte: Dies ist ein Krieg der Reichen gegen
    die Armen und die Reichen gewinnen.

    Ach übrigens, für alle die dann erzählen das es uns doch noch gut geht und das es
    "woanders doch viel schlimmer ist".

    Was soll das - sollen wir uns dann besser fühlen? Echt cool, ich
    muss dann immer an ein Bild denken, das ich vor meinem Haus stehe und
    irgendwelche Einbrecher ein Gegenstand nach dem anderen raustragen
    und ich murmel "naja solange sie den TV und die Kaffeemaschine drin
    lassen ist ja noch alles ok".

    Bullshit - nicht immer warten bis es bei uns noch schlimmer ist als
    bei den Nazis, Stasi, Burmesen, Cowboys und Indianer - sind wir nicht
    alle schon per Grundgesetz aufgefordert unsere Demokratie zu
    schützen?

    Es WIRD in der Zukunft einfach zu spät sein - wenn es nicht zu spät
    ist.

    PS - noch was zum nachdenken zum Thema "Demokratie":

    Aus Wikipedia:

    Das Wort „Demokratie“ ist im antiken Griechenland entstanden und
    bedeutete dort die direkte Volksherrschaft. Der Begriff „Volk“ wurde
    in jener Zeit sehr eng gefasst, da mit diesem nur einer äußerst
    begrenzten Gruppe von Bürgern politische Partizipationsrechte
    eingeräumt wurden.

    ----------
    Also - heute sind "das Volk" die oberen 10 %. Dene gehört dank Mutti
    mittlerweile 54% des gesamten Vermögens.

    Den Terrorismus den die bekämpfen wollen, sind wir, die einfachen
    restlichen 90%. Auf das wir dene ja nix weg nehmen und brav kuschen
    für Kost und Wohnrecht.

    und auf einmal macht das was hier passiert alles richtig Sinn.
    Der Amtseid, die Politik, die Überwachung, die "marktkonforme
    Demokratie" war kein Versprecher von Mutti - sondern der Hinweis an
    uns 90% - mit diesem Wort hat sie uns alles erklärt.

    Und genau diese 10% werden vor den 90% "Terroristen" beschützt.

  9. Re: Es gibt eine klare Wahrheit, die sich niemand traut auszusprechen.

    Autor: Zedsdead 12.07.13 - 19:13

    Dank Doedelf, wahre und bedrückende Worte.

  10. Re: Es gibt eine klare Wahrheit, die sich niemand traut auszusprechen.

    Autor: mhrt1986 13.07.13 - 09:40

    Herzlichen Glückwunsch. Du hast dir deine Bedrohung perfekt inszeniert und anscheinend zum Lebensgefühl gemacht. Ich empfehle dir ernsthaft einen Psychologen, der mit dir herausarbeiten wird, welche Massnahmen zur Bewältigung du treffen kannst.

  11. Re: Es gibt eine klare Wahrheit, die sich niemand traut auszusprechen.

    Autor: Anonymer Nutzer 13.07.13 - 09:45

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > al-bundy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In welchem "Unrechtsstaat" lebst du denn?
    >
    > deutschland. aber er hat ein besseres marketing als die usa.

    Und welches Unrecht ist dir schon widerfahren ?

    Der Aufforderung sich um Arbeit zu bemühen nicht nachgekommen
    und daher die Stütze gekürzt bekommen ?

    Oder nichts gelernt, nichts gewusst und daher durch eine Prüfung
    gerasselt ?

    Etwas geklaut, geschnappt und bestraft worden ?

    Ja klar....das ist natürlich alles totaler Unrechtsstaat.

  12. Re: Es gibt eine klare Wahrheit, die sich niemand traut auszusprechen.

    Autor: ubuntu_user 13.07.13 - 09:57

    Pergamon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > a user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > al-bundy schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > In welchem "Unrechtsstaat" lebst du denn?
    > >
    > > deutschland. aber er hat ein besseres marketing als die usa.
    >
    > Und welches Unrecht ist dir schon widerfahren ?
    >
    > Der Aufforderung sich um Arbeit zu bemühen nicht nachgekommen
    > und daher die Stütze gekürzt bekommen ?
    >
    > Oder nichts gelernt, nichts gewusst und daher durch eine Prüfung
    > gerasselt ?
    >
    > Etwas geklaut, geschnappt und bestraft worden ?
    >
    > Ja klar....das ist natürlich alles totaler Unrechtsstaat.

    warst du schonmal vor gericht gegen eine versicherung?

  13. lange Liste:

    Autor: ubuntu_user 13.07.13 - 10:08

    Pergamon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Etwas geklaut, geschnappt und bestraft worden ?
    >
    > Ja klar....das ist natürlich alles totaler Unrechtsstaat.

    - gema, gez brauchen wir nicht drüber reden (neue rundfunkgebühr z.B. verstößt gegen die verfassung)
    - jugendamt kann einem ohne richter die kinder wegnehmen
    - frag mal mollath was der vom rechtsstaat hält
    - politikerbestechung ist legal (aufsichtsrat/nebeneinkünfte->steinbrück, nachfolgepositionen-> schröder, cdu/fdp gibt es genauso beispiele)
    - ESM/Bankenrettung
    - keine verfolgung von plakiaten erwünscht
    - deals im stragwesen+chronisch unterbesetze gerichte.

    gearde mit dem letzten punkt hat deutschland sich vom rechtsstaat verabschiedet

  14. Re: Es gibt eine klare Wahrheit, die sich niemand traut auszusprechen.

    Autor: most 13.07.13 - 15:44

    Yotta? Bitte mal überschlagen wie viele festplatten das wären, was das bei einem preis von 3 cent pro gb kostet, wie viele kernkraftwerke man zum betrieb des rz braucht etc.
    Desinformation macht dieses ernste thema nicht besser

  15. Re: lange Liste:

    Autor: Anonymer Nutzer 14.07.13 - 05:19

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pergamon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Etwas geklaut, geschnappt und bestraft worden ?
    > >
    > > Ja klar....das ist natürlich alles totaler Unrechtsstaat.
    >
    > - gema, gez brauchen wir nicht drüber reden (neue rundfunkgebühr z.B.
    > verstößt gegen die verfassung)

    Welche Verfassung?

    > - jugendamt kann einem ohne richter die kinder wegnehmen

    Natürlich. Eine Exekutive soll Überprüfen ob Sorge und Umgangsrecht gewahrt sind. Das Jugendamt nimmt Kinder "weg" um ihnen eine Kindheit zu ermöglichen. Wir sagen dazu auch Perspektive.

    > - frag mal mollath was der vom rechtsstaat hält

    Zweifel am Rechtsstaat wegen diesem Idiot?


    > - politikerbestechung ist legal (aufsichtsrat/nebeneinkünfte->steinbrück,
    > nachfolgepositionen-> schröder, cdu/fdp gibt es genauso beispiele)
    > - ESM/Bankenrettung

    Informiere dich mal was das Wort bestechung bedeutet. Und Google auch mal die Namen,Christian Wulff und Jürgen Möllemann.


    > - keine verfolgung von plakiaten erwünscht

    SO wenig wird die Verfolgung erwünscht das wir eigene Behörden dafür haben?


    > - deals im stragwesen+chronisch unterbesetze gerichte.

    Ja, murphy. Jura ist leider out. Google mal "Stragwesen".


    > gearde mit dem letzten punkt hat deutschland sich vom rechtsstaat
    > verabschiedet

    Warum?

  16. Re: lange Liste:

    Autor: SelfEsteem 14.07.13 - 11:53

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche Verfassung?

    Hör auf mit diesem elendigen Unsinn. Du weißt ganz genau, welche Verfassung.
    Das ständige Geschiss um andere Benennungen geht mir langsam doch deutlich auf den Geist.

    > > - frag mal mollath was der vom rechtsstaat hält
    >
    > Zweifel am Rechtsstaat wegen diesem Idiot?

    Was nimmst du dir bitte raus, das Opfer einer ganz gewaltig stinkenden Reihe an Verfahrensungereimtheiten als Idioten zu bezeichnen?
    Mich düncht der Idiot ist hier jemand anders ...

    > Informiere dich mal was das Wort bestechung bedeutet. Und Google auch mal
    > die Namen,Christian Wulff und Jürgen Möllemann.
    Äh google mal nach Anti-Korruptions-Gesetz und melde dich dann nochmal zu Wort.

  17. Re: Es gibt eine klare Wahrheit, die sich niemand traut auszusprechen.

    Autor: Anonymer Nutzer 14.07.13 - 19:01

    al-bundy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In welchem "Unrechtsstaat" lebst du denn?

    Wenn man bedenkt, dass in Bayern alles versucht wird, damit Hoeneß NICHT in den Knast kommt, dann muss ich über die Naivität deiner Frage nur Schmunzeln. Auch bei Kohl kam es zu keiner Anklage. Mit Beckenbauer gab es Deals etc etc. Aber einige scheinen es nicht sehen zu wollen, dass wir eine Zweiklassenjustiz haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.07.13 19:03 durch fluppsi.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MLP Finanzberatung SE, Wiesloch bei Heidelberg
  2. ivv GmbH, Hannover
  3. Hays AG, Baden-Würrtemberg
  4. ilum:e informatik ag, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs

Wunderschöne Abenteuer in einer Fantasywelt bietet das Mobile Game Inmost, Verkehrsplanung auf mobilen Endgeräten gibt's in Mini Motorways - und mit The Swords of Ditto mehr als eine Hommage an The Legend of Zelda für unterwegs.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  2. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  3. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk kündigte bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads an, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen wird. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00