1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Computerlinguistik: "Bordstein Sie…

Wie es richtig geht zeigt ein deutsches StartUp...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie es richtig geht zeigt ein deutsches StartUp...

    Autor: FetteRobbe 23.01.20 - 13:00

    https deepl DOT com

    Sehr zu empfehlen!

  2. Re: Wie es richtig geht zeigt ein deutsches StartUp...

    Autor: Avarion 23.01.20 - 13:27

    Jupp, die sind nicht schlecht. Allerdings halten sie die Menge an Sprachen auch recht übersichtlich.

  3. "Richtig..."

    Autor: miauwww 23.01.20 - 13:33

    FetteRobbe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > https deepl DOT com
    >
    > Sehr zu empfehlen!

    Ist ganz gut, aber die Übersetzungen dort sind auch oft Unsinn.

  4. Re: Wie es richtig geht zeigt ein deutsches StartUp...

    Autor: schap23 23.01.20 - 13:58

    Die gehen halt all den Schwierigkeiten aus dem Weg, die im Artikel diskutiert werden. Nur verwandte Sprachen bei denen jede Menge parallele Texte zum Lernen des Netzwerkes zur Verfügung stehen.

  5. Re: Wie es richtig geht zeigt ein deutsches StartUp...

    Autor: chefin 23.01.20 - 14:17

    Und sie stolpern über die selben Probleme wie alle anderen

    Es gibt einen Namen in einer Publikation, Merit Ptah. Mal übersetzen sie ihn als Verdienst, mal als Eigennamen. Teilweise erkennen sie das es ein Eigenname ist, teilweise nicht. Und sie nehmen nun nicht den Gesamtkontex her um daraus abzuleiten, das es wohl im gesamten Text immer um den Eigennamen geht. Merit = Verdienst.

    Der Rest ist normale Technik, soweit sind heute alle schon, selbst Google. Aber dieses Wort korrekt zu übersetzen, das ist es um das es geht. Mehrdeutige Begriffe, Worte für die es mehrere Möglichkeiten der Übersetzung gibt, aus dem Gesamtkontex heraus zu übersetzen. Daran scheitert es aktuell eben noch.

  6. Re: Wie es richtig geht zeigt ein deutsches StartUp...

    Autor: countzero 23.01.20 - 14:33

    "Startup" ist leicht übertrieben, die Firma dahinter gibt es seit 2008 (damals noch Linguee GmbH und seit 2017 DeepL GmbH, ist aber dasselbe Unternehmen).

  7. Re: Wie es richtig geht zeigt ein deutsches StartUp...

    Autor: Avarion 23.01.20 - 18:47

    Wobei man sagen muss, dadurch das sie sich auf weniger Sprachen konzentrieren sind die Ergebnisse besser als bei Google und Co.

    Einfache Texte von Deutsch nach Spanisch hatte unser Spanier in der Firma nichts mehr zu meckern.

  8. Re: Wie es richtig geht zeigt ein deutsches StartUp...

    Autor: igor37 24.01.20 - 11:21

    Avarion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei man sagen muss, dadurch das sie sich auf weniger Sprachen
    > konzentrieren sind die Ergebnisse besser als bei Google und Co.

    Die Formulierungen sind definitiv besser, allerdings ist es nicht unbedingt konsistenter, was die Macken angeht. Ich habe schon einen Text gesehen, wo DeepL einen Mix aus alter und neuer Rechtschreibung ausspuckte, ein Wort verdoppelte usw. Ist aber sonst definitiv recht gut und ich habe schon von einem Unternehmen für technische Übersetzungen gehört, das erst einmal DeepL für die Vorarbeit nutzt. Klar muss da dann ein Mitarbeiter noch einmal drüber, aber Zeit spart es trotzdem.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  3. Kreis Segeberg, Segeberg
  4. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€
  2. (-75%) 7,50€
  3. 69,99€ (Release am 10. April)
  4. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Datenschutz: Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?
Datenschutz
Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?

Das Coronavirus zwingt Ärzte, Lehrer und Rechtsanwälte zu digitaler Kommunikation mit und über ihre Patienten, Schüler und Mandanten. Viele setzen auf Whatsapp. Verstoßen sie damit gegen den Datenschutz oder machen sich gar strafbar?
Von Harald Büring

  1. Coronavirus Britische Soldaten müssen Whatsapp-Befehlen folgen
  2. Sicherheitslücke Dateien auslesen mit Whatsapp Desktop
  3. Messenger Whatsapp deaktiviert Chatexport in Deutschland

Disney+ im Test: Ein Fest für Filmfans
Disney+ im Test
Ein Fest für Filmfans

Wir haben Disney+ vor dem Deutschlandstart getestet und sind begeistert. Das Abo ist perfekt für Familien mit Schulkindern. Filmfans können sich über Bonusmaterial freuen, das Amazon Prime Video, Netflix und Sky gar nicht kennen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos
  2. Netflix-Konkurrenz Disney+ für Telekom-Kunden ein halbes Jahr gratis
  3. Konkurrenz für Netflix und Prime Video Disney nennt Filme und Serien für Disney+ in Deutschland