1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Coronavirus: Soziale Netzwerke sollen…

Wozu und wer soll das entscheiden?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu und wer soll das entscheiden?

    Autor: Bouncy 07.05.20 - 15:29

    Also die Plattformen selbst sollen merken, wenn eine Aussage nicht oder rnicht ganz stimmt - davon gibt es ja auch diverse Abstufungen - und selbstständig eine fundierte Korrektur verfassen, diese gegenlesen lassen und dann von sich aus den Usern anzeigen?

    Ich sehe weder, dass das die Aufgabe einer Plattform wäre, noch dass das irgendwie realistisch umsetzbar wäre noch dass das tatsächlich einen Mehrwert bringen würde. Dann stößt eine Meinung auf eine andere Meinung, denn was an dieser Krise ging schon durch echte Peer Reviews? Gar nichts. Allerhöchstens sollte man fast alles, was mit dem Thema zu tun hat, als Spekulativ oder Subjektiv markieren und fertig, aber gleich Gegendarstellungen ausarbeiten? Ohje...

  2. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 07.05.20 - 16:30

    [gelöscht]

  3. Re: Wozu und wer soll das entscheiden?

    Autor: ww 07.05.20 - 16:40

    Ich bin komplett gegen Zensur jeglicher Art.
    In den sozialen Netzwerken ist es ja inzwischen soweit, dass schlechtbezahlte Leute im Callcenter-Stil entscheiden dürfen, ob etwas "wahr", "gefährlich", "falsch" oder was auch immer ist.

    https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/facebook-ein-besuch-beim-arvato-loeschzentrum-in-berlin-a-1157112.html

    Das ist das Gegenteil von Freiheit.

  4. Re: Wozu und wer soll das entscheiden?

    Autor: ww 07.05.20 - 16:42

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun, ein paar nicht ganz so helle Lichter sind schon auf die Fakenews
    > reingefallen das Bill Gates angeblich einen Chip in die Leute implantieren
    > will wegen Coronaüberwachung oder so einen Blödsinn.

    Na ja, es ist mehr ein QR-Code in Mikro Tattoo Form.

    https://www.sciencealert.com/an-invisible-quantum-dot-tattoo-is-being-suggested-to-id-vaccinated-kids



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.05.20 16:42 durch ww.

  5. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 07.05.20 - 17:18

    [gelöscht]

  6. Re: Wozu und wer soll das entscheiden?

    Autor: Krautbernd 07.05.20 - 18:12

    Man kann aber die Dinge als solches kennzeichnen die Objektiv Bullshit sind, beispw. Bleichmittel zur Prophylaxe trinken und Mobilfunkmasten anzünden weil die Corona verbreiten.

    Da sind meiner Meinung durchaus Abstufungen zu erkennen...

  7. Re: Wozu und wer soll das entscheiden?

    Autor: PaulaPuffmutter 07.05.20 - 18:22

    Es gibt immer zwei Seiten. Die eine, die Müll verbreitet und die andere, die es für voll nimmt. Bei Mrd. Nutzern soll man jetzt wie viele Reinigungsassistenten anstellen, die nach welchen Kriterien genau Dinge filtern oder kennzeichnen? Und wo zieht man die Grenze? Vielleicht nach wissenschaftlichen Beweisen? Dann müsste man auch die „offiziellen“ Berichte über Corona-Tote wegzensieren denn bei wie vielen hat eine Obduktion ergeben, dass das Virus die tatsächliche Todesursache war?

    Das Internet ist (noch) frei und das soll auch so bleiben und da wird es auch immer sowas geben. Und damit muss man nun einmal Leben und lieber auf Aufklärung setzen als auf Zensur.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.05.20 18:25 durch PaulaPuffmutter.

  8. Re: Wozu und wer soll das entscheiden?

    Autor: wiseboar 08.05.20 - 00:49

    PaulaPuffmutter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt immer zwei Seiten. Die eine, die Müll verbreitet und die andere,
    > die es für voll nimmt. Bei Mrd. Nutzern soll man jetzt wie viele
    > Reinigungsassistenten anstellen, die nach welchen Kriterien genau Dinge
    > filtern oder kennzeichnen? Und wo zieht man die Grenze? Vielleicht nach
    > wissenschaftlichen Beweisen? Dann müsste man auch die
    > „offiziellen“ Berichte über Corona-Tote wegzensieren denn bei
    > wie vielen hat eine Obduktion ergeben, dass das Virus die tatsächliche
    > Todesursache war?
    >
    > Das Internet ist (noch) frei und das soll auch so bleiben und da wird es
    > auch immer sowas geben. Und damit muss man nun einmal Leben und lieber auf
    > Aufklärung setzen als auf Zensur.

    +10

  9. Re: Wozu und wer soll das entscheiden?

    Autor: User_x 08.05.20 - 06:30

    Und wenn demnächst irgendjemand sagt, man muss aus dem Fenster springen macht man das auch brav ...oder Moment?

  10. Re: Wozu und wer soll das entscheiden?

    Autor: minnime 08.05.20 - 10:35

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das Bill Gates angeblich einen Chip in die Leute implantieren
    > will wegen Coronaüberwachung oder so einen Blödsinn. Dann war auch schon
    > der Russe an Corona schuld...

    Und wenn es wirklich stimmt? In den genannten Beispielen wird das wohl nicht so sein aber wenn das eine Weile läuft kommen Meldungen, wo man intuitiv sagt, "das ist doch Blödsinn -> Fakenews" und dann stellt sich heraus das es sehr wohl stimmte, hat es ja durchaus schon gegeben. Mit Einführung des Filters bleibt das dann verschwunden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. assyst GmbH, München
  2. Prodatic-EDV-Konzepte GmbH, Wermelskirchen
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  4. Hays AG, Thüringen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,33€
  2. (u. a. Standard Edition PC für 44,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  4. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme