Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Darknet: Grams - eine Suchmaschine…

Dann doch lieber eine NSA-Big-Brother-Diktatur...

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann doch lieber eine NSA-Big-Brother-Diktatur...

    Autor: vbot 23.04.14 - 16:17

    ... und ein weitestgehend von plündernden Hackern und kinderpornosüchtigen Bernds gesäubertes Netz. Ich möchte nicht, dass meine Kinder in so einer Welt aufwachsen. Danke.

  2. Re: Dann doch lieber eine NSA-Big-Brother-Diktatur...

    Autor: Manekineko 23.04.14 - 16:20

    Protipp: Die meisten Verbrechen finden offline statt, nachher solltest Du Deine Kinder eventuell bevorzugt auf einer anderen Welt groß ziehen ;)

  3. Re: Dann doch lieber eine NSA-Big-Brother-Diktatur...

    Autor: vbot 23.04.14 - 16:28

    Offline war schon immer, Online ist dazugekommen. Offline sollte man aber genauso aufräumen. Eine Big-Brother-Diktatur wäre (vorerst) das kleinere Übel im Hinblick auf das bevorstehende Online-/Offline-Chaos.

  4. Re: Dann doch lieber eine NSA-Big-Brother-Diktatur...

    Autor: vbot 23.04.14 - 16:32

    Auftragsmord einfach online bestellen können. Mehr muss man über das TOR-Netz nicht sagen. Und dann soll das noch irgendwie "cool" sein?! *kopfschüttel*

  5. Re: Dann doch lieber eine NSA-Big-Brother-Diktatur...

    Autor: vbot 23.04.14 - 16:35

    Manekineko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Protipp: Die meisten Verbrechen finden offline statt, nachher solltest Du
    > Deine Kinder eventuell bevorzugt auf einer anderen Welt groß ziehen ;)

    Was heißt denn hier "Protipp"? Bist Du ein Verbrecher oder was? *kopfschüttel* Oder Polizist?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.14 16:36 durch vbot.

  6. Re: Dann doch lieber eine NSA-Big-Brother-Diktatur...

    Autor: aluu 23.04.14 - 16:36

    vbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und ein weitestgehend von plündernden Hackern und kinderpornosüchtigen
    > Bernds gesäubertes Netz. Ich möchte nicht, dass meine Kinder in so einer
    > Welt aufwachsen. Danke.

    als ob die menschen sich dadurch ändern.
    deine "kinderschänder" gab es immer und wird es immer geben.
    es werden auch nicht mehr oder weniger, ein paar menschen entwickeln sich leider nun mal so.
    aber deine tolle nsa wird sich ein scheiß um die und deine kinder kümmern, dafür machen die das alles nicht.
    wenn sie mal nebenbei einen erwischen, das kann sein, aber suchen tut die nsa ganz sicher keine pedo`s.

    pass einfach selber gut auf deine kinder auf, so wie mein vater das bei mir gemacht hat und du brauchst die nsa garnicht...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.14 16:36 durch aluu.

  7. Re: Dann doch lieber eine NSA-Big-Brother-Diktatur...

    Autor: vbot 23.04.14 - 16:40

    aluu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vbot schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... und ein weitestgehend von plündernden Hackern und
    > kinderpornosüchtigen
    > > Bernds gesäubertes Netz. Ich möchte nicht, dass meine Kinder in so einer
    > > Welt aufwachsen. Danke.
    >
    > als ob die menschen sich dadurch ändern.
    > deine "kinderschänder" gab es immer und wird es immer geben.
    > es werden auch nicht mehr oder weniger, ein paar menschen entwickeln sich
    > leider nun mal so.
    > aber deine tolle nsa wird sich ein scheiß um die und deine kinder kümmern,
    > dafür machen die das alles nicht.
    > wenn sie mal nebenbei einen erwischen, das kann sein, aber suchen tut die
    > nsa ganz sicher keine pedo`s.
    >
    > pass einfach selber gut auf deine kinder auf, so wie mein vater das bei mir
    > gemacht hat und du brauchst die nsa garnicht...

    ... ich würde der NSA zumindest eine Chance geben / ein internationales Mandat erteilen. Die totale Online-Überwachung gegen totales Online-Chaos/-Unsicherheit. Sollen uns etwa lieber anonyme Hacker in Schach halten?

  8. Re: Dann doch lieber eine NSA-Big-Brother-Diktatur...

    Autor: vbot 23.04.14 - 16:42

    > > pass einfach selber gut auf deine kinder auf, so wie mein vater das bei
    > mir
    > > gemacht hat und du brauchst die nsa garnicht...

    Ich werde gut auf meine Kinder aufpassen, das kannst Du mir glauben. Frage Deinen Vater, wie er das Ganze findet.

  9. Re: Dann doch lieber eine NSA-Big-Brother-Diktatur...

    Autor: Destroyer2442 23.04.14 - 17:04

    ...Wirklich? Ich möchte Ihnen nicht zu nahe treten, aber mir scheint sie haben recht wenig Ahnung davon wie "online" eigentlich funktioniert und fürchten sich daher, das ist eine normale Reaktion, aber seien Sie versichert, dass die totale Überwachung nichts ist was irgendwer möchte und ich bin mir ziemlich sicher, dass wir momentan eher von UK/USA (Geheimdienste, etc.) "in schach" gehalten werden als von "anonymen Hackern" und ich bin mir weiterhin asolut sicher, dass die totale Überwachung letztenendes nicht zu einem mehr an Sicherheit führen wird... eher im gegenteil.

    Ich glaube eher das so kommen wird, wie Benjamin es damals meinte:
    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.

  10. Re: Dann doch lieber eine NSA-Big-Brother-Diktatur...

    Autor: Nephtys 23.04.14 - 17:28

    Manekineko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Protipp: Die meisten Verbrechen finden offline statt

    Lüge. Wir ignorieren nur die digitalen Verbrechen allzuhäufig, außer die Bildzeitung erzählt mal wieder was wie Regierung X Gruppe Y ausspioniert hat mit Mittel Z. Alles andere wird einfach nicht erwähnt.

  11. Re: Dann doch lieber eine NSA-Big-Brother-Diktatur...

    Autor: ichbinhierzumflamen 23.04.14 - 17:32

    Nephtys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Manekineko schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Protipp: Die meisten Verbrechen finden offline statt
    >
    > Lüge. Wir ignorieren nur die digitalen Verbrechen allzuhäufig, außer die
    > Bildzeitung erzählt mal wieder was wie Regierung X Gruppe Y ausspioniert
    > hat mit Mittel Z. Alles andere wird einfach nicht erwähnt.


    irgendwie gibts da denk ich keine statistik zu und wird es auch nie geben, weil man nie die gesamtheit erfassen kann

    mir fällt da was ein
    man könnte 1000 leute befragen, ob sie schonmal ein album ausm netz illegal geladen haben, oder ob sie ein album um cd laden geklaut haben, ich würde aber jetzt schon das ergebnis wissen ;)

  12. Woher weist du denn überhaupt...

    Autor: Ach 23.04.14 - 19:01

    ,dass der Chef der NSA nicht selber ultra pädophil ist, könnte doch sein oder? Und was sagt du dann? Tja, hoch gesetzt und verloren, leider Pech gehabt liebe Familie! Ich meine, die Leute vor denen du dich auf den Boden werfen willst, die hast du nicht mal gesehen, noch viel weniger kennst du ihren Charakter, ihre Vorlieben und Wünsche, ihre Ehrlichkeit oder Verlogenheit, ihre Vertrauenswürdigkeit oder Selbstverlorenheit, kurz, du hast nicht den geringsten Plan auf was du dich einlassen willst. Also ob die NSA etwas religiöses, fast schon eine Art Göttertum sei, hart aber aus unerfindlichen Gründen unfehlbar und deshalb dann doch irgendwie vertrauenswürdig. Dabei ist doch jedem klar, dass es immer Ärger gibt, wenn man Menschen uneingeschränkte Macht einräumt, und das machst du, du willst der NSA uneingeschränkte Macht einräumen, sehr umsichtig!

    Du redest von deinen Kindern. Kannst du in deiner Vision denn auch deinen Enkeln eine nicht willkürliche und nicht verbrecherische politische Führung versprechen, oder hört bei dir die Welt nach 50 Jahren auf sich zu drehen? Vielleicht sind die Enkel und Uhrenkel ja sogar entsetzt und enttäuscht über die Kurzsichtigkeit ihres Opas, der ihrer eventuell politisch um Jahrhunderte zurückgefallenen Staatsform noch Fahnen schwingenden Geleitschutz gab.

    1.) Wer aus der Vergangenheit nicht lernt, der ist dazu verdammt immer und immer wieder die selben Fehler zu begehen. 2.) Wer kontrolliert die Kontrolleure? 3.) Und eben die Frage, wohin sich deiner Meinung nach deine Visionen in hundert Jahren entwickelt haben würden?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.14 19:03 durch Ach.

  13. Re: Woher weist du denn überhaupt...

    Autor: vbot 23.04.14 - 21:03

    @Ach: Eine Einstellung wie Deine führt zu Untätigkeit und Resignation, da jegliche Maßnahme irgendwas, zumindest so gut wie möglich zu kontrollieren, sinnlos erscheint. Die Realität sieht jedoch anders aus. Irgendeine Kontrolle ist immer besser als gar keine.

    NSA hat anscheind bereits die (nahezu) uneingeschränkte Macht im Internet. So sehr ich auch von dieser Tatsache geschockt wurde und immer noch regelmäßig geschockt werde, finde ich die angebliche Alternative, das völlig anonyme, gesetzlose Internet wie das Tor-Netzwerk einfach nur ekeleregend. Anscheinend tummelt sich dort der allerschlimmste Abschaum der Welt, und das soll die erstrebenswerte Freiheit sein?

    Was in 50 oder 100 Jahren weiß ich nicht, z.Z. macht es mir eher Sorgen wie ich meine Kinder vor der schier unglaublichen Menge an Grässlichkeiten und Perversitäten schützen soll, die im Netz auf sie warten. Auch wenn ich die strengsten Maßnahmen zuhause treffe, findet sich bestimmt jemand auf dem Schulhof, der mit seinem Smartphone für "Aufklärung" sorgt, und dann muss ich mit meinen Kindern über Sachen reden, von denen ich selbst am liebsten nie gehört hätte.

    Ich bin wahrlich kein Verfechter absoluter Überwachung, aber wenn die Alternative so aussieht wie im Artikel beschrieben, dann wähle ich zwischen Pest und Cholera, einmal die Pest bitte.

  14. Re: Dann doch lieber eine NSA-Big-Brother-Diktatur...

    Autor: Manekineko 23.04.14 - 21:32

    vbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Offline war schon immer, Online ist dazugekommen. Offline sollte man aber
    > genauso aufräumen. Eine Big-Brother-Diktatur wäre (vorerst) das kleinere
    > Übel im Hinblick auf das bevorstehende Online-/Offline-Chaos.

    Das kleinere Übel? Wer versichert dir denn das eine derartige Behörde, der du solche Machtbefugnisse einräumen willst, nicht Ihrerseits vom Bösen(tm) korrumpiert wird oder werden kann? Und wie zeitigt sich das bevorstehende Chaos genau?

  15. Re: Dann doch lieber eine NSA-Big-Brother-Diktatur...

    Autor: Manekineko 23.04.14 - 21:34

    vbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auftragsmord einfach online bestellen können. Mehr muss man über das
    > TOR-Netz nicht sagen. Und dann soll das noch irgendwie "cool" sein?!
    > *kopfschüttel*

    Abseits davon, dass man TOR ohnehin nicht einfach abschalten oder kontrollieren kann (ist ja das Design-Feature dahinter), kann es sich dabei um alles Mögliche handeln (Scherz / Honeypot / Abzocke). Und meinst Du nicht auch das Gruppierungen die so etwas in Auftrag geben oder anbieten nicht andere Kontaktschnittstellen haben?

  16. Re: Dann doch lieber eine NSA-Big-Brother-Diktatur...

    Autor: Manekineko 23.04.14 - 21:35

    vbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Manekineko schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Protipp: Die meisten Verbrechen finden offline statt, nachher solltest
    > Du
    > > Deine Kinder eventuell bevorzugt auf einer anderen Welt groß ziehen ;)
    >
    > Was heißt denn hier "Protipp"? Bist Du ein Verbrecher oder was?
    > *kopfschüttel* Oder Polizist?

    Beides :)

  17. Re: Dann doch lieber eine NSA-Big-Brother-Diktatur...

    Autor: Manekineko 23.04.14 - 21:42

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nephtys schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Manekineko schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Protipp: Die meisten Verbrechen finden offline statt
    > >
    > > Lüge. Wir ignorieren nur die digitalen Verbrechen allzuhäufig, außer die
    > > Bildzeitung erzählt mal wieder was wie Regierung X Gruppe Y ausspioniert
    > > hat mit Mittel Z. Alles andere wird einfach nicht erwähnt.
    >
    > irgendwie gibts da denk ich keine statistik zu und wird es auch nie geben,
    > weil man nie die gesamtheit erfassen kann
    >
    > mir fällt da was ein
    > man könnte 1000 leute befragen, ob sie schonmal ein album ausm netz illegal
    > geladen haben, oder ob sie ein album um cd laden geklaut haben, ich würde
    > aber jetzt schon das ergebnis wissen ;)

    Album runterladen != Verbrechen (es fehlt danach niemandem, niemand ist dafür in Vorkasse gegangen (abseits des fixen Aufwandes zu Erstellung des Inhalts), es ist lediglich eine nicht lizenzierte Kopie eines immateriellen Werkes. / von Seiten des Anbieters Urheberrechtsverstoß)
    Album stehlen == Straftat (man entwendet eine vorher im Besitz des Verkäufers befindliche lizenzierte physische Kopie mit einem Marktwert)

  18. Re: Dann doch lieber eine NSA-Big-Brother-Diktatur...

    Autor: Manekineko 23.04.14 - 21:44

    vbot schrieb:
    > ... ich würde der NSA zumindest eine Chance geben / ein internationales
    > Mandat erteilen. Die totale Online-Überwachung gegen totales
    > Online-Chaos/-Unsicherheit. Sollen uns etwa lieber anonyme Hacker in Schach
    > halten?

    Ach würdest Du? Chance? Um genau was zu erreichen? Und jegliche Abwehrmaßnahmen gegen diese von Teilen der Bevölkerung zumindest unerwünschte Kontrolle würdest Du wie behandeln? Wie halten Dich die anonymen Hacker in Schach? Erzähl mal :)

  19. Re: Woher weist du denn überhaupt...

    Autor: Manekineko 23.04.14 - 21:51

    vbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was in 50 oder 100 Jahren weiß ich nicht, z.Z. macht es mir eher Sorgen wie
    > ich meine Kinder vor der schier unglaublichen Menge an Grässlichkeiten und
    > Perversitäten schützen soll, die im Netz auf sie warten. Auch wenn ich die
    > strengsten Maßnahmen zuhause treffe, findet sich bestimmt jemand auf dem
    > Schulhof, der mit seinem Smartphone für "Aufklärung" sorgt, und dann muss
    > ich mit meinen Kindern über Sachen reden, von denen ich selbst am liebsten
    > nie gehört hätte.

    Ich wüsste an der Stelle nur zu Gerne welche Grässlichkeiten Du da meinst, und an welcher Stelle hier eine wie auch immer geartete Totalüberwachung helfen wird?
    Wie wäre es wenn Du Deine Kinder zum 24-stündigen Tragen von Überwachungsequipment zwingst (Google Glass vielleicht), und dann selbst den Job mal übernimmst.

  20. Re: Woher weist du denn überhaupt...

    Autor: vbot 23.04.14 - 22:48

    @Manekineko:
    Sorry, Du stellst einfach zu viele Fragen, zu viele Behauptungen auf, schneidest zu viele Themen an... mein vorletzter Post spiegelt meine Haltung sehr genau. Ich muss mich nicht noch breiter erklären. Im Endeffekt jedem das seine. Anonymous, Hacker & andere digitale Klein- und Großkriminelle haben meiner Meinung nach wenig bis nichts mit Netz-Freiheit zu tun.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  2. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  3. Consors Finanz, München
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Coinhive: Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt
    Coinhive
    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

    Unternehmen, die ein Chat-Widget zum Kundensupport nutzen, haben in den vergangenen Tagen heimlich bei den Kunden die Kryptowährung Monero geschürft. Betroffen waren auch der Speicherhersteller Crucial und der Sportanbieter Everlast.

  2. Monster Hunter World angespielt: Die Nahrungskettensimulation
    Monster Hunter World angespielt
    Die Nahrungskettensimulation

    Großes Monster frisst kleines Monster - meistens: In Monster Hunter World dürfen wir von der Spurensuche bis zum Endkampf die Jagd auf Fantasybestien nacherleben. Golem.de hat das teils faszinierend glaubwürdige Actionspektakel ausprobiert.

  3. Rechtsunsicherheit bei Cookies: EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
    Rechtsunsicherheit bei Cookies
    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

    Der ambitionierte Zeitplan für das Inkrafttreten der ePrivacy-Verordnung ist wohl nicht zu halten. Das könnte für die Wirtschaft, die die Pläne kritisiert, noch zu einem Problem werden, warnen Vertreter von EU-Kommission und Europaparlament.


  1. 15:50

  2. 15:32

  3. 14:52

  4. 14:43

  5. 12:50

  6. 12:35

  7. 12:00

  8. 11:47