Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Das soziale Netzwerk der Zukunft: Wie…

Wenn die doch nur eins verstehen würden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn die doch nur eins verstehen würden...

    Autor: razer 07.05.14 - 19:58

    Wie die Daten geteilt werden, ist doch jedem Nutzer sowas von egal.. im großen und ganzen gehts um User Experience, Reichweite, Einfachheit, Stil.... Ganz weit hinten kommt _eventuell_ wie es programmiert und aufgebaut ist..

  2. Re: Wenn die doch nur eins verstehen würden...

    Autor: JHB 07.05.14 - 23:45

    razer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie die Daten geteilt werden, ist doch jedem Nutzer sowas von egal.. im
    > großen und ganzen gehts um User Experience, Reichweite, Einfachheit,
    > Stil.... Ganz weit hinten kommt _eventuell_ wie es programmiert und
    > aufgebaut ist..

    Na eben nicht vergleiche Napster und BitTorrent. Wenn man zentral alle Kontakte hat und jemand zieht den Stecker, dann kennt man niemanden mehr.

  3. Re: Wenn die doch nur eins verstehen würden...

    Autor: razer 08.05.14 - 00:29

    Und was hat die Masse abgegriffen? Zuerst iTunes, dann Spotify. Weil bessere Usability. Weil bessere Erfahrung. Weil Legal.

  4. Re: Wenn die doch nur eins verstehen würden...

    Autor: wmayer 08.05.14 - 07:46

    iTunes und gute Usability? Wohl eher weil jeder unbedingt einen iPod haben musste und das teure Mistding am liebsten iTunes hat.

  5. Re: Wenn die doch nur eins verstehen würden...

    Autor: Mike00798 08.05.14 - 09:29

    razer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was hat die Masse abgegriffen? Zuerst iTunes, dann Spotify. Weil
    > bessere Usability. Weil bessere Erfahrung. Weil Legal.

    Schlechtes Beispiel - Spotify ist kostenlos, deswegen nutzen es die meisten, deswegen nutze ich es ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. INIT Group, Karlsruhe
  3. ATP Auto-Teile-Pollath Handels GmbH, Pressath bei Bayreuth
  4. Computacenter AG & Co. oHG, Stuttgart, Berlin, Ratingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. 239,00€
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

  1. Nach Kartellamtskritik: Amazon ändert Umgang mit Marketplace-Händlern
    Nach Kartellamtskritik
    Amazon ändert Umgang mit Marketplace-Händlern

    Das Onlinekaufhaus Amazon ändert auf Druck des Bundeskartellamts seinen Umgang mit Händlern, die über Marketplace ihre Produkte verkaufen. Im Gegenzug wird ein sogenanntes Missbrauchsverfahren eingestellt.

  2. Vollformat-Kamera: Sony Alpha 7R IV mit 61 Megapixeln
    Vollformat-Kamera
    Sony Alpha 7R IV mit 61 Megapixeln

    Sony hat mit der Alpha 7R IV eine neue Systemkamera mit Kleinbildsensor vorgestellt. Sie erreicht eine Auflösung von 61 Megapixeln und kommt damit in den Bereich, der bisher Mittelformatkameras vorbehalten gewesen ist.

  3. Raumfahrt: Forscher testen Aerogel als Baumaterial für Mars-Gewächshaus
    Raumfahrt
    Forscher testen Aerogel als Baumaterial für Mars-Gewächshaus

    Ein Aerogel besteht fast nur aus Luft. Forscher in den USA wollen daraus ein Gewächshaus bauen, in dem Mars-Kolonisten Salat und Gemüse ziehen könnten. Ein erster Test ist nach Angaben der Forscher vielversprechend verlaufen.


  1. 07:53

  2. 07:36

  3. 07:15

  4. 20:10

  5. 18:33

  6. 17:23

  7. 16:37

  8. 15:10