Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Classified Matter: Mein Briefwechsel…

Sehr sehr gut geschrieben!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr sehr gut geschrieben!

    Autor: GrenSo 11.07.13 - 16:56

    Sonst ist nichts hinzuzufügen.

  2. Re: Sehr sehr gut geschrieben!

    Autor: Dagobertelekom 11.07.13 - 17:09

    +1

  3. +1

    Autor: teenriot 11.07.13 - 18:58

    Am Anfang hat ich Schwierigkeiten mit dem Kontext.
    Aber gerade das weckte Interesse.
    Der ironische Unterton und die Lockerheit sind sehr entspannend,
    schaffen menschliche Nähe.

    Ich mag solche Kolumnen mehr als pure Nachrichten und
    sie sind oft informativer, gedankenanregender und meinungsbildender.

  4. Re: +1

    Autor: Mathias Priebe 12.07.13 - 09:49

    Vielen Dank! So war's gedacht.
    Es wird mehr davon geben: www.priebshow.de

  5. Re: +1

    Autor: Fuchur 12.07.13 - 10:48

    +1

    Transparenz sollte das Wort des Jahrtausends werden.

    Du hast es genau richtig erfasst!!!
    Weiter so mit solch offenen, ehrlichen und hilfreichen Worten!!
    Ich hoffe, den Artikel lesen sehr sehr viele Menschen und fangen danach mal an nachzudenken. Es ist schon faszinierend zu lesen, wie ernst das Thema ist und wie sehr es uns alle direkt betrifft. Von wegen: "Ich habe nichts zu verbergen...".

  6. Re: +1

    Autor: Ach 13.07.13 - 14:09

    Wenn man schon nicht mehr raus kommt, wenn man erst mal drin ist in der Überwachungsmaschinerie, dann ist es wohl die beste Idee das Bild das sich durch die Maßnahmen bei anderen ergibt, durch ein aktives in die Öffentlichkeit Gehen selber mitzugestalten. Es bringt nicht nur jedem Leser näher wie sich das ganz persönlich anfühlt wenn einem der Geheimdienst nachstellt, sondern es bringt auch mal die Punkte ans Tageslicht, welche die Sache für die Betroffenen so unnötig, bzw. unmenschlich verkomplizieren, wie etwa die miserable Handhabung in der Informierung der Betroffenen selber. Gute Sache!

    (wobei ich, nach dem was man über den NSU Skandal so gelernt hat, ja fast schon zum Schluss komme, dass der Grund in der reinen Unfähigkeit oder auch dem einfachen Unwillen der zuständigen Beamten zu finden ist).

    Ein Punkt aber noch: der Geschäftspartner der diese Frage nach der unverzeihlichen Tat gestellt hat, wenn man das so ließt dann könnte er sich auch selber gemeint haben, sprich: er könnte kurz davor gewesen sein eine große Beichte abzulegen. Den Punkt würde ich auf jeden Fall noch überprüfen, nur um ihn sicher ausschließen zu können. Das soll aber nicht deine Situation in Frage stellen. Allein die Informationen der Amerikanischen Geheimdienststellen sind ja Beweis genug. Für mich ein sehr informativer und wertvoller Beitrag. Und ja! Nix mit in die Frührente verdrücken, sondern Steuerklärungen für Unbedarfte schreiben, dass ist genau das wohin man amtsmissbrauchende Geheimdienstmitarbeiter(Siehe NSU Skandal) versetzen sollte :]. Die zweite gute Idee.

  7. Re: Sehr sehr gut geschrieben!

    Autor: Anonymer Nutzer 14.07.13 - 19:13

    GrenSo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sonst ist nichts hinzuzufügen.

    Ich fand es eher wichtigtuerisch. Hier macht sich jemand bedeutender als er ist. Er hat einen Standardbrief von der NSA bekommen, sonst nichts. Auch sein Anspruchsdenken ist kurios. Die NSA ist ein US-Geheimdienst. Er hat gegenüber dieser Institution keinerlei Ansprüche. Seine Forderungen müssen sich an die deutsche Verwaltung richten, dass sie uns vor Angriffen ausländischer Geheimdienste schützt. Alles andere ist albern.

  8. Re: ich habe mir den Artikel auf dessen Website

    Autor: Kasabian 15.07.13 - 09:54

    dreimal durchgelesen. Einmal reichte nicht um zu begreifen was hier abgeht. Dazu reichte selbst meine Vorstellung oder Vorahnung nicht aus. Ein zweites mal um den Paragraphen zu folgen und es wurde nur schlimmer aber nicht besser. Ein drittes mal um festzustellen dass wir niemals eine wirkliche Demokratie hatten und alle drei Staatsgewalten nur ein Witz sind.

    Im Herbst können wir gerne unseren deutschen oder europäischen Frühling starten. Bin dabei.

  9. Re: Sehr sehr gut geschrieben!

    Autor: EvilSheep 16.07.13 - 11:05

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GrenSo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sonst ist nichts hinzuzufügen.
    >
    > Ich fand es eher wichtigtuerisch.
    Aha, wenn jemand mal erzählt wie es ist, diesem paranoiden, selbstverliebten Haufen von Geheimdienstlern ausgeliefert zu sein ist das also "wichtituerisch"?
    Da traut sich jemand aus erster Hand über die Missstände unserer Gesellschaft zu berichten und wird vom braven Wahlvieh mit Tunnelblick dafür angegriffen.
    Wer soll den sonst darüber berichten?
    Die Bild die sich irgendwas zusammen reimt?

    > Die NSA ist ein US-Geheimdienst. Er hat
    > gegenüber dieser Institution keinerlei Ansprüche.
    Natürlich hat er ansprüche. Schon mal was von Menschenrechten gehört?
    Außerdem haben die USA ja dieses Gesetzt, das das Recht auf Auskunft regelt.
    Es zeigt sich nur wieder das in den USA Gesetzte nicht mehr das Papier wehrt sind auf dem sie stehen.

    > Seine Forderungen müssen sich an die deutsche Verwaltung richten, dass sie uns vor Angriffen ausländischer Geheimdienste schützt. Alles andere ist albern.

    Die Forderung an die deutsche Verwaltung wäre erstmal sich selber an Menschenrechte, Grundrechte und Gesetze zu halten.
    Was unsre Politiker Demokratie nennen ist albern.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. via experteer GmbH, Bonn
  3. ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms
  4. AIC Group GmbH, Lüneburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
Karma-Spyware
Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
  2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
  3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    1. Galaxy S8 und Galaxy S8+: Samsung verteilt Android 9.0 und Bixby spricht deutsch
      Galaxy S8 und Galaxy S8+
      Samsung verteilt Android 9.0 und Bixby spricht deutsch

      Samsung hat damit begonnen, in Deutschland das Update auf Android 9.0 alias Pie für das Galaxy S8 und das Galaxy S8+ zu verteilen. Im Zuge dessen gibt es Bixby auch in einer deutschen Version.

    2. Intel-CPU: Der Pentium erreicht doch noch 4 GHz
      Intel-CPU
      Der Pentium erreicht doch noch 4 GHz

      Für Frühling 2019 plant Intel weitere Prozessoren vom Celeron über Pentium bis zu hin zu Core i3/i5/i7/i9: Alle erhalten ein paar (Hundert) MHz mehr, technische Neuerungen fehlen den Speed Bumps.

    3. Hash-Algorithmus: Microsoft wechselt für Windows-Updates auf SHA-2
      Hash-Algorithmus
      Microsoft wechselt für Windows-Updates auf SHA-2

      Nutzer, die noch ein älteres Windows 7 oder Windows Server 2008 verwenden, müssen in den kommenden Monaten ein Update für SHA-2 installieren, sonst gibt es ab dem Sommer gar keine Aktualisierungen mehr für die Systeme.


    1. 15:18

    2. 14:50

    3. 14:25

    4. 13:57

    5. 13:27

    6. 12:56

    7. 12:40

    8. 12:25