1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Code-Hoster: Github legt eigene…

Konsequenz aus dem redesign?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Konsequenz aus dem redesign?

    Autor: /lib/modules 29.07.20 - 13:42

    Weiß man ob das eine Konsequenz aus dem redesign ist?
    Das hat ja noch hinter verschlossenen Türen stattgefunden und das Feedback war teils vernichtent...

  2. Re: Konsequenz aus dem redesign?

    Autor: miguele 29.07.20 - 14:40

    /lib/modules schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weiß man ob das eine Konsequenz aus dem redesign ist?
    > Das hat ja noch hinter verschlossenen Türen stattgefunden und das Feedback
    > war teils vernichtent...


    Erster Absatz des Artikels:
    "Das Unternehmen begründet diesen Schritt mit den sehr vielen verschiedenen Funktionen und Neuerungen des vergangenen Jahres. Insgesamt seien das mehr als 200 gewesen und Kunden hätten um mehr Einsicht in die Pläne gebeten."

    Nur Überschriften überfliegen ist selten eine gute Idee.

  3. Re: Konsequenz aus dem redesign?

    Autor: Proctrap 29.07.20 - 16:29

    Hm, fand das eigentlich ganz ok; mich stört eigentlich nur dass die sprach leiste an der Seite ist, ich achte dann leider doch öfters darauf in was etwas geschrieben wurde

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  4. Re: Konsequenz aus dem redesign?

    Autor: jankapunkt 29.07.20 - 17:09

    > das Feedback war teils vernichtent...

    Das ist bei Änderungen im UI fast immer garantiert, da Menschen nun mal Gewohnheitstiere sind und solche Änderungen kognitiven Aufwand = Stress auslösen :-)

    Wenn das neue Designkonzept aber einer nachvollziehbaren Logik folgt, werden sich die User auch schnell daran gewöhnen.

  5. Re: Konsequenz aus dem redesign?

    Autor: zilti 30.07.20 - 00:19

    Also mir hat es von Anfang an gefallen, mein einziger Kritikpunkt ist, dass der Link zu den Releases jetzt für Unkundige total versteckt in der rechten Sidebar ist.

  6. Re: Konsequenz aus dem redesign?

    Autor: ziegenberg 30.07.20 - 08:08

    /lib/modules schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weiß man ob das eine Konsequenz aus dem redesign ist?
    > Das hat ja noch hinter verschlossenen Türen stattgefunden und das Feedback
    > war teils vernichtent...

    Ich kann mir gut vorstellen, dass dieser Schritt teilweise auch vor dem Hintergrund des Erfolgs und der Offenheit von GitLab erfolgt ist. Das ist ein ernstzunehmender Konkurrent der mit absolut offenem Visier arbeitet, eine Eigenschaft, die ich GitHub bis zuletzt noch nicht nachsagen kann. Man lässt sich dort nicht gern in die Karten schauen, erst seit der Übernahme durch Microsoft wird das offener.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pöschl Tabak GmbH & Co. KG, Geisenhausen bei Landshut
  2. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. SCHOTT AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,49€
  2. 3,43€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

Oneplus Nord im Test: Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen
Oneplus Nord im Test
Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen

Das Oneplus Nord ist kein Mittelklasse-Smartphone - dafür ist es zu gut. Für 400 Euro gibt es aktuell kaum ein Gerät mit vergleichbar gutem Ausstattungsmix.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus Nord kostet ab 400 Euro
  2. Smartphone Oneplus bestätigt Details zum neuen Nord

Garmin Instinct Solar im Test: Sportlich-sonniger Ausdauerläufer
Garmin Instinct Solar im Test
Sportlich-sonniger Ausdauerläufer

Die Instinct Solar sieht aus wie ein Spielzeugwecker - aber die Sportuhr von Garmin bietet Massen an Funktionen und tolle Akkulaufzeiten.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearables Garmin Connect läuft wieder
  2. Wearables Server von Garmin Connect sind offline
  3. Fenix 6 Garmin lädt weitere Sportuhren mit Solarstrom