Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cloud-Dienste: Streem verspricht…

Wofür eigentlich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wofür eigentlich?

    Autor: chriz.koch 23.04.14 - 18:10

    Nutze Google Drive gelegentlich, und habe dort ca 5gb an Bildern.

    Prinzipiell sehe ich schon den Nutzen von Clouds, aber lädt dort tatsächlich jemand (also Privatanwender) Daten in terrabyte-größen hoch ? Hab vor ein paar Wochen versucht ein kleineres Video, so circa 400 MB, auf Google Drive zu laden: Das Internet war für alle im Haushalt nicht mehr benutzbar, und es hat ewig gedauert (20 Minuten geschätzt) und das bei einer nicht langsamen Leitung (21 MB/s).

    Vielleicht ist es ja nur meine Leitung, aber erhebliche Mengen an Daten hochzuladen würde ich mir echt nicht antun...

  2. Re: Wofür eigentlich?

    Autor: wmayer 23.04.14 - 18:16

    Bei 21 MB/s sollte es ja nur 20 Sekunden gedauert haben. Also irgendwas stimmt da doch nicht.
    Wenn meine Ordner synchronisiert werden gibt's da eigentlich keine Probleme - auch nicht bei großen Dateien wie Videos. Dank VDSL ist aber auch genug Bandbreite (ca 8MBit/s) für den Upstream vorhanden.

  3. Re: Wofür eigentlich?

    Autor: 9life-Moderator 23.04.14 - 18:17

    Der Upload ist oft viel geringer als der Download. (Schau mal in Deinen Internetvertrag).

    Ich persönlich lagere NIE meine Daten in eine Cloud. Bilder, Filme, Dokumente... Alles was mich betrifft bleibt zu Hause im meiner "Burg". Draußen in der Cloud "lesen" zu viele mit!

  4. Re: Wofür eigentlich?

    Autor: nudel 23.04.14 - 19:01

    Ich hab hier 100/2,5 Mbit/s. Große Sachen in die Cloud schieben ist da nicht drin.

  5. Re: Wofür eigentlich?

    Autor: root666 23.04.14 - 19:22

    nudel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab hier 100/2,5 Mbit/s. Große Sachen in die Cloud schieben ist da
    > nicht drin.


    2,5 Mbit/s upload? Bei welchem Knauserverein bist du denn? ^^

  6. Re: Wofür eigentlich?

    Autor: nudel 23.04.14 - 19:44

    root666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > 2,5 Mbit/s upload? Bei welchem Knauserverein bist du denn? ^^

    KabelBW, das maximum was die an Upload geben ist 5Mbit/s beim 150/5 Mbit/s Vertrag.

    Kabelinternet eignet sich im Rückkanal nicht so gut für hohe Upload Raten. Letztens gabs auf Golem aber einen Artikel, dass in Zukunft 10Mbit/s angeboten werden.
    https://www.golem.de/news/internet-unitymedia-kabelbw-kuendigt-200-mbit-s-zugaenge-an-1404-105748.html

    Der geringe Upload stört mich allerdings nicht besonders, ich lade praktisch nur runter und dafür sind 100Mbit/s ideal. DSL/VDSL gibts bei uns gar nicht, müsste also selbst wenns mich stören würde mit dem geringen Upload leben.

  7. Re: Wofür eigentlich?

    Autor: Okkarator 23.04.14 - 19:55

    root666 schrieb:
    > 2,5 Mbit/s upload? Bei welchem Knauserverein bist du denn? ^^

    Bei O2 (ehemals Alice (ehemals Hansenet)) hat man teilweise immernoch 100kbps Upload bei 16mbit download. 2,5Mbit bzw 5 Upload finde ich da schon recht viel für den aktuellen Durchschnitt.

  8. Re: Wofür eigentlich?

    Autor: bitshift 23.04.14 - 19:58

    nudel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > root666 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > 2,5 Mbit/s upload? Bei welchem Knauserverein bist du denn? ^^
    >
    > KabelBW, das maximum was die an Upload geben ist 5Mbit/s beim 150/5 Mbit/s
    > Vertrag.

    Nur für Privat-Kunden. Ich bin hier z.B. im Büro mit 150/10Mbit von KBW unterwegs, s. http://www.kabelbwbusiness.de/produkte-internet-150.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.14 19:59 durch bitshift.

  9. Re: Wofür eigentlich?

    Autor: nudel 23.04.14 - 20:13

    Okkarator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > root666 schrieb:
    > > 2,5 Mbit/s upload? Bei welchem Knauserverein bist du denn? ^^
    >
    > Bei O2 (ehemals Alice (ehemals Hansenet)) hat man teilweise immernoch
    > 100kbps Upload bei 16mbit download. 2,5Mbit bzw 5 Upload finde ich da schon
    > recht viel für den aktuellen Durchschnitt.

    So schlimm isses ja auch nicht, ich komme damit zurecht, nur das Verhältnis sieht halt komisch aus.

  10. Re: Wofür eigentlich?

    Autor: caso 23.04.14 - 22:31

    9life-Moderator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Upload ist oft viel geringer als der Download. (Schau mal in Deinen
    > Internetvertrag).
    >
    > Ich persönlich lagere NIE meine Daten in eine Cloud. Bilder, Filme,
    > Dokumente... Alles was mich betrifft bleibt zu Hause im meiner "Burg".
    > Draußen in der Cloud "lesen" zu viele mit!


    Was spricht abgesehen vom Aufwand gegen ein sicher verschlüsseltes Backup deiner privaten Fotosammlung? Deine Burg ist schließlich nicht vollkommen gegen Einbruch oder einen Brand geschützt. Alle original Daten und Backups an einem Ort zu lagern bietet nicht gerade das Höchstmaß an Datensicherheit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LGC Genomics GmbH, Berlin
  2. CBM Christoffel-Blindenmission Deutschland e.V., Bensheim
  3. Neoskop GmbH, Hannover
  4. BWI GmbH, Berlin, München, Meckenheim, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Pixel 4 XL im Test: Da geht noch mehr
Pixel 4 XL im Test
Da geht noch mehr

Mit dem Pixel 4 XL adaptiert Google als einer der letzten Hersteller eine Dualkamera, die Bilder des neuen Smartphones profitieren weiterhin auch von guten Algorithmen. Aushängeschild des neuen Pixel-Gerätes bleibt generell die Software, Googles Hardware-Entscheidungen finden wir zum Teil aber nicht sinnvoll.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

Offene Prozessor-ISA: Wieso RISC-V sich durchsetzen wird
Offene Prozessor-ISA
Wieso RISC-V sich durchsetzen wird

Die offene Befehlssatzarchitektur RISC-V erfreut sich dank ihrer Einfachheit und Effizienz bereits großer Beliebtheit im Bildungs- und Embedded-Segment, auch Nvidia sowie Western Digital nutzen sie. Mit der geplanten Vektor-Erweiterung werden sogar Supercomputer umsetzbar.
Von Marc Sauter

  1. RV16X-Nano MIT baut RISC-V-Kern aus Kohlenstoff-Nanoröhren
  2. Freier CPU-Befehlssatz Red Hat tritt Risc-V-Foundation bei
  3. Alibaba Xuan Tie 910 Bisher schnellster RISC-V-Prozessor hat 16 Kerne

  1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


  1. 22:46

  2. 19:16

  3. 19:01

  4. 17:59

  5. 17:45

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:10