Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Content ID: Youtube löscht Musik…

Noch nicht ganz, was ich gerne hätte...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noch nicht ganz, was ich gerne hätte...

    Autor: Dosenbier 31.01.13 - 19:56

    Mir wäre es am liebsten, wenn Youtube Videos mit beanstandetem Sound gleich ganz muten aber sonst unangetastet lassen würde.

  2. Re: Noch nicht ganz, was ich gerne hätte...

    Autor: JP 01.02.13 - 05:07

    Dosenbier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir wäre es am liebsten, wenn Youtube Videos mit beanstandetem Sound gleich
    > ganz muten aber sonst unangetastet lassen würde.

    Warum denn das? Ist es nicht besser das Video nur um die entsprechende Musik zu erleichtern aber evtl. gesprochene Kommentare oder andere Soundeffekte drinnen zu lassen? Also beispielsweise ein Let's Play welches streckenweise mit Musik unterlegt ist. Ist doch besser die Kommentare des Autors im Video zu lassen und "nur für Deutschland" die Musik im Hintergrund rauszufiltern. Das finde ich besser als das ganze Video zu muten. Zumal das technisch auch keine Herausforderung ist

    Letztendlich ist das Verfahren so absolut genial von Youtube (sollte es irgendwann ideal funktionieren). Die GEMA reibt sich die Hände, weil sie denkt, dass YT irgendwann schon zahlen wird, weil YT auch die Views aus Deutschland gerne haben möchte. Die GEMA hofft, dass YT einlenkt, weil sie trotz der GEMA Abgabe noch genug verdienen würden.

    Aber YT denkt sich was ganz anderes: Okay ihr wollt überzogene Abgaben die wir nicht zahlen wollen. Wir lassen uns nicht auf dieses Machtspielchen ein und entfernen dann in entsprechenden Ländern (aka Deutschland) einfach die Musik, während der Rest erhalten bleibt. Die Sperrtafeln, gegen die sich ja die GEMA auch wehrt, wären dann zur Freude beider auch passe. Aber ich glaube nicht, dass die GEMA das erreichen wollte.

    Letztendlich versucht ja die GEMA YT damit zu erpressen, dass so viele Nutzer Videos mit Musik hochladen, dass es für YT unrentabel ist, diese alle sperren zu müssen und damit auf beträchtliche Einnahmen aus Deutschland verzichten zu müssen. Und deswegen bewegt sich die GEMA auch nicht, weil sie denkt, dass das nur Verhandlungstaktik von YT wäre. Nun zeigt YT aber, dass sie einfach wirklich nicht den Betrag zahlen wollen und lieber eine Technik entwickeln, die das Problem gezielt löst.

    Das Ende vom Lied wird dann sein, dass die deutschen Künstler, die sich durch GEMA vertreten lassen, von YT gar kein Geld bekommen, obwohl YT bereit wäre anteilig etwas abzutreten. Das wird einige Künstler frustrieren, und dann auf die GEMA zurück fallen.

    Der Schachzug ist von YT sehr geschickt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Consors Finanz, München
  3. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing
  4. Keller & Kalmbach GmbH, Unterschleißheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI Z370 SLI Plus für 111€ + 5,99€ Versand und Nitro Concepts S300 Gaming-Stuhl...
  2. 59,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 84,53€)
  3. 35,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. FTTC Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom
  2. Whistleblowerin Chelsea Manning will in den US-Senat
  3. Geldautomaten Mehr Datenklau und trotzdem weniger Schaden durch Skimming

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. LTE: Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab
    LTE
    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

    In Taiwan ist in diesem Jahr Schluss mit 3G. Das Land hat dann nur noch ein LTE-Netz. 2G wurde vor sechs Monaten eingestellt.

  2. Two Point Hospital: Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor
    Two Point Hospital
    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

    Ehemalige Entwickler von Studios wie Bullfrog und Lionhead stellen ihr neuestes Projekt vor: Two Point Hospital wird eine Art Nachfolger des Klassikers Theme Hospital - es geht also um Krankenhaus plus kranken Humor.

  3. Callya: Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen
    Callya
    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

    Vodafone stockt die Prepaid-Tarife Callya auf und versieht sie mit mehr ungedrosseltem Datenvolumen. Auch Zusatzoptionen erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen.


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45