1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Corona: Gewerkschaft sieht Schulen…

So geil die News... x'D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So geil die News... x'D

    Autor: ElMario 09.08.20 - 13:48

    Schule beginnt digital besser aufgestellt

    https://www.golem.de/news/coronakrise-schule-beginnt-digital-besser-aufgestellt-2008-150140.html

    Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet

    https://www.golem.de/news/corona-gewerkschaft-sieht-schulen-schlecht-digital-ausgestattet-2008-150146.html


    Und an alle diejenigen die nicht ansatzweise mit der IT an Schulen zu tun haben...erspart euch bitte eure Kommentare. Es ist einfach nur noch traurig was dort vor sich geht.

  2. Re: So geil die News... x'D

    Autor: glasen77 09.08.20 - 14:03

    Ich hatte erst letzte Woche ein Gespräch unter Kollegen über diese Thema. Die Frau eines Kollegen ist Lehrerin an einer Grundschule. Er erzählte mir haarsträubende Geschichten:

    - Eine Lehrerin erstellte ihre Unterrichtsmaterialien auf dem PC. Soweit so gut. Nur hat hat sie die ausgedrückten Materialien eingescannt und Schülern per Mail zugeschickt, anstatt aus den vorhandenen Word-Dateien PDFs zu machen und diese zu versenden. Das führte dann dazu, dass einige Schüler die E-Mails nicht empfangen konnten, weil die Anhänge zu groß waren und/oder ihr Postfach voll war.

    - Die Schule hat zwar Smartboards, aber kaum jemand dort will/kann diese korrekt benutzen. Also werden sie nur als digitale Tafeln benutzt. Wenigstens hat man danach saubere Hände.

    - Es gibt iPads in den Klassenräumen, aber niemand der sich für deren Wartung zuständig fühlt. Das führt dann dazu, dass theoretisch genügend iPads für eine Klasse mit 30 Schülern vorhanden sind, aber 10% der iPads aus irgendwelchen Gründen nicht funktionieren (z.B. Akku leer, kein WLAN, usw.) und man als Lehrer keine Zeit hat diese Fehler zu beheben. Also bleiben einige Kinder auf der Strecke.

  3. Re: So geil die News... x'D

    Autor: DebugErr 09.08.20 - 15:24

    Aber hey, Golem hat nicht gelogen. "Besser" ist relativ. Und das in DE in Sachen Bildungsinvestitionen gerade mal Durchschnitt ist, ist das Armutszeugnis für ein Industrieland dieser "Klasse".

  4. Re: So geil die News... x'D

    Autor: ElMario 09.08.20 - 16:23

    Die besagten 30-50 iPads liegen an dutzenden Schulen unbenutzt rum.
    War mal son Spezial Deal. Hauptsache erstmal haben. Dafür haben viele andere Schulen eben gar nichts.

    Vor Smartboards haben viele ältere Lehrer halt einfach Angst.
    Die Ausfallrate ist hoch. Es folgen zu schnell Nachfolgermodelle, mit Funktionen, die keine Sau braucht. Einheitliche Geräte von denen man lange etwas hat = Fehlanzeige.

    Jüngere Lehrer bekommen nicht das was Sie sich für den Unterricht an IT wünschen,
    da z.B. der Digital-Pakt erstmal für eine WLAN Ausstattung gedacht ist. Hat die Schule WLAN, gibt es erstmal keine Extrawünsche. Außerdem besteht nicht das ganze Lehrerkonsortium nur aus jungen Lehrern.

    Und die Politik wundert sich tatsächlich, das kaum auf den Digital-Pakt-Topf zugegriffen wird.

    Lehrerkonsortien haben außerdem oft viel zu wenig Wissen...und zu wenig Berater, bzw. gar keinen.

    Kiel "reicht PCs an Schulen" und lässt diese bzw. die Schulverbände sich dann einen externen IT-Fuzzi suchen. Der ist oft sehr teuer und tut oft nur das Nötigste. Hauptsache das Geld für den monatlichen Wartungsvertrag kommt immer pünktlich.

    Die Spitze des Eisbergs bildet dann die sogenannte "Informationstechnische Grundbildung" (ITG-Kurs), also der Computerunterricht an den Schulen.
    Dokument öffnen, Schriftgröße einstellen...alles ab der 2. Klasse...nach einem Zebra googeln...über dieses abendfüllende Thema lasse ich mich heute mal nicht aus...sehr traurig...und sehr wütend bin...obwohl es hier immer mal wieder Ausnahmen gibt/gab.

    Ich spreche hier nicht von einer Schule oder einer Stadt, nicht von diversen Berichten und Dokumentationen, ich spreche hier vom Neuland Internet...Deutschland.

  5. Re: So geil die News... x'D

    Autor: messlatte77 09.08.20 - 17:02

    Das Problem ist auch, dass Materialanschaffungen schön und gut sind. Diese aber ohne Installation und Wartung leider nur verstauben.

  6. Re: So geil die News... x'D

    Autor: Trockenobst 09.08.20 - 18:05

    messlatte77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist auch, dass Materialanschaffungen schön und gut sind. Diese
    > aber ohne Installation und Wartung leider nur verstauben.

    Das ist in ganz Europa so.
    Ein alter Bekannter von mir ist lange nach Frankreich ausgewandert. Während seine Gesamtschule am Rand von einer Großstadt einen fest angestellten IT Spezialisten und Hivis haben, ist schon 30km weiter südlich Richtung deutsche Grenze Essig.

    Ist eine riesige Schule mit zu vielen Kindern (20% über Optimum) und die Tablets werden dann gar nicht geliefert. Nicht weil man kein Geld hat, sondern weil es keinen IT Support gibt. Gebraucht werden 1x Vollzeit, zwei Leute in Teilzeit. Da draußen will aber keinen den Job machen, die zieht es für bessere Gehälter in die Großstadt.

    Das ist auch nicht so ein "ich komme mal für 2-3h die Woche vorbei" Job. Alleine die Server, WLAN, Kabel, Tablet, Anti-Hack Infrastruktur einigermaßen am laufen zu halten, brauchst du mind. 3 Tage die Woche.

    Für WLAN, Glasfaser und solche Sachen gibt es regelmäßig eine Ausschreibung für ~20 Schulen.
    Damit man die schwierigen Sachen an Profis auslagert, die dann ein größeres System aufsetzen und damit kosten sparen kann. Seit vier Jahren bewirbt sich angeblich niemand, weil das Gebiet zu Groß ist und wegen der schlechten Vernetzung der Schulen keine Synergien möglich sind.

    Jetzt werden erst mal Glasfaserkabel gelegt und dann will man neu ausschreiben. Das hat man 2016 versprochen und die Landschulen sind immer noch nicht angebunden.

  7. Re: So geil die News... x'D

    Autor: richtchri 09.08.20 - 18:10

    Meiner Meinung nach beginnt das Problem weit vor der Hardware Beschaffung. Berufsbedingt würde ich mich über eine standardisierte und wenn es geht harmonisierte IT-Architektur freuen. Momentan gibt es zu viele Konzepte innerhalb und über die Landesgrenzen hinweg. Hier könnte der Bund mal aktiv werden. Kann doch nicht sein, dass jeder sein eigenes Silo baut.

  8. Re: So geil die News... x'D

    Autor: svlewe 10.08.20 - 00:58

    HAHA Bildung und Bund in einem Satz, größter Witz.. das gehörte schon vor Jahrzehnten endlich mal vereinheitlicht und gerade gezogen. Dieses länderweite Süppchengekoche ist ja nicht auszuhalten, es ist doch nun schon wirklich lang genug bekannt das Bildung das höchste Gut in einer fortschrittlichen Gesellschaft sein sollte..
    Genauso die Geburtenrate, wie man so sehenden Auges in den Abgrund steuern kann wird sich mir nie erschließen. Aber was will man von Politikern, die nur die nächste Wahl und ihre Diäten vor Augen haben auch erwarten..

  9. Re: So geil die News... x'D

    Autor: isaccdr 10.08.20 - 06:49

    glasen77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte erst letzte Woche ein Gespräch unter Kollegen über diese Thema.
    > Die Frau eines Kollegen ist Lehrerin an einer Grundschule. Er erzählte mir
    > haarsträubende Geschichten:
    >
    > - Eine Lehrerin erstellte ihre Unterrichtsmaterialien auf dem PC. Soweit so
    > gut. Nur hat hat sie die ausgedrückten Materialien eingescannt und Schülern
    > per Mail zugeschickt, anstatt aus den vorhandenen Word-Dateien PDFs zu
    > machen und diese zu versenden. Das führte dann dazu, dass einige Schüler
    > die E-Mails nicht empfangen konnten, weil die Anhänge zu groß waren
    > und/oder ihr Postfach voll war.
    >
    > - Die Schule hat zwar Smartboards, aber kaum jemand dort will/kann diese
    > korrekt benutzen. Also werden sie nur als digitale Tafeln benutzt.
    > Wenigstens hat man danach saubere Hände.
    >
    > - Es gibt iPads in den Klassenräumen, aber niemand der sich für deren
    > Wartung zuständig fühlt. Das führt dann dazu, dass theoretisch genügend
    > iPads für eine Klasse mit 30 Schülern vorhanden sind, aber 10% der iPads
    > aus irgendwelchen Gründen nicht funktionieren (z.B. Akku leer, kein WLAN,
    > usw.) und man als Lehrer keine Zeit hat diese Fehler zu beheben. Also
    > bleiben einige Kinder auf der Strecke.

    Klingt halt für mich insgesamt so: Es gibt gar kein Problem, was man mit der Technik lösen wollte, sondern "Digitalisierung an Schulen" heißt letztendlich nur, dass man Ausstattung bereitstellt und dann mal schaut was passiert. Die Folge sind, dass Software/Hardware gar nicht, oder nicht zweckgerecht eingesetzt wird, verwahrlost und ungewartet bleibt.

    Das ist ungefähr genauso aussichtreichts wie eine Software in einer Firma einzuführen und dann mal zu schauen, welche Probleme man damit lösen könnte. Dazu noch ohne Schulung der Annwender...

    In meinem Augen lenkt "Digitalisierung an Schulen" völlig von einer längst überfälligen Bildungsreform ab. Wenn dort das Ergebnis wäre, dass man für bestimmte Sachen digitale Tafeln, Ipads etc. braucht, dann ist das inordnung. Alles zu belassen wie es ist und zu hoffen, der Unterricht würde inhaltlich oder didaktisch besser, weil man technische Hilfsmittel hat, ist in meinen Augen aussichtslos. Über den Status "das wäre ja praktisch" kommt da nichts zur Stande, denn am Ende sind das alles nur Medien. Wenn man jetzt Inhalte auf diese Medien mappt "weil sie halt da sind", werden die Inhalte dadurch eben nicht besser.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 10.08.20 06:52 durch isaccdr.

  10. Re: So geil die News... x'D

    Autor: Neremyn 10.08.20 - 11:20

    glasen77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte erst letzte Woche ein Gespräch unter Kollegen über diese Thema.
    > Die Frau eines Kollegen ist Lehrerin an einer Grundschule. Er erzählte mir
    > haarsträubende Geschichten:
    >
    > - Eine Lehrerin erstellte ihre Unterrichtsmaterialien auf dem PC. Soweit so
    > gut. Nur hat hat sie die ausgedrückten Materialien eingescannt und Schülern
    > per Mail zugeschickt, anstatt aus den vorhandenen Word-Dateien PDFs zu
    > machen und diese zu versenden. Das führte dann dazu, dass einige Schüler
    > die E-Mails nicht empfangen konnten, weil die Anhänge zu groß waren
    > und/oder ihr Postfach voll war.
    >
    > - Die Schule hat zwar Smartboards, aber kaum jemand dort will/kann diese
    > korrekt benutzen. Also werden sie nur als digitale Tafeln benutzt.
    > Wenigstens hat man danach saubere Hände.
    >
    > - Es gibt iPads in den Klassenräumen, aber niemand der sich für deren
    > Wartung zuständig fühlt. Das führt dann dazu, dass theoretisch genügend
    > iPads für eine Klasse mit 30 Schülern vorhanden sind, aber 10% der iPads
    > aus irgendwelchen Gründen nicht funktionieren (z.B. Akku leer, kein WLAN,
    > usw.) und man als Lehrer keine Zeit hat diese Fehler zu beheben. Also
    > bleiben einige Kinder auf der Strecke.


    Von den Datenschutz Aspekten(nicht nur aber auch bei den iPads) mal ganz ab zu sehen, können wir festhalten, dass es eine Katastrophe ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Siedlerkarte GmbH, München
  2. über POLZIN GmbH Personalberatung, Backnang
  3. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 283€ (mit Rabattcode "YDENUEYHZDWBZNQM" - Bestpreis!)
  2. (u. a. Gigabyte Geforce RTX 3080 Eagle OC 10G für 699€, ASUS GeForce RTX 3080 TUF GAMING für...
  3. 46,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de