Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cybermobbing: iSharegossip kommt…

Lästereien sind vorallem bei Deutschen beliebt!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lästereien sind vorallem bei Deutschen beliebt!

    Autor: unsacred666 23.03.11 - 19:08

    wer erinnert sich noch an rottenneighbor? dort konnte man über seine nachbarn lästern, und den nachbarn auch gleich auf google-maps markieren (ROT=scheiss nachbar):

    http://www.zdnet.de/i/sec/2008/07/stasi2.jpg


    Jetzt wird isharegossip in deutschland indiziert, und zack ist die seite wegen überlastung down...

    HAHA was für ein witz das ganze... lästerei, blockwart mentalität und petzereien sind in deutschland tradition!

  2. Re: Lästereien sind vorallem bei Deutschen beliebt!

    Autor: ed_auf_crack 23.03.11 - 20:29

    rottenneighbor gibt es leider nicht mehr :-(

  3. Re: Lästereien sind vorallem bei Deutschen beliebt!

    Autor: marken22222 24.03.11 - 07:04

    heute gibt es abouteveryone.com, über jeden facebook nutzer

    http://news.cnet.com/8301-17852_3-20045186-71.html

  4. Re: Lästereien sind vorallem bei Deutschen beliebt!

    Autor: Tobias Claren 21.05.11 - 00:41

    Lästern ist gesund:

    http://www.bild-der-wissenschaft.de/bdw/bdwlive/heftarchiv/index2.php?object_id=10095300


    Was wir brauchen sind Coder die mehr coden als die x-te Forensoftware oder CMS.
    Coder die ein Script für einen Onlinepranger erstellen.
    Universal einsetzbar.
    Der Coder wird auch wenn er unter seinem Namen codet kaum für die Seiten belangt werden können auf denen andere sein Script nutzen.
    Also Null Risiko.

    Codet ein OpenSource-Script dass eine Seite wie Rottenneighbor ermöglicht.
    Oder ein Script für eine Seite die man sich wie einen "Polizeicomputer" vorstellen muss.
    Jeder Besucher kann darauf zugreifen, kann Personeneinträge vornehmen (detaillierte Felder und Medienupload, Portrait usw.), Einträge ändern (Vandalismusschutz muss es geben). Zu jedem Eintrag noch die Kommentarmöglichkeit für jeden Besucher, eine Bewertungsfunktion...

    Beides könnte in einem Script verbunden werden.
    Die Kartenansicht und diese Art der Datenbank.


    Nutzbar z.B. für eine Webseite wo jeder Besucher unzensiert bis ins kleinste Detail über Polizisten, Jobcentersachbearbeiter (Betroffenenberichten zufolge überproportional viele asoziale und oft kriminelle Sadisten), Richter, Staatsanwälte usw. berichten kann.

    Genauso könnte man das Script aber auch für Ärzte, Restaurants usw. einsetzen.
    Oder jede Produktgruppe wie Tiefkühlpizzen, Brot usw..

    Es gibt massig Software für den Computer für jeden Zweck, aber speziallisierte Scripte für Webseiten gibt es praktisch nicht.

    Abgesehen von Foren (frei und Kommerziell) und Universal-CMS (Drupal, Joomla, Typo...) gibt es praktisch nichts. Die CMS müssen erst mit Modulen usw. angepasst werden. Auch Drupal ist da kein Kinderspiel, obwohl man durch die Module nicht selbst Code einfügen muss (wie Mods beim phpBB).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, München
  2. Höchstleistungsrechenzentrum Universität Stuttgart HLRS, Stuttgart
  3. mWGmy World Germany GmbH, Köln
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 3,30€
  2. 12,99€
  3. (-70%) 5,99€
  4. (-78%) 2,20€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  2. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Gaming-Maus: Razer macht die Viper kabellos
    Gaming-Maus
    Razer macht die Viper kabellos

    Mit der Viper Ultimate bringt Razer eine Wireless-Version der Viper in den Handel: Die Gaming-Maus ist symmetrisch, hat optisch auslösende Haupttasten und der Akku soll bis zu 70 Stunden halten.

  2. Googles Hardware-Chef: Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
    Googles Hardware-Chef
    Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin

    Wie mag es wohl ablaufen, wenn man Googles Hardware-Chef zu Hause besucht? Rick Osterloh hat in einem Interview versprochen, Gäste darauf hinzuweisen, dass smarte Lautsprecher in seinem Haushalt vorhanden sind.

  3. Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
    Jira, Trello, Asana, Zendesk
    Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

    Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.


  1. 09:51

  2. 09:33

  3. 09:09

  4. 07:50

  5. 07:32

  6. 07:11

  7. 15:12

  8. 14:18