1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Connect-Festnetztest: Telekom…

Deutsche Glasfaser - Astreiner Bürokratenwahnsinn

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Deutsche Glasfaser - Astreiner Bürokratenwahnsinn

    Autor: Tsherno 05.07.22 - 09:08

    Ich wohne in einem Industriegebiet wo auch Wohnungen, sogar Wohnhäuser stehen. Die Stadt sieht dennoch keine Veranlassung es als Mischgebiet zu bezeichnen und genau darin liegt das Problem.

    Die DG verkauft nämlich nur die Businessanschlüsse, egal ob Privat oder nicht. O-Ton: Wir müssen uns an den Bebauungsplan halten!
    Realität: Keine IPS ist an den Bebauungsplan gebunden und kann die Anschlüsse abrechnen wie sie wollen. Nachfrage bei DT und Vodafone kamen zu dem Entschluss, dass man sich nicht dran halten müsse.
    Die DG bleibt jedoch stur und lässt mitteilen: " Bei uns sieht es leider derzeit anders aus. Entschuldige bitte."

  2. Re: Deutsche Glasfaser - Astreiner Bürokratenwahnsinn

    Autor: Faksimile 05.07.22 - 11:33

    Tsherno schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wohne in einem Industriegebiet wo auch Wohnungen, sogar Wohnhäuser
    > stehen. Die Stadt sieht dennoch keine Veranlassung es als Mischgebiet zu
    > bezeichnen und genau darin liegt das Problem.
    >
    > Die DG verkauft nämlich nur die Businessanschlüsse, egal ob Privat oder
    > nicht. O-Ton: Wir müssen uns an den Bebauungsplan halten!
    > Realität: Keine IPS ist an den Bebauungsplan gebunden und kann die
    > Anschlüsse abrechnen wie sie wollen. Nachfrage bei DT und Vodafone kamen zu
    > dem Entschluss, dass man sich nicht dran halten müsse.
    > Die DG bleibt jedoch stur und lässt mitteilen: " Bei uns sieht es leider
    > derzeit anders aus. Entschuldige bitte."

    Dann halt denen Antworten: Dann kein Anschluss von Euch. Wenn Ihr es nicht nötig habt.

  3. Re: Deutsche Glasfaser - Astreiner Bürokratenwahnsinn

    Autor: radde 05.07.22 - 12:09

    Das ist halt blöd, wenn man eigentlich einen Privatkunden-Tarif von der DG buchen möchte. Mit deiner Aussage bleibt einem nur die Wahl unter schlechteren Anbietern...

    Früher war es bei der Deutschen Glasfaser so, dass der Ausbau von Gewerbegebieten und Wohngebieten von unterschiedlichen Teams mit unterschiedlichen Geldtöpfen gebaut. Deswegen konnten sie keine Kundenverträge aus dem jeweils anderen Bereich schließen.
    Ob das heute noch so ist weiß ich aber nicht.

  4. Deutsche Glasfaser bei Feste Ip sau teuer

    Autor: solary 05.07.22 - 15:11

    >Astreiner Bürokratenwahnsinn


    was mich an DG stört, deren Preispolitik, die Standard Produkte werden wohl preislich ok zu sein, aber wenn man eine Feste IP V4 benötigt ist man mit 350¤ dabei.

    Da warte ich lieber auf die Telekom, das die hier Glasfaser legen, die wollen nur 99¤ für ein Glasfaser Produkt mit Feste IP V4

  5. Re: Deutsche Glasfaser bei Feste Ip sau teuer

    Autor: MarcusK 05.07.22 - 15:35

    solary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Astreiner Bürokratenwahnsinn
    >
    > was mich an DG stört, deren Preispolitik, die Standard Produkte werden
    > wohl preislich ok zu sein, aber wenn man eine Feste IP V4 benötigt ist
    > man mit 350¤ dabei.
    leider bekommt man nicht mal eine öffentliche IPv4 - alles hintern Nat. Ich hatte deswegen auch bedenken, aber bis jetzt gibt es damit keine Probleme.

    > Da warte ich lieber auf die Telekom, das die hier Glasfaser legen, die
    > wollen nur 99¤ für ein Glasfaser Produkt mit Feste IP V4


    Warum nicht Ipv6 nutzen? Klar es gibt noch viele gründe für eine Ipv4 aber oft vergisst man das es noch andere Lösungen gibt.

  6. Re: Deutsche Glasfaser bei Feste Ip sau teuer

    Autor: solary 05.07.22 - 15:50

    > Warum nicht Ipv6 nutzen? Klar es gibt noch viele gründe für eine Ipv4 aber
    > oft vergisst man das es noch andere Lösungen gibt.

    Betreibt man einen Webserver kommt man um ipv4 nicht herum.

    Die Telekom gibt es sogar noch für Privatkunden Ipv4, die 90 Tage halten.
    Wem das nicht reicht braucht ein Business Vertrag, kostet aber auch nur67¤ für Vdsl 100/40.
    Glasfaser fängt bei 99¤ an, dafür gibt es aber dann 500:200 +feste IP v4/6

  7. Re: Deutsche Glasfaser bei Feste Ip sau teuer

    Autor: Holzkopf 05.07.22 - 15:53

    Man braucht keine IPv4 für einen Webserver..
    Wenns um die IPv4 connectivität geht , kannst das auch hinter cloudflare DNS proxy laufen lassen und neben verschleierung der realen IP-Adressen hast auch dual-stack.

  8. Re: Deutsche Glasfaser bei Feste Ip sau teuer

    Autor: MarcusK 05.07.22 - 16:00

    Holzkopf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man braucht keine IPv4 für einen Webserver..
    > Wenns um die IPv4 connectivität geht , kannst das auch hinter cloudflare
    > DNS proxy laufen lassen und neben verschleierung der realen IP-Adressen
    > hast auch dual-stack.

    was hat ein DNS proxy mit einen Webserver zu tun?

    Es gibt auch VPN Anbieter mit fester IPv4, darüber kann man sein Webserver betreiben.

  9. Re: Deutsche Glasfaser - Astreiner Bürokratenwahnsinn

    Autor: Tsherno 06.07.22 - 09:20

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dann halt denen Antworten: Dann kein Anschluss von Euch. Wenn Ihr es nicht
    > nötig habt.

    Hab ich gemacht, juckt die aber wenig. Was mich halt enorm sauer macht, ist diese Arroganz.
    Erst plänkeln, man will ja ausbauen und der Konkurrenz das Wasser abgraben, aber sich dann an nicht existierende Vorschriften halten.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Integration and Test Engineer HPC (m/f / diverse)
    Continental AG, Wetzlar
  2. C# / .NET Softwareentwickler / Programmierer (m/w/d)
    PM-International AG', Speyer
  3. SAP Job - SAP BW / 4HANA Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, München
  4. IT-Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt VMware
    Bayerische Versorgungskammer, München (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Anno 1800 für 17,99€, Resident Evil Village für 21,99€, Dead Rising 4: Frank's Big...
  2. (u. a. Kingston NV2 1 TB (PS5-kompatibel) für 69€ + 3,99€ Versand statt 79,48€ im Vergleich)
  3. (u. a. Myth of Empires für 14,57€ und The Elder Scrolls Online: Morrowind für 5,75€)
  4. 14,99€ inkl. Versand (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wi-Fi-6, Dual-Band, DECT: Die Fritzbox 6660 Cable in ihre Einzelteile zerlegt
Wi-Fi-6, Dual-Band, DECT
Die Fritzbox 6660 Cable in ihre Einzelteile zerlegt

Wir schrauben das Innenleben einer AVM Fritzbox 6660 Cable auseinander und vergleichen es mit dem einer aufgebohrten Refbox-Variante.
Eine Anleitung von Harald Karcher

  1. AVM Den Fritz!Repeater 1200 AX pimpen
  2. CPU, Docsis, WLAN, DECT, Antennen Das Innenleben der Fritzbox 6690 Cable
  3. AVM ISDN an der Fritzbox 7590 AX wird langsam verschwinden

iPhone 14 Pro Max im Test: Apple macht das iPhone wieder spannend
iPhone 14 Pro Max im Test
Apple macht das iPhone wieder spannend

Das iPhone 14 Pro Max mag aussehen wie sein direkter Vorgänger, einige der Neuerungen gehören aber zu den interessantesten bei Apple seit Jahren.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Unfall-Erkennung Auto-Unfallerkennung des iPhone 14 getestet
  2. iFixit Die größte Neuerung des iPhone 14 ist unsichtbar
  3. Apple iPhone 14 Pro soll Kamerarüttler ausgetrieben werden

Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro: Wie ich versuchte, autark zu werden
Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro
Wie ich versuchte, autark zu werden

Ich vermesse per Drohne, schleppe Solarpanels und eine 83-kg-Powerstation, drucke Abstandshalter im 3D-Drucker - und spare Stromkosten. Zudem berechne ich, ob und wann sich die Ausgaben für die Anlage amortisieren.
Ein Erfahrungsbericht von Thomas Ell

  1. Fotovoltaik Solarzellen werden billiger und grüner
  2. Umweltschutz Swiss tankt bald klimaneutrales Kerosin
  3. Saubere Energie Strom aus dem Gewächshaus