Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Coinhive: 500 Millionen Website…

Namen nennen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Namen nennen!

    Autor: Bouncy 15.10.17 - 17:19

    Wäre das nicht vielleicht fair dem User gegenüber, wenn man diese ominösen Seiten mal hier mit Namen auflisten würde?!
    Jaja, klar könnte man das ergooglen, aber ist es guter Journalismus, wenn der Artikel nur ein Wischiwaschigerede ist statt mal Klartext zu reden? Entscheiden kann man ja immer noch selbst, aber dafür braucht es klare Ansagen, die hier völlig fehlen....

  2. Re: Namen nennen!

    Autor: Tuxgamer12 15.10.17 - 18:08

    Oder man folgt einfach dem Link vom Golem-Artikel zum Orginalartikel. Und da findet man dann Link zur Liste in unter 1 Minute - wems interessiert.

    Nur für dich der Direktlink zu den Daten: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1ysujhza_qRWHu_ulyWNyIldikh7AGCjSM5-ZAAensDM/htmlview

    Und Sorry, über 200 Domains abschreiben ist einfach nun mal KEIN guter Journalismus.

  3. Re: Namen nennen!

    Autor: Apfelbrot 15.10.17 - 19:42

    Tuxgamer12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder man folgt einfach dem Link vom Golem-Artikel zum Orginalartikel. Und
    > da findet man dann Link zur Liste in unter 1 Minute - wems interessiert.
    >
    > Nur für dich der Direktlink zu den Daten: docs.google.com
    >
    > Und Sorry, über 200 Domains abschreiben ist einfach nun mal KEIN guter
    > Journalismus.

    Den Link zu erwähnen aber schon!

  4. Re: Namen nennen!

    Autor: Bouncy 15.10.17 - 22:22

    Tuxgamer12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und Sorry, über 200 Domains abschreiben ist einfach nun mal KEIN guter
    > Journalismus.
    Wer braucht schon Fakten, wenn man Links hat. Wie lange hält der Link eigentlich, weißt du das? Heute, morgen, vielleicht nächste Woche? Wozu dann überhaupt der Artikel, ein Teaser mit Link reicht ja auch. Tolle Ansprüche an Journalismus hast du da. Generation RTL2 Action News...

  5. Re: Namen nennen!

    Autor: jdf 16.10.17 - 00:52

    Tuxgamer12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder man folgt einfach dem Link vom Golem-Artikel zum Orginalartikel. Und
    > da findet man dann Link zur Liste in unter 1 Minute - wems interessiert.

    ...oder man lässt in Zukunft einfach Golem als Recycler der Information, der praktisch keinen Mehrwert hinzufügt, gleich links liegen und begnügt sich mit dem Originalartikel. So schafft sich halt jeder ab, so gut er kann; man sollte dann nur nicht unbedingt mit "News für Profis" werben...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.17 00:53 durch jdf.

  6. Re: Namen nennen!

    Autor: Tuxgamer12 16.10.17 - 10:30

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer braucht schon Fakten, wenn man Links hat. Wie lange hält der Link
    > eigentlich, weißt du das? Heute, morgen, vielleicht nächste Woche? Wozu
    > dann überhaupt der Artikel, ein Teaser mit Link reicht ja auch. Tolle
    > Ansprüche an Journalismus hast du da. Generation RTL2 Action News...

    Bist gerade nur eingeschnappt, weil du gezeigt hast, dass 2 Links folgen offensichtlich zu viel für dich ist? Oder meinst du das ernst?

    In dem Fall - also bei deinem Anspurch an Journalismus - überlege ich fast, ein eigenes News-Portal aufzumachen. Bin mir ziemlich sicher, dass "Quellen abschreiben" - anstatt eben Quellen anzugeben - ich auch noch hinbekomme. Generiert immerhin ziemlich viel Text.

    jdf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...oder man lässt in Zukunft einfach Golem als Recycler der Information,
    > der praktisch keinen Mehrwert hinzufügt, gleich links liegen und begnügt
    > sich mit dem Originalartikel. So schafft sich halt jeder ab, so gut er
    > kann; man sollte dann nur nicht unbedingt mit "News für Profis" werben...

    Merhwert findest du hier: https://www.golem.de/news/kryptowaehrungen-webseiten-missbrauchen-nutzerrechner-fuer-kryptomining-1710-130403.html (ganz unten im Artikel verlinkt).

    Ich weiß ja nicht, wie es dir geht. Aber ich habe besseres zutun, als selber das Internet nach interessanten Artikeln zu durchsuchen um dann auf so einen Blog von irgendeinen Adblocker zu stoßen, dessen Name ich noch nie gehört habe.

    => Folgliche bin ich sehr Dankbar zu solchen "Teasern/Zusammenfassung mit Link" - eben zusätzlich zu dem verlinkten, ausführlicheren Bericht.

  7. Re: Namen nennen!

    Autor: Tuxgamer12 16.10.17 - 11:39

    Wie wärs:

    "Bildergalerie: Vor diesen 220 Websiten sollten sie sich in Acht nehmen"

    Und dann nach jedem 5 Websiten (natürlich mit fetten Bild) eine Werbung.

    Dieses chip.de Ansprüche an Journalismus, schlimm...

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Hannover
  3. awinia gmbh, Freiburg im Breisgau
  4. AXIT GmbH - A Siemens Company, Frankenthal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
BMW i3s im Test
Teure Rennpappe à la Karbonara

Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
  2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
  3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig