Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Crowdfunding-Pläne: Anonymous will…

bedingungloses Grundeinkommen == Spenden von Freunden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. bedingungloses Grundeinkommen == Spenden von Freunden?

    Autor: katzenpisse 22.08.12 - 09:33

    "Ponader selbst betont, dass er das Geld als Privatspenden von Freunden, die seine politische Arbeit schätzen, angeboten bekommen habe. Er wollte die Geldgeschenke aber politisieren und darum über Crowdfunding öffentlich machen und zudem zeigen, dass ein bedingungsloses Grundeinkommen machbar sei."

    Kann mir mal jemand erklären, was das Eine mit dem Anderen zu tun hat? Wenn ich einen Mäzen für etwas habe, dann hat das ja noch lange nicht jeder.

  2. Re: bedingungloses Grundeinkommen == Spenden von Freunden?

    Autor: a.nym 22.08.12 - 09:43

    Dummheit und absolute Überheblichkeit

    Wen man gestern ARD Talk runde (wo er dabei gewesen ist) zu gehört hat, wird es klar das er kein Verständnis für wirtschaftliche Themen damit auch für "Umverteilung" hat.

    Spenden ist ein Willensakt und freiwillig, weil eine Sache gut und unterstützenswert ist.
    ALG, (BGE) sind keine Freiwilligen-Leistungen, sonder Zwangsumverteilungen, für Leute die sich NICHT selbständig helfen können.

    Das sind himmelweite Unterschiede.

  3. Re: bedingungloses Grundeinkommen == Spenden von Freunden?

    Autor: azeu 22.08.12 - 19:21

    > , wird es klar das er kein Verständnis für wirtschaftliche Themen damit auch für "Umverteilung" hat.

    Die "Umverteilung" sieht doch im Moment so aus, dass diejenigen die viel haben immer mehr bekommen und die die wenig haben immer weniger. Wie lange denkst Du wird das noch gut gehen?

    Auf der einen Seite gibt es viele Menschen welche durch Zinsen ständig mehr Kapital ansammeln, als sie für eigene Bedürfnisse ausgeben könne. Auf der anderen Seite gibt es auch Menschen die so hoch verschuldet sind, dass sie die stetig anfallenden Zinsen gar nicht erarbeiten können, weil diese über ihrem eigenen Monatsgehalt liegen.

    In der freien Marktwirtschaft gilt immer noch das Gesetz des Stärkeren. Da sollte man schon mal über einen Wandel nachdenken, schon allein deswegen, weil inzwischen jedem klar sein sollte, dass es so nicht ewig weitergehen kann.

    ... OVER ...

  4. Re: bedingungloses Grundeinkommen == Spenden von Freunden?

    Autor: teenriot 22.08.12 - 22:00

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In der freien Marktwirtschaft gilt immer noch das Gesetz des Stärkeren. Da
    > sollte man schon mal über einen Wandel nachdenken, schon allein deswegen,
    > weil inzwischen jedem klar sein sollte, dass es so nicht ewig weitergehen
    > kann.

    "freien Marktwirtschaft", "Gesetz des Stärkeren"

    Wie darf ich mir das bei einer Bad Bank, subventionierten Überproduktionen und Unternehmen wie Bahn, Post und Telekom vorstellen?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven
  2. BWI GmbH, Bonn oder München
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. BG-Phoenics GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Knappe Mehrheit: SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union
    Knappe Mehrheit
    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

    Eine Neuauflage der großen Koalition rückt näher. Trotz viel Kritik von Delegierten stimmt ein SPD-Parteitag für Verhandlungen mit CDU und CSU. Fraktionschefin Nahles will mit Kanzlerin Merkel und dem "blöden Dobrindt" nun verhandeln, "bis es quietscht".

  2. Gerichtspostfach
    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

    Ursprünglich sollte das Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) Mitte Februar abgeschaltet werden. Das Debakel um das Besondere elektronische Anwaltspostfach (BeA) zwingt jedoch zum Umdenken.

  3. DLD-Konferenz: Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa
    DLD-Konferenz
    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

    Außenminister Sigmar Gabriel befürchtet, dass Europa technisch zwischen den USA und Asien zerrieben wird. Telekom-Chef Höttges hat schon Vorschläge parat, wo Europa seine Stärken ausspielen könnte.


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57