Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dailymotion: Infiltration für…

Zum Glück gibt es Werbeblocker

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zum Glück gibt es Werbeblocker

    Autor: floggrr 07.07.14 - 11:48

    Zum Glück gibt es Werbeblocker die diese iframe Seuche von vorn herein blockieren.

    Wieder ein Grund mehr, Werbeblocker einzusetzen.

  2. Re: Zum Glück gibt es Werbeblocker

    Autor: golam 07.07.14 - 12:12

    Skriptblocker sind da doch eher von Gebrauch oder ?
    Aber ja, selbst wenn der ABP schon sowas kann ist super.

  3. Re: Zum Glück gibt es Werbeblocker

    Autor: Anonymer Nutzer 07.07.14 - 12:50

    Wozu Werbeblocker? Man kann ja einfach das Flash und Java Plugin rauswerfen. Wird eh nirgendwo wirklich gebraucht. Youtube hat ja auch HTML5 Videoplayer.

  4. Re: Zum Glück gibt es Werbeblocker

    Autor: golam 07.07.14 - 13:19

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Wird eh nirgendwo wirklich gebraucht. Youtube hat ja auch HTML5
    > Videoplayer.


    Naja naja. Also erstmal ist das Falsch. Es ist noch immer auf den Meisten Videoseiten im Gebrauch. Viele haben mittlerweile aber als Alternative HTML5.
    Youtubes HTML5 ist im Firefox nicht zu gebrauchen.
    Und nein man sollte Chrome nutzen müssen. Und nein ist ehe nicht ehe der beste browser.

  5. Re: Zum Glück gibt es Werbeblocker

    Autor: Anonymer Nutzer 07.07.14 - 14:07

    Ahja ich vergaß, die Porno Portale sind ja auch noch alle auf Flash ;)

  6. Re: Zum Glück gibt es Werbeblocker

    Autor: golam 07.07.14 - 14:22

    Sind 30% des Internets XD

    Ach die Leute dort sind so offen zu allem, da wird sich auch eine neuer player finden lassen, ein Freier XD

  7. Re: Zum Glück gibt es Werbeblocker

    Autor: TheUnichi 07.07.14 - 17:47

    golam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Skriptblocker sind da doch eher von Gebrauch oder ?
    > Aber ja, selbst wenn der ABP schon sowas kann ist super.

    Scriptblocker sind heutzutage einfach nur noch nutzlos.

    Nicht nur, dass JavaScript zurzeit auf dem Client in den aktuellen Browsern genau so viel anrichten kann wie z.B. HTML, so gut wie jede Website setzt darauf.

    Mit Scriptblockern killt man sich nur Usability, einen Gefallen tut man sich damit nicht.

    Wer meint, JavaScript wäre noch gefährlich, hat die letzten 10 Jahre Web anscheinend einfach übersprungen...

  8. Re: Zum Glück gibt es Werbeblocker

    Autor: GodsBoss 07.07.14 - 18:56

    > > Skriptblocker sind da doch eher von Gebrauch oder ?
    > > Aber ja, selbst wenn der ABP schon sowas kann ist super.
    >
    > Scriptblocker sind heutzutage einfach nur noch nutzlos.
    >
    > Nicht nur, dass JavaScript zurzeit auf dem Client in den aktuellen Browsern
    > genau so viel anrichten kann wie z.B. HTML, so gut wie jede Website setzt
    > darauf.
    >
    > Mit Scriptblockern killt man sich nur Usability, einen Gefallen tut man
    > sich damit nicht.
    >
    > Wer meint, JavaScript wäre noch gefährlich, hat die letzten 10 Jahre Web
    > anscheinend einfach übersprungen...

    Um alles JavaScript abzuschalten, braucht man i. d. R. keinen Scriptblocker, das können die Browser m. E. alle von sich aus. Aber dann setzt der Effekt ein, den du beschreibst, vieles vom Web wird unbenutzbar. Ein Scriptblocker wird üblicherweise eingesetzt, um selektiv zu blocken, ich mache das z. B. so. Die nötigen Skripte werden zugelassen, alles andere blockiert.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  9. Re: Zum Glück gibt es Werbeblocker

    Autor: kosovafan 07.07.14 - 21:20

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wozu Werbeblocker? Man kann ja einfach das Flash und Java Plugin
    > rauswerfen. Wird eh nirgendwo wirklich gebraucht. Youtube hat ja auch HTML5
    > Videoplayer.

    Das geht bei vielen Youtube Partner Channels aber nicht. Wo Werbung im Clip läuft, benötigt man Flash. Bei mir ist das die Mehrheit der Videos die ich sehe.

    Mfg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  3. mWGmy World Germany GmbH, Köln
  4. Hays AG, Raum Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  2. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...
  3. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

  1. Oneplus 7T und 7T Pro: Oneplus-Smartphones sind bei der Telekom manchmal teurer
    Oneplus 7T und 7T Pro
    Oneplus-Smartphones sind bei der Telekom manchmal teurer

    Oneplus verkauft seine neuen Smartphones neuerdings auch bei der Deutschen Telekom. Das Unternehmen ist der erste deutsche Mobilfunknetzbetreiber, der die Smartphones im Sortiment hat. In einigen Fällen zahlen Telekom-Kunden aber mehr als bei Oneplus.

  2. Video-Streaming: DRM von Disney+ macht Linux-Nutzern Probleme
    Video-Streaming
    DRM von Disney+ macht Linux-Nutzern Probleme

    Eigentlich soll der Streamingdienst Disney+ auch im Desktop-Browser laufen. Laut einem Fedora-Entwickler geht das anders als mit Netflix oder Amazon Prime jedoch noch nicht unter Linux. Ursache ist offenbar das DRM-System.

  3. Glasfaser mit 400 Gbps: Schnelle Anbindungen sichern das Netz von morgen
    Glasfaser mit 400 Gbps
    Schnelle Anbindungen sichern das Netz von morgen

    Welchen Sinn ergeben Glasfaseranschlüsse jenseits der 100-Gbps-Marke und wo finden sich überhaupt Anwendungen dafür? Wir betrachten den Stand der Dinge und schlüsseln auf, wohin die Reise geht.


  1. 10:36

  2. 10:11

  3. 09:11

  4. 09:02

  5. 07:56

  6. 18:53

  7. 17:38

  8. 17:23