1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cloud-Anbieter: Falsche Router…

Twitter-User haben nicht bemerkt, dass nur IPv4 betroffen war

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Twitter-User haben nicht bemerkt, dass nur IPv4 betroffen war

    Autor: adorfer 13.10.21 - 11:25

    Zumindest wenn man den Shitstorms "alle Server down" und "nichts geht mehr" glauben darf, dann scheinen Twitter-Nutzende die IPv6-Allergie ihres Messengerdienstes auch professionell zu kultivieren.

  2. Re: Twitter-User haben nicht bemerkt, dass nur IPv4 betroffen war

    Autor: caldeum 13.10.21 - 11:49

    Wenn man nur IPv4 nutzt und IPv4 nicht mehr geht, dann geht nichts mehr. Ergibt durchaus Sinn die Aussage.

  3. Re: Twitter-User haben nicht bemerkt, dass nur IPv4 betroffen war

    Autor: slax 13.10.21 - 12:41

    IPv4 only gibt's heutzutage nur noch wenn man explizit v6 abstellt. Aber dafür gibt es einfach keinen Grund (mehr).

  4. Re: Twitter-User haben nicht bemerkt, dass nur IPv4 betroffen war

    Autor: Truster 13.10.21 - 13:03

    und wovon träumen Sie Nachts?

    es gibt leider noch viele Provider, die nur IPv4 liefern.

    Verifizierter Top 500 Poster!

    Signatur von quineloe geklaut!

    Signatur von Gunslinger Gary geraubmordkopiert!

  5. Re: Twitter-User haben nicht bemerkt, dass nur IPv4 betroffen war

    Autor: slax 13.10.21 - 13:04

    Ich rede von Consumerseite.

  6. Re: Twitter-User haben nicht bemerkt, dass nur IPv4 betroffen war

    Autor: Steven Lake 13.10.21 - 13:18

    slax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IPv4 only gibt's heutzutage nur noch wenn man explizit v6 abstellt. Aber
    > dafür gibt es einfach keinen Grund (mehr).

    slax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich rede von Consumerseite.

    Im Mobilfunk gibt es durchaus nur IPv4. Ist doch allgemein die pure Seuche. Zuhause ist man meist nur Vollständig über IPv6 erreichbar (Dualstack Lite). Unterwegs geht aber nur IPv4. Viel Spaß wenn man Zuhause einen Server nur über v6 freigeben kann, aber man unterwegs nicht darauf zugreifen kann.

  7. Re: Twitter-User haben nicht bemerkt, dass nur IPv4 betroffen war

    Autor: Gunah 13.10.21 - 14:59

    bezüglich Mobilfunk, ja per Default nur IPv6 du kannst es aber am Handy im Profil aktivieren - für Roaming soll man es aber deaktiviern.

    Hier ist es aktiv in einem Telekom und Vodafone Vertrag.

  8. Re: Twitter-User haben nicht bemerkt, dass nur IPv4 betroffen war

    Autor: stop 13.10.21 - 15:19

    als ich mein telefon neu aufsetzte (lineageos hat sich selber zerstört), gab es dualstack fürs heimnetz bei der telekom

  9. Re: Twitter-User haben nicht bemerkt, dass nur IPv4 betroffen war

    Autor: slax 13.10.21 - 16:31

    Steven Lake schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Im Mobilfunk gibt es durchaus nur IPv4. Ist doch allgemein die pure Seuche.

    Telekom hat Mobil schon lange IPv6. O2 ebenfalls seit diesem Jahr. Vodafone weiß ich jetzt aktuell nicht.

  10. Re: Twitter-User haben nicht bemerkt, dass nur IPv4 betroffen war

    Autor: NaruHina 14.10.21 - 04:15

    Sowohl Telekom als auch Vodafone bieten seit 2020 ipv6 o2 seit Mitte 2021 ebenso.

  11. Re: Twitter-User haben nicht bemerkt, dass nur IPv4 betroffen war

    Autor: NaruHina 14.10.21 - 04:17

    Mir wäre kein Netzbetreiber bekqnnt.

    Die kleinen schlagen sich mit Carrier ipv4 nat rum, und bieten nur nativ v6 an
    Und die anderen bieten eigentlich alle Dual Stack an.

  12. Re: Twitter-User haben nicht bemerkt, dass nur IPv4 betroffen war

    Autor: slax 14.10.21 - 08:18

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sowohl Telekom als auch Vodafone bieten seit 2020 ipv6 o2 seit Mitte 2021
    > ebenso.

    Das ist so nicht exakt richtig. Bei der Telekom ist es seit 2020 soweit ausgerollt, dass es jeder nutzen kann. Man konnte aber schon ~2015 im APN manuell IPv6 aktivieren und das lief dann auch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.10.21 08:26 durch slax.

  13. Re: Twitter-User haben nicht bemerkt, dass nur IPv4 betroffen war

    Autor: NaruHina 14.10.21 - 10:20

    Das warfizieööen launchtagohne gefrikel gwmüntzt daher ist die Aussage Aussage wie sie von mir da steht korrekt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (w/m/d) Java
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Bremen, Dortmund, Oberviechtach
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Stadt Nürtingen, Nürtingen
  3. Senior Learning Experience Designer/in (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg
  4. IT-Netzwerkadministrator (m/w/d)
    DRK Landesverband Rheinland-Pfalz e.V., Mainz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (Vergleichspreis ca. 152€)
  2. 35,99€ (Vergleichspreis 42,94€)
  3. 56,61€ (Vergleichspreis über 80€)
  4. (u. a. Creative Sound BlasterX G5 für 89,99€ inkl. Versand und AKRacing Core SX für 229€ + 19...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de