Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Content ID: Youtube löscht Musik…

Ergibt kein Sinn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ergibt kein Sinn

    Autor: KleinerWolf 31.01.13 - 18:50

    wenn ich das korrekt verstehe, soll der Uploader sein Video verstümmeln, nur weil es in Deutschland 3 Leute gibt, welche das Video nicht gucken können?
    Das macht doch keiner, weil sie es nicht mal mitbekommen, weil neben dem Video, auch das Kommentarsystem nicht funktioniert.

  2. macht schon Sinn

    Autor: azeu 31.01.13 - 19:05

    wenn man seine Urlaubsvideos unbedingt mit urheberrechtlich geschützter Musik aufwerten will, dann ist das nur fair. Für Privatvideos gibt es da genug freie Alternativen.

    Bei Musikvideos ist das wieder etwas anderes.

    ... OVER ...

  3. Re: macht schon Sinn

    Autor: mkernbach 31.01.13 - 19:06

    Lieber einen Teil des Videos ohne Ton als das komplette Video nicht sehen zu können oder nur über "Hilfsmittel".

    Wie oft ich schon Proxtube o.ä. anschmeißen musste, damit ich ein Video aus dem Ausland sehen durfte(!). (u.a. auch Herstellervideos, etc)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.13 19:07 durch mkernbach.

  4. Re: macht schon Sinn

    Autor: gollumm 31.01.13 - 20:35

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn man seine Urlaubsvideos unbedingt mit urheberrechtlich geschützter
    > Musik aufwerten will, dann ist das nur fair.

    Ja, schlau wäre es, wenn diese Videos ohne Ton gezeigt werden würden, aber hier soll ja der Uploader nicht derjenige der es sich anschaut entscheiden.

  5. Re: macht schon Sinn

    Autor: azeu 31.01.13 - 20:48

    blöd nur bei Videos wo eine/r etwas erzählt und aufgrund der Radiomusik das Video dann ganz ohne Ton auskommen muss :)

    ... OVER ...

  6. Re: macht schon Sinn

    Autor: gollumm 31.01.13 - 20:50

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > blöd nur bei Videos wo eine/r etwas erzählt und aufgrund der Radiomusik das
    > Video dann ganz ohne Ton auskommen muss :)

    Immer noch besser als gar kein Video zu sehen - und überall da wo es ohne den gesprochenen Text keinen Sinn ergibt, ist auch nicht mehr verloren als vorher.

  7. Re: macht schon Sinn

    Autor: azeu 31.01.13 - 21:09

    > und überall da wo es ohne den gesprochenen Text keinen Sinn ergibt, ist auch nicht mehr verloren als vorher.

    übersieht Du da nicht Einiges? Gibt ja schliesslich auch Video-Tutorials wo jemand erklärt wie etwas funktioniert; gerade in der IT. So ein Video macht ohne Sprecher/in nun wirklich keinen großen Sinn.

    ... OVER ...

  8. Re: macht schon Sinn

    Autor: gollumm 31.01.13 - 21:12

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > und überall da wo es ohne den gesprochenen Text keinen Sinn ergibt, ist
    > auch nicht mehr verloren als vorher.
    >
    > übersieht Du da nicht Einiges? Gibt ja schliesslich auch Video-Tutorials wo
    > jemand erklärt wie etwas funktioniert; gerade in der IT. So ein Video macht
    > ohne Sprecher/in nun wirklich keinen großen Sinn.

    Genau, und deswegen ist bei denen dann auch nicht mehr verloren als zuvor. Irgendwelche Sportvideos aber, die mit Musik hinterlegt wurden könnte man sich dann wenigstens anschauen. Ein gesperrtes Tutorial habe ich darüber hinaus noch nie erlebt.

  9. Re: Ergibt kein Sinn

    Autor: hackCrack 31.01.13 - 22:46

    Finde es super! Ich mixe Musik und wenn ich die hochlade dann sperren die mein Video weil einer von 15 tracks angekreidet wird, ist einfach nur ärgerlich wenn man dann nochmal den 40 Minuten mix anfangen muss...

  10. Re: Ergibt kein Sinn

    Autor: JP 01.02.13 - 05:16

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn ich das korrekt verstehe, soll der Uploader sein Video verstümmeln,
    > nur weil es in Deutschland 3 Leute gibt, welche das Video nicht gucken
    > können?
    > Das macht doch keiner, weil sie es nicht mal mitbekommen, weil neben dem
    > Video, auch das Kommentarsystem nicht funktioniert.

    Das System lässt sich sicherlich auch schnell so verwenden, dass nur Besucher mit einer Deutschen IP die bereinigte Tonspur zu hören bekommen, während der andere Rest der Welt das normale Video mit Originaltonspur betrachten kann. Letztendlich ist nur YT so fair genug und fragt den Uploader, ob er sein Video wirklich "verstümmeln" will, das Video ist ja potenziell sein Eigentum.

    Eine andere Anwendung wäre noch, das man das auf die Sprache ausweitet. So könnte man mit Voice -> Text -> Translate -> Voice (MS hatte ja etwas in der Richtung letztes Jahr vorgestellt) das Video für Fremdsprachler übersetzen lassen. Dabei wird die Originalstimme einfach entfernt und übersetzt. Die übersetzte Tonspur wird dann wieder in das Video eingebunden. Perfekt, wenn man mal wieder Japanische How-To betrachten möchte. Das geht schon ziemlich in Richtung Universaltranslator. Wie würde das die Welt wieder etwas kleiner machen. Technisch ließe sich das auch in Skype bzw. Google Hangout integrieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.13 05:17 durch JP.

  11. Und wieso muss da Radio im Hintergrund laufen?

    Autor: fratze123 01.02.13 - 07:32

    Voll professionell.

  12. Re: macht schon Sinn

    Autor: Wechselgänger 01.02.13 - 09:49

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > blöd nur bei Videos wo eine/r etwas erzählt und aufgrund der Radiomusik das
    > Video dann ganz ohne Ton auskommen muss :)

    So wie ich den Artikel verstehe soll genau das nicht passieren.
    Es wird nicht einfach der Ton über den betreffenden Zeitabschnitt rausgeschnitten, sondern es wird nur das Musikstück rausgefiltert, während andere Geräusche und Sprache (mehr oder weniger gut verständlich) erhalten bleiben sollen.
    Deswegen auch der Hinweis darauf, daß es manchmal seltsam klingen kann. Der würde ja keinen Sinn ergeben, wenn einfach komplett stumm geschaltet werden würde.

  13. Re: Ergibt kein Sinn

    Autor: DJ_Ben 01.02.13 - 09:59

    Falls du diese Plattformen noch nicht kennt - schau dir mal mixcloud und play.fm an.
    Youtube wird zwar sicher das größere Publikum haben aber dort muss man die Audiodaten auch in wmv Dateien umwandeln und muss dann noch hoffen das wegen irgendeinem Schrott das komplette "Video" gesperrt wird.

  14. Re: Und wieso muss da Radio im Hintergrund laufen?

    Autor: JP 01.02.13 - 10:01

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Voll professionell.

    Wie wärs mit Musikuntermalung die in anderen Ländern (z.B. durch fair-use) legal ist, aber hier nicht, solange nicht dafür gezahlt wird.

  15. Re: macht schon Sinn

    Autor: azeu 01.02.13 - 10:19

    Danke für die Korrektur :)

    Ich bezog mich aber auf die Aussage des Vorposters :)

    ... OVER ...

  16. Re: Und wieso muss da Radio im Hintergrund laufen?

    Autor: azeu 01.02.13 - 10:21

    ok, Radio wäre tatsächlich voll professionell... nicht :)

    Aber eine andersartige, musikalische Untermalung - die eigentlich nicht erlaubt ist - kommt schon hin und wieder vor.

    ... OVER ...

  17. Re: Und wieso muss da Radio im Hintergrund laufen?

    Autor: thecrew 01.02.13 - 10:39

    So ist es.. Es reicht ja schon wenn man irgendwo gefilmt hat und da läuft im Hintergrund ein Lied.

    Ich hatte da mal ein Video was ich auf einer Kirmes aufgenommen hatte. Im Hintergund lief natürlich Musik. Kirmes halt. Deswegen wurde das ganze Video gesperrt. :-D

  18. Re: Und wieso muss da Radio im Hintergrund laufen?

    Autor: mindo 01.02.13 - 13:15

    Dann ist das blöd, aber durch die neue Funktion ja weiterhin verfügbar. nur eben der audiopart nicht mehr.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  2. über Duerenhoff GmbH, Raum Unna
  3. Sonntag & Partner Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte, Augsburg
  4. CCV Deutschland GmbH, Au i.d. Hallertau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Nintendo Labo: Switch plus Pappe
    Nintendo Labo
    Switch plus Pappe

    Ein ferngesteuertes Auto oder ein kleines Klavier: Nintendo kündigt für die Switch neues Zubehör an - aus Pappe zum selbst zusammenstecken. Im Trailer macht Nintendo Labo mit seinem Hightech-Innenleben einen faszinierenden Eindruck.

  2. Apple: Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
    Apple
    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

    Derzeit haben einige Apple-Nutzer Probleme mit einem github.io-Link. Dieser kann die in iOS und MacOS integrierte Nachrichtenapp zum Absturz bringen und zu Darstellungsfehlern führen. Nutzer können über Jugendschutzeinstellungen Abhilfe schaffen.

  3. Analog: Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung
    Analog
    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

    Der Hamburger Kabelnetzbetreiber Willy.tel hat viele Kunden, die nicht wissen, woher sie ihr Fernsehsignal beziehen. Sie dachten, sie seien vom Aus für DVB-T betroffen.


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09