1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Common Crawl Foundation: Freier…

Das musste ja irgendwann kommen.

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das musste ja irgendwann kommen.

    Autor: CodeMagnus 08.11.11 - 09:15

    Jetzt wird sich zeigen, ob Google wirklich am Motto "Don't be evil." festhält.

    Soweit ich weiß sind PageRank(tm) und andere Suchtechnologien patentrechtlich geschützt. Woher die Daten kommen, weiß ich natürlich nicht. Aber ich denke, dass es keine große Rolle spielt, ob sich die CCF z.B. bei der PageRank-Ermittelung der Google-Daten bedient oder diese selbst berechnet. Google wird sich zu helfen wissen...

    Google wird aber voraussichtlich erst etwas unternehmen, wenn klar ist, dass die CCF keine Eintagsfliege ist, sondern tatsächlich Marktanteil abzieht.

  2. Re: Das musste ja irgendwann kommen.

    Autor: einglaskakao 08.11.11 - 09:21

    Soweit ich weiß (zugegeben Halbwissen) sind Patente nichtkommerziell durchaus nutzbar.
    Lediglich bei kommerzieller Verwendung wird es kritisch.

  3. Re: Das musste ja irgendwann kommen.

    Autor: LH 08.11.11 - 09:31

    Warum sollte Google sich hier feinde machen, die Bedeutung dieser Foundation dürfte so in etwa bei 0 liegen.
    Ein Index alleine macht noch keine Suchmaschine mit Marktanteil, selbst bei besseren Indexes.

    Siehe Yahoo, Ask, Bing und co.

    CodeMagnus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt wird sich zeigen, ob Google wirklich am Motto "Don't be evil."
    > festhält.
    >
    > Soweit ich weiß sind PageRank(tm) und andere Suchtechnologien
    > patentrechtlich geschützt. Woher die Daten kommen, weiß ich natürlich
    > nicht. Aber ich denke, dass es keine große Rolle spielt, ob sich die CCF
    > z.B. bei der PageRank-Ermittelung der Google-Daten bedient oder diese
    > selbst berechnet. Google wird sich zu helfen wissen...
    >
    > Google wird aber voraussichtlich erst etwas unternehmen, wenn klar ist,
    > dass die CCF keine Eintagsfliege ist, sondern tatsächlich Marktanteil
    > abzieht.

  4. Re: Das musste ja irgendwann kommen.

    Autor: zZz 08.11.11 - 09:58

    es wird wohl nur ein geschätzter pagerank sein, den können andere produkte auch ermitteln. nur ob er dem tatsächlichen wert von google entspricht - das weiss nur google

  5. Re: Das musste ja irgendwann kommen.

    Autor: dabbes 08.11.11 - 10:02

    Die Benutzen ja nicht Pagerank sondern geben lediglich die Zahl aus.
    Selbst berechnet, mit den total "mystischen" Berechnungsmethoden von google, wird ja nichts.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GRAPHISOFT Deutschland GmbH, Nürnberg,München
  2. Dynamit Nobel Defence GmbH, Berlin
  3. medavis GmbH, Karlsruhe
  4. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 8,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme