Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Connect: 1&1 wollte nicht am…

Hat jemand Erfahrung mit 1&1 TV?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hat jemand Erfahrung mit 1&1 TV?

    Autor: omfglol 04.07.18 - 12:30

    Ich möchte ggf. von der Telekom wechseln.
    Da ich die Sat-Strippen aus der Wand ziehen möchte, wäre eine Überlegung auf das IPTV-Angebot von 1&1 umzusteigen. Taugt das was? Ich hatte früher Entertain von der Telekom und war mit der Qualität sehr zufrieden.
    Angeblich nutzt 1&1 ja kein IPTV Broadcast sondern einen normalen Stream, gab es da schon mal Überlastungen?

  2. Re: Hat jemand Erfahrung mit 1&1 TV?

    Autor: StefanGrossmann 04.07.18 - 13:32

    Also mein Bruder nutzt das und das ist eigentlich ganz normales Entertain.

  3. Re: Hat jemand Erfahrung mit 1&1 TV?

    Autor: KloinerBlaier 04.07.18 - 14:56

    Nope das war früher so. Da nutze 1&1 Entertain und zwar das 'alte' Entertain welches auch noch auf der alten Infrastruktur läuft.

    Wurde damals von 1&1 auch so vermarktet: 1&1 Digital provided by Telekom oder sowas.

    Im Dezember letzten Jahres hat 1&1 aber auf eine eigene Infrastruktur umgestellt: Heißt eigene Receiver, eigenes Backend, usw... Wie genau das realisiert wird (klassische Stream, Multicast, usw.) kann ich aber nicht sagen.

    @TE: Ich würde die Vodafone empfehlen, da das TV Center 2000 IPTV und SatTV kann. So könntest du die alte Sat-Anlage weiterhin nutzen...

  4. Re: Hat jemand Erfahrung mit 1&1 TV?

    Autor: omfglol 04.07.18 - 15:23

    KloinerBlaier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Dezember letzten Jahres hat 1&1 aber auf eine eigene Infrastruktur
    > umgestellt: Heißt eigene Receiver, eigenes Backend, usw... Wie genau das
    > realisiert wird (klassische Stream, Multicast, usw.) kann ich aber nicht
    > sagen.

    Ich kenne nu rden technischen Hintergrund und habe gelesen, dass es kein Multicast/Broadcast ist, sondern ein klassischer Stream mit seinen Nachteilen. Habe aber bisher wenig über die Qualität u.a. von der SetTop Box gelesen.

    > @TE: Ich würde die Vodafone empfehlen, da das TV Center 2000 IPTV und SatTV
    > kann. So könntest du die alte Sat-Anlage weiterhin nutzen...

    Ich möchte ja eben von Sat weg. :-)
    Abgesehen von der Bildqualität nervt mich das Konzept von Sat gegenüber IPTV.

  5. Re: Hat jemand Erfahrung mit 1&1 TV?

    Autor: sneaker 04.07.18 - 15:36

    omfglol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich möchte ggf. von der Telekom wechseln.
    > Da ich die Sat-Strippen aus der Wand ziehen möchte, wäre eine Überlegung
    > auf das IPTV-Angebot von 1&1 umzusteigen. Taugt das was? Ich hatte früher
    > Entertain von der Telekom und war mit der Qualität sehr zufrieden.

    > Ich möchte ja eben von Sat weg. :-)
    > Abgesehen von der Bildqualität nervt mich das Konzept von Sat gegenüber
    > IPTV.
    Naja, Bildqualität ist natürlich irgendwo subjektiv, aber mein Eindruck: die meisten scheinen da Sat als die beste Lösung anzusehen.
    Und wozu verlegte Kabel extra aus der Wand ziehen? Das ist Schwachsinn. Danach bist Du dann vom Internetanbieter abhängig. DSL gestört -> Fernsehen gestört. Bandbreite vom Internet geht ab. Wie gesagt: häufig schlechtere Bildqualität als Sat. Höhere, laufende Kosten. Macht alles überhaupt keinen Sinn.

  6. Re: Hat jemand Erfahrung mit 1&1 TV?

    Autor: ohinrichs 04.07.18 - 15:57

    omfglol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich möchte ja eben von Sat weg. :-)
    > Abgesehen von der Bildqualität nervt mich das Konzept von Sat gegenüber
    > IPTV.
    Dein Ernst?? Was ist denn an dem Konzept anders als bei Entertain. Und über die möglichen Bandbreiten (= Bildqualität) brauchen wir ja wohl nicht reden, da ist Sat deutlich weiter vorn als IPTV und daran wird sich auch so schnell nichts ändern. Als Vorteil bei Entertain sehe ich die Tatsache, dass die Streams im ganzen Netzwerk zur Verfügung stehen. Bis zu 4 in HD gleichzeitig , glaub ich.

  7. Re: Hat jemand Erfahrung mit 1&1 TV?

    Autor: omfglol 04.07.18 - 16:51

    ohinrichs schrieb:
    > Dein Ernst?? Was ist denn an dem Konzept anders als bei Entertain. Und über
    > die möglichen Bandbreiten (= Bildqualität) brauchen wir ja wohl nicht
    > reden, da ist Sat deutlich weiter vorn als IPTV und daran wird sich auch so
    > schnell nichts ändern. Als Vorteil bei Entertain sehe ich die Tatsache,
    > dass die Streams im ganzen Netzwerk zur Verfügung stehen. Bis zu 4 in HD
    > gleichzeitig , glaub ich.

    Ja, absolut mein ernst. Zwei dicke Koaxkabel belegen das Lehrrohr vom Dachboden zum Wohnzimmer damit man dort die Möglichkeit hat, z.B. gleichzeitig aufzunehmen.
    Dann ist die Schüssel leider so dimensioniert, dass bei starken Regenfällen und Gewittern der Empfang gestört ist.
    Dass die Bildqualität bei Sat besser ist, hatte ich ja bereits erwähnt.
    Dann hat man bei IPTV den Vorteil, dass du z.B. deinen Empfänger, so war es zumindest bei Entertain, von überall über ein Webinterface bedienen kannst. Und auch auf anderen Geräten, so kenne ich es noch von EntertainTV mobil, kann man von unterwegs aus fern sehen.

    Mein Hauptargument ist, dass ich die Lehrrohre gerne für Netzwerk nutzen würde. Dort passen entweder zwei Sat-Koax-Kabel rein oder zwei Netzwerkkabel rein.


    sneaker schrieb:
    > Und wozu verlegte Kabel extra aus der Wand ziehen? Das ist Schwachsinn.
    > Danach bist Du dann vom Internetanbieter abhängig. DSL gestört -> Fernsehen
    > gestört. Bandbreite vom Internet geht ab. Wie gesagt: häufig schlechtere
    > Bildqualität als Sat. Höhere, laufende Kosten. Macht alles überhaupt keinen
    > Sinn.

    Aha, das sind aber ganz harte Worte. Ich denke nicht, dass ich schwachsinnig handel. Vielleicht macht es für dich keinen Sinn, für mich schon. In den letzten Jahren ist DSL bei mir für einen Tag ausgefallen, da kan ich auch mit einem Tag Fernseheabstinenz leben. Wird eh nicht so häufig geschaut. Aber wenn, dann hätte ich es gerne komfortabel. Sowas wie laufende Sendungen zurück spulen o.ä. gibt es bei Sat nicht. Bei 100 Mbit VDSL (demnächst 250 Mbit (Super Vectoring) oder 400 oder 1000 Mbit falls ich mich doch für Glasfaser entscheide) sind mir die 5-15 Mbit egal, die für die Zeit des Fernsehens weg gehen.
    Klar, kostet pro Monat aber man erhält ja auch die Mehrleistung. Die Bildqualität reicht mir, wie ich eingangs schon schrieb.

    Vielleicht solltest du lernen, dass jeder andere Ansprüche hat, bevor du pauschalisiert jemandem unterstellst, schwachsinnig zu handeln.

    Mir ging es hier wie gesagt nicht um Bildqualität sondern v.a. um die Bedienung, Umschaltzeiten, Komfortfunktionen von 1&1 im Vergleich zu Entertain.

    Bitte keine weiteren Belehrungen ob ich Sat doch behalten soll. Interessant, dass in einem IT-Forum so viele gegen IP-basierendes Fernsehen sind und pro Sat. :D

  8. Re: Hat jemand Erfahrung mit 1&1 TV?

    Autor: sneaker 04.07.18 - 17:02

    omfglol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Hauptargument ist, dass ich die Lehrrohre gerne für Netzwerk nutzen
    > würde. Dort passen entweder zwei Sat-Koax-Kabel rein oder zwei
    > Netzwerkkabel rein.
    Warum nicht ein Sat-Kabel (ggf. Unicable) und ein Netzwerkkabel?

    > Sowas wie laufende Sendungen zurück spulen o.ä. gibt es bei Sat nicht.
    Ok, kann ich nachvollziehen. Aber davon hast Du am Anfang nichts gesagt. Da hieß es "Da ich ... aus der Wand ziehen möchte". Aber gut, jetzt ist klarer, warum Du das möchtest.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.07.18 17:02 durch sneaker.

  9. Re: Hat jemand Erfahrung mit 1&1 TV?

    Autor: cgee 04.07.18 - 17:07

    @TE:

    Ich habe 1&1 IPTV.
    Bin ganz zufrieden damit.
    Ich hatte erst einen normalen 1&1 Internet Anschluss und wollte dann auch IPTV.
    Damals musste auch ein Mitarbeiter der Telekom an den Schaltkasten. Es gab sogar mal einen Fall, da funktionierte mein Internet nicht (1&1) aber IPTV funktionierte. Klar es ist auch eine andere Leitung.
    Meine Bandbreite leidet nicht darunter.

    Was super ätzend ist, Pro7Sat1 etc können nicht mehr vorgespult werden. Man kann zwar aufzeichnen, allerdings die Werbung nicht überspringen. Das funktionierte noch vor einigen Wochen.

  10. Re: Hat jemand Erfahrung mit 1&1 TV?

    Autor: sneaker 04.07.18 - 17:35

    cgee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damals musste auch ein Mitarbeiter der Telekom an den Schaltkasten. Es gab
    > sogar mal einen Fall, da funktionierte mein Internet nicht (1&1) aber IPTV
    > funktionierte. Klar es ist auch eine andere Leitung.
    > Meine Bandbreite leidet nicht darunter.
    Es ist dieselbe Leitung und entsprechend leidet auch die Internetbandbreite, wenn man TV schaut. Trennung gibt/gab es wenn überhaupt nur über VLAN.

    Aber wie bereits ein andere sagte: 1&1 steigt um Telekom-Entertain auf ein anderes System. Darum sind Deine Erfahrungen für Neukunden womöglich uninteressant. Seit wann hast Du das denn?

  11. Re: Hat jemand Erfahrung mit 1&1 TV?

    Autor: NaruHina 05.07.18 - 09:06

    Du kannst doch nen sät Server nehmen da kannste dann oben das Ding hinstellen dann reicht normales Netzwerkabel zum nächsten Switch.

  12. Re: Hat jemand Erfahrung mit 1&1 TV?

    Autor: powerbernd 05.07.18 - 10:03

    sneaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > omfglol schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mein Hauptargument ist, dass ich die Lehrrohre gerne für Netzwerk nutzen
    > > würde. Dort passen entweder zwei Sat-Koax-Kabel rein oder zwei
    > > Netzwerkkabel rein.
    > Warum nicht ein Sat-Kabel (ggf. Unicable) und ein Netzwerkkabel?

    Warum nicht Sat over IP?

  13. Re: Hat jemand Erfahrung mit 1&1 TV?

    Autor: Kanalarbeiter 05.07.18 - 15:24

    Mein Exfrau nutzt TV von 1&1 ... Wer Entertain kennt und nutzt wird keine großen Unterschiede feststellen.

    Seit 2 Jahren eigentlich immer stabil, sie musste nur in den 2 Jahren 2x den DLAN Adapter neu starten, ansonsten alles toppi.

  14. Re: Hat jemand Erfahrung mit 1&1 TV?

    Autor: omfglol 05.07.18 - 17:26

    Im Prinzip hat sich meine Frage erledigt.
    Wir wechseln zwar nun zu 1&1 aber ich buche erstmal nicht das IPTV dazu. Da im Wohnzimmr auch ein FireTV steht, probier ich erstmal Waipu aus, hat auch das was wir brauchen (Aufnahme, Pause, Aufnahme per App programmieren) und den Vorteil, monatlich kündbar. :)

    Danke trotzdem für eure Antworten!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dennree GmbH, Töpen (Raum Hof / Oberfranken)
  2. Hays AG, Ostwestfalen
  3. DIS AG, Stuttgart
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 529,00€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reichweitenangst Mit dem E-Auto von China nach Deutschland
  2. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  3. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

  1. Nachruf: Ehemaliger Nasa-Flight-Director Christopher Kraft gestorben
    Nachruf
    Ehemaliger Nasa-Flight-Director Christopher Kraft gestorben

    Er erlebte noch den 50. Jahrestag eines seiner wichtigsten Erfolge: Am 22. Juli 2019 ist Christopher Kraft, einer der führenden Akteure des bemannten US-Raumfahrtprogramms bei der Nasa, im hohen Alter gestorben.

  2. KH-30000: Zhaoxin spricht über 2-Sockel-Plattform
    KH-30000
    Zhaoxin spricht über 2-Sockel-Plattform

    Der chinesische Hersteller von x86-CPUs hat mit dem ZPI 2.0 einen Interconnect vorgestellt, mit dem sich mehrere Sockel verbinden lassen. Drei KH-30000-Prozessoren sollen so mehr als die doppelte Performance eines einzelnen Chips erreichen.

  3. 3D-Grafiksuite: Ubisoft Animation wechselt auf Blender
    3D-Grafiksuite
    Ubisoft Animation wechselt auf Blender

    Das hauseigene Animationsstudio des Publishers Ubisoft nutzt künftig die freie 3D-Grafiksuite Blender. Ubisoft unterstützt das Open-Source-Projekt dafür finanziell und will eigene Entwickler an der Software arbeiten lassen.


  1. 11:43

  2. 11:28

  3. 10:15

  4. 10:02

  5. 09:52

  6. 09:41

  7. 09:25

  8. 09:10