1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!

Die Rezensionen bei Steam halten mich noch vom Kauf ab

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Rezensionen bei Steam halten mich noch vom Kauf ab

    Autor: spambox 20.01.21 - 09:44

    Ich muss gestehen, dass die vielen negativen Rezensionen mich vom Kauf abhalten. Es scheint vor allem inhaltliche Schwächen zu geben. Ein Hinweis taucht dabei recht oft auf: Man darf von Cyberpunk nicht die gleiche Qualität erwarten, wie von Witcher. Es fehle vor allem an Interaktionsmöglichkeiten mit NPCs und Objekten der Spielwelt.

    #sb

  2. Re: Die Rezensionen bei Steam halten mich noch vom Kauf ab

    Autor: theFiend 20.01.21 - 09:47

    Naja, wenn man den Vergleich zu Witcher sucht, muss man halt 2 Jahre mit dem Kauf warten, dann hat es das gleiche Level wie Witcher (vermutlich besser) ihn hatte...

    Die meisten vergessen bei dem Witcher Vergleich eben, das auch dieses Spiel recht lang beim User gereift ist...

  3. Re: Die Rezensionen bei Steam halten mich noch vom Kauf ab

    Autor: SP1D3RM4N 20.01.21 - 09:57

    Vorweg, Cyberpunk ist ein geiles Spiel für mich!
    Aber ja, die Interaktionen sind auf Nebenquests, Hauptquests und Verkäufer berschränkt. (Ausnahmen bestätigen die Regel)
    Den Rest der Spielwelt habe ich meinen Freunden wie bewegliche Pappaufsteller beschrieben. Sie sind da, bewegen sich, aber kommen einem bei näherer Betrachtung nicht so lebendig vor.

    Ich habe Witcher 3 nie gespielt und ziehe hier GTA5 als Open World Stadt gerne in den vergleich.
    Wenn du in GTA jemanden anrempelst beschwert er sich, bei der selben Aktion in CP wird die Figur einfach ein paar cm an die Seite geschoben.

    Für mich war das nie schlimm, aber wenn einem das wichtig ist, dann würde ich auch erst einmal die Finger weg lassen.

  4. Re: Die Rezensionen bei Steam halten mich noch vom Kauf ab

    Autor: px 20.01.21 - 09:57

    Besser geht immer! Da kann man sicherlich nur auf DLCs hoffen. Schwächen hatten m.E. die Romanzen, da wäre mehr gegangen und es klang vorher auch nach mehr :D Ansonsten... die Hardware muss passen. Habe mit einer RTX 2060S gezockt, RT ging, aber dann muss man mit relativ niedrigen FPS leben. Ohne RT gar kein Problem. Wobei die Engine recht gut skaliert, man kann auch mit um die 20fps noch spielen, wenn es drauf ankommt :D

  5. Re: Die Rezensionen bei Steam halten mich noch vom Kauf ab

    Autor: DieterMieter 20.01.21 - 10:05

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich muss gestehen, dass die vielen negativen Rezensionen mich vom Kauf
    > abhalten. Es scheint vor allem inhaltliche Schwächen zu geben. Ein Hinweis
    > taucht dabei recht oft auf: Man darf von Cyberpunk nicht die gleiche
    > Qualität erwarten, wie von Witcher. Es fehle vor allem an
    > Interaktionsmöglichkeiten mit NPCs und Objekten der Spielwelt.
    >
    > #sb


    Ich hab mir die negativen Steam Reviews einmal angesehen. Da kommt mir der Begriff "Love to hate" in den Kopf. Was dort bemängelt wird ist meckern auf sehr hohem Niveau.
    Du kannst bei Steam Spiele zurück geben wenn du sie weniger als 2h gespielt hast. Notfalls probier es einfach aus, ich kann für meinen Teil nur sagen: das was die da anmeckern kommt von sehr speziellen Geschmäckern.

  6. Re: Die Rezensionen bei Steam halten mich noch vom Kauf ab

    Autor: Sportstudent 20.01.21 - 10:21

    Mir ist eigentlich alles egal, das Spiel passt bereits so, ich will nur die geplanten Cut Scenes bekommen und etwas von meinem Charakterdesign haben :(

  7. Re: Die Rezensionen bei Steam halten mich noch vom Kauf ab

    Autor: Clown 20.01.21 - 10:41

    Der Vergleich zum Witcher liegt deshalb nahe, weil es der selbe Entwickler mit dem selben Open-World Konzept ist.
    Obwohl die Witcher Spiele allesamt beim Kunden gesund gepatcht wurden, hatten ALLE Witcherteile aber eine glaubwürdigere, immersivere Welt mit besser funktionierenden Spielmechaniken gleich zu Release.
    Das wird bei Cyberpunk durch dutzende(!) Details erfolgreich verhindert. Das kann man auch alles gesund patchen, wird aber deutlich länger dauern als beim Witcher, da wir hier teilweise von Grundsätzlichkeiten im Design reden.
    Zumal ich dem Spiel einfach nicht abkaufe, dass es ein RPG sein soll. Dafür sind die RPG-Mechaniken zu irrelevant. Vielmehr ist es ein Story-Shooter (mit einer sehr guten Story, nebenbei bemerkt) mit mal mehr, mal weniger nebensächlichen RPG-Elementen.
    Und nein, das soll kein Hass sein und ich wurde auch nicht aufgehypt. Das Spiel ist nicht schlecht, bei weitem nicht so schlecht, wie i.A. so getan wird. Aber besonders gut ist es mE auch nicht.
    Mich hätte es jedenfalls nicht gestört, wenn das Spiel um ein weiteres Jahr verschoben worden wäre.

    "So you tried to use the computer and it started smoking? Sounds like a Mac to me.." - Louis Rossmann https://www.youtube.com/watch?v=eL_5YDRWqGE&t=60s

  8. Re: Die Rezensionen bei Steam halten mich noch vom Kauf ab

    Autor: Dwalinn 20.01.21 - 11:09

    Kann mich nicht daran erinnern das Spiel-Mechaniken, NPC usw. bei witcher besser waren.

    Beim gameplay fand ich Cyberpunk beispielsweise besser da man abseits vom Schwert auch mit Hacken und fernwaffen spielen kann. Zeichen, Bomben und Mini Armbrust war mMn bei Witcher 3 eher Ergänzung als alternative.

  9. Re: Die Rezensionen bei Steam halten mich noch vom Kauf ab

    Autor: Clown 20.01.21 - 11:22

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mich nicht daran erinnern das Spiel-Mechaniken, NPC usw. bei witcher
    > besser waren.
    >
    > Beim gameplay fand ich Cyberpunk beispielsweise besser da man abseits vom
    > Schwert auch mit Hacken und fernwaffen spielen kann. Zeichen, Bomben und
    > Mini Armbrust war mMn bei Witcher 3 eher Ergänzung als alternative.

    Ich finde, genau das Gegenteil ist der Fall: in Cyberpunk ist bis auf wenige Ausnahmen *alles* mit 1-2 Fernkampfwaffen zu erledigen und das ist dann schnell auch das Mittel der Wahl; je nach Gegnerschwierigkeit weiter entfernt oder mehr Wumms und gut is. Faust- Nahkämpfe sind einfach schlecht umgesetzt, insb. im Vergleich zum Witcher, wo das zugegebenermaßen wichtiger war.
    Natürlich sollten die zusätzlichen Mechaniken beim Witcher als Ergänzung und nicht als Alternative dienen. Je nach Schwierigkeit ist es sogar immanent wichtig eine Balance all dieser Mechaniken hinzubekommen, bei Cyberpunk ist das bis auf sehr wenige Ausnahmen nicht nötig.

    "So you tried to use the computer and it started smoking? Sounds like a Mac to me.." - Louis Rossmann https://www.youtube.com/watch?v=eL_5YDRWqGE&t=60s

  10. Re: Die Rezensionen bei Steam halten mich noch vom Kauf ab

    Autor: most 20.01.21 - 11:27

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Obwohl die Witcher Spiele allesamt beim Kunden gesund gepatcht wurden,
    > hatten ALLE Witcherteile aber eine glaubwürdigere, immersivere Welt mit
    > besser funktionierenden Spielmechaniken gleich zu Release.

    Ich habe Witcher 3 erst letztes Jahr gespielt, aber vermuten würde ich das auch. Bugs kann man patchen bzw. wurde das gemacht, aber wurde an der Welt (abgesehen von den DLCs) noch viel verändert?
    Das Problem ist natürlich auch das Setting. In einem kleinen "Wikingerdorf" in einer Bucht erwarte ich keine großartige Interaktionsmöglichkeit, ein paar Hütten, ein paar Truhen mit ein bisschen Loot, ein Händler und ein weitere paar NPCs, die da ein bisschen werkeln (einer angelt, einer hämmert, einer sitzt rum und langweilt sich), Immersion perfekt.

    Ganz anders sieht das in einer Megametropole wie Night City aus. Ein Nachtclub wirkt einfach nicht realistisch, wenn ein paar NPCs da ein bisschen werklen. Da wären viel mehr NPC notwendig, die sich auch nachtclubmäßig verhalten, das müsste alles viel dynamischer sein.

    > Mich hätte es jedenfalls nicht gestört, wenn das Spiel um ein weiteres Jahr
    > verschoben worden wäre.

    Ja, mich stört es jetzt auch nicht, auf das Spiel ein Jahr zu warten. Bis dahin ist dann hoffentlich auch die neue Hardware besser verfügbar und günstiger.

  11. Re: Die Rezensionen bei Steam halten mich noch vom Kauf ab

    Autor: most 20.01.21 - 11:32

    SP1D3RM4N schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich habe Witcher 3 nie gespielt und ziehe hier GTA5 als Open World Stadt
    > gerne in den vergleich.
    > Wenn du in GTA jemanden anrempelst beschwert er sich, bei der selben Aktion
    > in CP wird die Figur einfach ein paar cm an die Seite geschoben.

    Wie genau sich die NPCs in Witcher 3 verhalten, kann ich nicht mal sagen, ohne noch mal nachzusehen. Aber dennoch wirkt die ganze Welt und die NPCs in Witcher 3 noch wesentlich realistischer als in GTA 5, man hat das Gefühl, wirklich dort zu sein, das fühlt sich einfach alles sehr echt an.

  12. Re: Die Rezensionen bei Steam halten mich noch vom Kauf ab

    Autor: most 20.01.21 - 11:37

    DieterMieter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Du kannst bei Steam Spiele zurück geben wenn du sie weniger als 2h gespielt
    > hast. Notfalls probier es einfach aus, ich kann für meinen Teil nur sagen:
    > das was die da anmeckern kommt von sehr speziellen Geschmäckern.

    Das wäre für mich zumindest bei Witcher 3 fatal gewesen. Ich bin erst im dritten Anlauf wirklich eingetaucht, davor habe ich es zwei Mal nach 4h und nach 8h abgebrochen. Das Spiel kommt nur sehr, sehr langsam in Fahrt. So richtig in den Bann hat es mich erst nach vielleicht 30h gezogen, dann aber so richtig, so wie ich das noch niemals zuvor in einem Spiel erlebt habe.

    Ansonsten glaube ich gerne, dass das Jammern auf eher hohem Niveau ist. Noch ein mittelmäßiges Spiel von UBI oder EA braucht niemand, ich habe z.B. bald 1000 Spiele ungespielt in meiner Pile of Shame.
    Klar habe ich auf ein Kaliber wie Witcher 3 gehofft und werden CP2077 auch daran messen, wenn nicht von CDPR, von wem denn dann?
    Ich sehe auch keinen Grund, warum man CP2077 nicht an Witcher 3 messen sollte. Es hatten mehr Erfahrung und vermutlich auch mehr Ressourcen.

  13. Re: Die Rezensionen bei Steam halten mich noch vom Kauf ab

    Autor: jaayP 20.01.21 - 12:24

    Was meinen die Spieler denn eigentlich wenn sie NPC Interakltionen bei The Witcher 3 meinen?
    Mit den Leuten in Novigrad konnte man nicht reden. Auch nicht mit Händlern etc

    Es gab nur Questgeber und die Leute in den Dörfern haben je nach Tages und Nachtzeit ein und dieselbe Animation abgespielt. Ist das schon nostalgische Verklärung oder hat man sich einfach nur mehr auf die Spielwelt eingelassen als bei einem Cyberpunk, welches im Gegensatz zum Witcher viel mehr negative Presse hat :D

  14. Re: Die Rezensionen bei Steam halten mich noch vom Kauf ab

    Autor: theFiend 20.01.21 - 12:48

    jaayP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es gab nur Questgeber und die Leute in den Dörfern haben je nach Tages und
    > Nachtzeit ein und dieselbe Animation abgespielt. Ist das schon nostalgische
    > Verklärung oder hat man sich einfach nur mehr auf die Spielwelt eingelassen
    > als bei einem Cyberpunk, welches im Gegensatz zum Witcher viel mehr
    > negative Presse hat :D

    Ich glaub halt auch, das liegt sehr am Setting. Witcher ist das drölfzigionste Fantasy Spiel, die Welt ist bei weitem nicht so bevölkert, und settingerecht ist alles "einfacher". Da fällt kaum auf das es wenig Interaktionsmöglichkeiten gibt.
    Dazu kommt das Cyberpunk in vielen Dingen ja mit der "jetztzeit" zu vergleichen ist, entsprechend ist der Abgleich mit der Realität ein ganz anderer. So fällt halt schneller auf das in den Nachclubs nur wenige Menschen tanzen, usw...

    Geringere Interaktionsmöglichkeiten fallen einfach viel schneller auf. Und darüber hinaus gibt es selbstverständlich eben noch bekannte KI Schwächen, die diesen Effekt noch verstärken.

    Ganz am Ende ist das größte Problem aber immer noch der Hype. Hier bauen sich viel zu viele Erwartungshaltungen auf, die kein Spiel der Welt je erfüllen könnte. Dann wird das Spiel released, und viele sind einfach enttäuscht wenn sich ihre Vorstellungen nicht mit dem decken was das Spiel so liefert.

    Letztlich kann man sagen das CP77 derzeit ne tolle Story hat, und ne riesige, wirklich geil anzusehende Stadt mit einer ziemlich hohen simulierten Bevölkerungsdichte (wenn man die entsprechend hoch setzen kann). Das allein find ICH schon beeindruckend.
    Und beim Rest kann ich mit nem zweiten Spieldurchlauf auch locker mal ein Jahr warten, und dann mal sehen was sie nach diversen Patches und DLCs draus gemacht haben.

    Der Plan mit dem Onlinespiel scheint ja ziemlich fix zu sein, also werden sie das Ding auch langfristig pflegen...

  15. Re: Die Rezensionen bei Steam halten mich noch vom Kauf ab

    Autor: jaayP 20.01.21 - 13:07

    Ich hätte gerade auch nichts dagegen einen richtig guten DLC wie bei Witcher zu bekommen.
    Bin gespannt was da irgendwann noch kommt.

    Apropos Interaktion, spielt wirklich jemand beispielsweise Golf in GTA? 1x - 2x mag das ja ganz nett sein und auch der Spielwelt dienen, aber danach rühre ich das nicht mehr an. Meines Erachtens nach sollten Ressourcen dann lieber in wichtigere Dinge fließen die dem Spielspaß dienen.

  16. Re: Die Rezensionen bei Steam halten mich noch vom Kauf ab

    Autor: theFiend 20.01.21 - 14:10

    jaayP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Apropos Interaktion, spielt wirklich jemand beispielsweise Golf in GTA? 1x
    > - 2x mag das ja ganz nett sein und auch der Spielwelt dienen, aber danach
    > rühre ich das nicht mehr an. Meines Erachtens nach sollten Ressourcen dann
    > lieber in wichtigere Dinge fließen die dem Spielspaß dienen.

    Ich glaub bei sowas sind die Spieler/Käufer sehr unterschiedlich gepolt. GTA hat das "nebenbei" Zeug aber auch zu einem gewissen teil der Serie gemacht, dafür ist es aber eher actionorientiert. CP77 ist deutlich eher ein klassisch erzählerisches RPG. Auch hier liegt ein gewisses Verständnisproblem des Produktes bei vielen Käufern.

    Aber langfristig wird CP77 Dinge einführen müssen, die Spieler "bei der Stange" halten. Also mehr oder minder repetitive Tätigkeiten die dich dann aber am fernen Horizont irgendwas erreichen lassen...

  17. Re: Die Rezensionen bei Steam halten mich noch vom Kauf ab

    Autor: SDJ 20.01.21 - 14:23

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SP1D3RM4N schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich habe Witcher 3 nie gespielt und ziehe hier GTA5 als Open World Stadt
    > > gerne in den vergleich.
    > > Wenn du in GTA jemanden anrempelst beschwert er sich, bei der selben
    > Aktion
    > > in CP wird die Figur einfach ein paar cm an die Seite geschoben.
    >
    > Wie genau sich die NPCs in Witcher 3 verhalten, kann ich nicht mal sagen,
    > ohne noch mal nachzusehen. Aber dennoch wirkt die ganze Welt und die NPCs
    > in Witcher 3 noch wesentlich realistischer als in GTA 5, man hat das
    > Gefühl, wirklich dort zu sein, das fühlt sich einfach alles sehr echt an.

    Das passt, solange man sich nur einmalig durch die Welt vom Witcher bewegt. Wie auch bei CP ist dort alles total statisch und man hört an ein und der selben Stelle immer wieder ein und den selben Satz. Auch wenn es bei mir bald 5 Jahre her ist haben sich manche davon regelrecht eingebrannt. Z.b. wenn man hoch zum Baron will: "Stimmt es das sich die H*** in Novigrad die M*** rasieren?" - Beim ersten mal noch lustig und ab dann nur noch nervig.
    Mit Realismus hat das wenig zutun und sowas wirst du in einem Spiel von R* vergeblich suchen

  18. Re: Die Rezensionen bei Steam halten mich noch vom Kauf ab

    Autor: most 20.01.21 - 14:28

    Diese Minispiele habe ich in GTA auch nie wirklich genutzt, auch nicht die ganzen Herausforderungen in Far Cry.

    In der Tat kann man das gar nicht so einfach in Regeln fassen, wie eine lebendig wirkende Spielwelt designed sein muss.

    Ich denke, das ist eine sehr künstlerische Leistung, genau die richtigen Akzente zu setzen. Muss jeder vielen Straßenverkäufer ein individuelles Sortiment anbieten? Es reicht vielleicht, wenn ein paar Händler geschickt platziert werden, so dass der Eindruck entsteht, man könne mit vielen interagieren.

    In Witcher 3 hatte ich immer genug in den Städten und Siedlungen zu tun, Rüstung und Waffen reparieren und aufwerten, Zeug verkaufen und im RPG Style auch ein bisschen Nahrungsmittel kaufen und mal in einer Schenke einkehren und ein Bier trinken.
    Zusammen mit der Story und den Nebenmissionen verbleibt dann die Erinnerung, dass z.B. in Novigrad mehr als genug Interaktion möglich war und noch mehr eher störend gewesen wäre.

    In CP scheint da die Erwartung (nicht die vorher aufgebaute Erwartungshaltung, sondern die, die direkt im Spiel erzeugt wird) mit den Möglichkeiten nicht übereinzustimmen.

  19. Re: Die Rezensionen bei Steam halten mich noch vom Kauf ab

    Autor: Clown 20.01.21 - 14:36

    CDPR hat diesbzgl einfach mehr versprochen und am Ende ist weniger bei rumgekommen, als noch beim Witcher: [youtu.be]

    "So you tried to use the computer and it started smoking? Sounds like a Mac to me.." - Louis Rossmann https://www.youtube.com/watch?v=eL_5YDRWqGE&t=60s

  20. Re: Die Rezensionen bei Steam halten mich noch vom Kauf ab

    Autor: most 20.01.21 - 14:36

    Ja natürlich gab es auch in Witcher 3 mehr als genug Wiederholungen und vom perfekt realistischen Spiel sind wir so weit weg wie Pong von Witcher 3 oder noch weiter.

    Für ein Spiel aus dem Jahr 2015 und im Vergleich zu anderen Spielen dieser Art war es für mich aber schon ziemlich überzeugend.

    Letztendlich zählt doch das Gesamtgefühl und mich hat die Story und vor allem die Charaktere komplett vereinnahm, so was habe ich vorher noch nicht in einem Spiel erlebt.

    Auch die Welt war einfach wunderschön, die unterschiedlichen Landschaften, die Tiere und Monster, die Lichtstimmungen und die Musik, es wurde mir nach 150h Stunden immer noch nicht zu viel, auch wenn da wieder einer den gleichen Spruch zum 20 mal gerufen hat.

    Diesen Eindruck kann CP wohl noch nicht liefern, die Story scheint auch sehr gut zu sein, die Welt überzeugt aber eher nicht. Das ist ein Fazit, das man von sehr vielen Spielern hört.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Bayern
  2. DRÄXLMAIER Group, Garching
  3. Technische Hochschule Rosenheim, Rosenheim
  4. Method Park Holding AG, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Remnant - From the Ashes für 18,99€, Football Manager 2021 für 28,99€, Anno 1800...
  2. (u. a. Samsung 860 Evo 1TB SATA-SSD für 99,99€)
  3. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3080 Gaming OC 10G für 1.369€)
  4. 212,22€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de