Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cyberkriminalität: Microsoft schaltet…

Danke Microsoft (kwt)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke Microsoft (kwt)

    Autor: Ockermonn 26.03.12 - 08:42

    kwt

  2. Re: Danke Microsoft (kwt)

    Autor: metalheim 26.03.12 - 08:52

    ack

    Es wird immer gesagt, Microsofts Systeme wären unsicherer als andere.
    Aber Microsoft engagiert sich seit Jahren im Bereich der Bekämpfung von Botnetzen, hat Kooperationen mit den wichtigsten Anti-Viren-Software Herstellern.

    Selbst wenn Aktionen wie diese ein wenig aufgebauscht werden, gerade das Video ist sehr werbend, so erreichen sie immer noch mehr, als die Leute, die sagen: MS ist blöd.

  3. Re: Danke Microsoft (kwt)

    Autor: Anonymer Nutzer 26.03.12 - 09:02

    ja - danke ...

    DANKE, dass microsoft die bot-netze bekämpft die es erst ermöglicht hat ...

    und dass sie sich dann auch noch mit dem bekämpfungs-engagement rühmen!

    man weiss echt nicht ob man lachen oder weinen soll ...
    mir ist nach kotzen zu mute, wenn ich das video ansehe!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.03.12 09:03 durch McNoise.

  4. Re: Danke Microsoft (kwt)

    Autor: sparvar 26.03.12 - 09:40

    und wiedermal dasselbe ;)

    es wird halt immer das verbreiteste OS verwendet um profit zu schaufeln, ist halt nicht nur im legalen bereich so.

  5. Re: Danke Microsoft (kwt)

    Autor: Danse Macabre 26.03.12 - 10:11

    metalheim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ack
    >
    > Es wird immer gesagt, Microsofts Systeme wären unsicherer als andere.
    > Aber Microsoft engagiert sich seit Jahren im Bereich der Bekämpfung von
    > Botnetzen, hat Kooperationen mit den wichtigsten Anti-Viren-Software
    > Herstellern.

    Und warum engagiert sich M$ seit Jahren? Weil deren Betriebssystem unsicher ist und deshalb M$ permanent zu einer Art Nachsorge gezwungen ist, um nicht völlig den Ruf zu verlieren, was in der Branche einem GAU gleichkäme.

  6. Re: Danke Microsoft (kwt)

    Autor: Affenkind 26.03.12 - 10:34

    Ockermonn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kwt
    akt

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  7. Re: Danke Microsoft (kwt)

    Autor: Rapmaster 3000 26.03.12 - 10:42

    Danse Macabre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und warum engagiert sich M$ seit Jahren? Weil deren Betriebssystem unsicher
    > ist


    Nein, weil deren OS aufgrund der Verbreitung das Hauptangriffsziel ist.

  8. Re: Danke Microsoft (kwt)

    Autor: NET40 26.03.12 - 10:42

    So eine Aussage kann wohl nur von Leuten erfolgen, die keine Ahnung von der Materie haben ..... ts, ts, ts ....

  9. Re: Danke Microsoft (kwt)

    Autor: AdmiralAckbar 26.03.12 - 13:02

    McNoise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja - danke ...
    >
    > DANKE, dass microsoft die bot-netze bekämpft die es erst ermöglicht hat ...
    >
    > und dass sie sich dann auch noch mit dem bekämpfungs-engagement rühmen!
    >
    > man weiss echt nicht ob man lachen oder weinen soll ...
    > mir ist nach kotzen zu mute, wenn ich das video ansehe!


    Wenn Linux ein markanteil (beispielsweise Ubuntu) einen Marktanteil von 90% hätte, wären botnetze für dieses System auch nicht unmöglich, vielleicht nur schwieriger. solange es anwender gibt die auf alles klicken...

    MFG Mit freundlichen Grüßen

  10. Re: Danke Microsoft (kwt)

    Autor: Test_The_Rest 26.03.12 - 13:45

    Danse Macabre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und warum engagiert sich M$ seit Jahren? Weil deren Betriebssystem unsicher
    > ist

    Die OS sind in Händen von Usern genauso unsicher, wie ...
    Android?

    Ups.
    Ein Linux.

    Verdammt aber auch...

    Massenverbreitung gepaart mit Unwissenheit --> Die Ergebnisse erkennt man deutlich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  2. Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG, Mainz
  3. OEDIV KG, Oldenburg
  4. Haufe Group, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,90€ (Bestpreis!)
  2. 449,90€ (Release am 26. August)
  3. (u. a. Tropico 6 für 24,99€, PSN Card 10€ für 9,49€, PSN Card 20€ für 18,99€)
  4. GRATIS im Ubisoft-Sale


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

  1. Carver: Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
    Carver
    Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik

    Unter dem Namen Carver soll ein Kabinenroller mit E-Antrieb entstehen. Das niederländische Unternehmen war um die Jahrtausendwende herum mit dem gleichen Fahrzeugkonzept schon einmal gescheitert, setzte damals aber auf einen Verbrenner.

  2. Versicherung: Fahrer von teuren Elektroautos häufig in Unfälle verwickelt
    Versicherung
    Fahrer von teuren Elektroautos häufig in Unfälle verwickelt

    Der französische Versicherungskonzern Axa hat herausgefunden, dass hochwertige Elektroautos im Vergleich zu Verbrennerfahrzeugen deutlich häufiger in Unfälle verwickelt sind. Das Problem liegt bei den Fahrern.

  3. Elektroauto: Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
    Elektroauto
    Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter

    General Motors hat das 2020er Modell des Chevrolet Bolt vorgestellt. Das Auto bringt es durch eine leichte Änderung am Akku auf eine etwas höhere Reichweite als sein Vorgänger.


  1. 08:45

  2. 08:17

  3. 08:01

  4. 07:36

  5. 07:17

  6. 17:32

  7. 17:10

  8. 16:32