Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Clintons E-Mails veröffentlicht…

Interessiert die Kunden doch ein Scheißdreck.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interessiert die Kunden doch ein Scheißdreck.

    Autor: Keridalspidialose 23.03.16 - 11:00

    Hauptsache Android schön auf dem Smartphone blinkt.

    Solange Google einfach zu bediendende Gimmicks liefert können sie eine Diktatur in den USA finanzieren die versucht den ganzen Planteten zu beherrschen.

    Ob sie da nun Shillary oder Trump, oder sonstwen fernsteuern ist egal.

    Das schlimmste womit sie an Widerstand rechnen müssen ist eine online Petition.

    ___________________________________________________________



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.03.16 11:01 durch Keridalspidialose.

  2. Re: Interessiert die Kunden doch ein Scheißdreck.

    Autor: Niaxa 23.03.16 - 11:50

    Und?

  3. Re: Interessiert die Kunden doch ein Scheißdreck.

    Autor: Balion 23.03.16 - 11:55

    Was möchtest du damit sagen? Bitte kein News mehr in die Richtung, da es das Kaufverhalten nicht beeinflusst?
    So pauschal kannst du das doch gar nicht behaupten oder hast du in der schnelle eine Umfrage gestartet die repräsentativ ist?

  4. Re: Interessiert die Kunden doch ein Scheißdreck.

    Autor: NobodZ 23.03.16 - 15:03

    Wer sagt eigentlich, das Firmen keine politische Meinung haben dürfen?

    Zumal der Titel danach klingt, als hätte Google den Finger am Abzug...

    " ... ein Tool an, um Überläufer der syrischen Regierung öffentlich verfolgen (Tracking) und visualisieren zu können.
    Damit sollten weitere Menschen animiert werden, sich vom Assad-Regime loszusagen. Zudem sollte die Opposition dadurch an Vertrauen gewinnen. "

    +Like!

  5. Re: Interessiert die Kunden doch ein Scheißdreck.

    Autor: Trollversteher 23.03.16 - 15:11

    >Wer sagt eigentlich, das Firmen keine politische Meinung haben dürfen?

    Meinung != Aktiv eingreifen.

    Wenn ein derart mächtiger Konzern wie Google anfängt, im Sinne der amerikanischen Regierung aktiv in die internationale Politik einzugreifen, dann ist das keine Bagatelle. Das ist ein brandgefährlicher Zustand den man gar nicht kritisch genug betrachten kann. Vor allem handelt Google da ja offensichtlich nicht nach einer allgemeingültigen moralischen Maxime, denn in China zB beugen Sie sich bereitwillig dem Regime, um dort bloss keine Marktanteile zu verlieren...

    >Zumal der Titel danach klingt, als hätte Google den Finger am Abzug...

    >" ... ein Tool an, um Überläufer der syrischen Regierung öffentlich verfolgen (Tracking) und visualisieren zu können.
    >Damit sollten weitere Menschen animiert werden, sich vom Assad-Regime loszusagen. Zudem sollte die Opposition dadurch an Vertrauen gewinnen. "

    Stelle Dir mal den umgekehrten Fall vor. Ein mächtiges russisches Unternehmen hätte seine Ressourcen eingesetzt um G.W.Bush aus dem Amt zu entfernen. Glaubst Du ernsthaft, die Amerikaner hätten sich so etwas gefallen lassen?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  4. ip-fabric GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)
  2. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  3. 229,99€
  4. (u. a. Death Wish, The Revenant, Greatest Showman)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

  1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
    Elektro-SUV
    Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

    Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

  2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
    Smarte Lautsprecher
    Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

    Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

  3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
    Remake
    Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

    Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


  1. 15:00

  2. 14:30

  3. 14:00

  4. 13:30

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 12:00

  8. 09:00