Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dashboard-Kamera: Meteoritenvideo bei…

Sitzfleisch

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sitzfleisch

    Autor: ursfoum14 18.02.13 - 19:51

    Das ganze wirkt wie im Kindergarten.

    Wer kann länger Sitzenbleiben.

    Nur das es hier um Mio. bis gar Mrd. von ¤uros geht.

  2. Sitzfleisch ... GEMA und Youtube sitzen nicht, sondern schweben

    Autor: Paule 19.02.13 - 10:46

    ursfoum14 schrieb:
    ---------------------------------------------------------------------
    > Das ganze wirkt wie im Kindergarten.
    > Wer kann länger Sitzenbleiben.
    > Nur das es hier um Mio. bis gar Mrd. von ¤uros geht.

    GEMA und Youtube sitzen nicht, sondern sie schweben.

    Die GEMA würde zwar über eine Einigung mit Youtube einige Millionen zusätzlich einnehmen, aber ihr entsteht dadurch ja kein zusätzlicher Aufwand bzw. stellt das Fehlen der Zusatzeinnahmen ja keinen Verlust bei den sonstigen Einnahmen da.
    Die ca. 5% der GEMA Mitglieder die insgesamt ca. 98% der Stimmrechte ausüben (die anderen 95% sind keine Vollmitglieder und werden nur mit wenigen Stimmen an Entscheidungen beteiligt) sind an weiteren Einnahmen wohl nicht so sehr interessiert, weil die ja eh zu den besser verdienenden Künstlern gehören. Die sagen sich halt, "wir verkaufen uns nicht unter Wert", auch wenn wir dann nix für keinen Zusatzaufwand erhalten.
    Zumindest hört man ja quasi keine Proteste von GEMA Vollmitgliedern an der Politik des Vorstandes.

    Youtube ist in einer ähnlichen Position. Keiner kann sie dazu verpflichten in Deutschland Musik anzubieten. Wenn sich für Youtube die geforderten GEMA Gebühren nicht rechnen, dann verzichten die halt darauf etwas anzubieten.

    Beide können das beliebig lange durchhalten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. PHOENIX group IT GmbH, Fürth
  2. über JobLeads GmbH, Düsseldorf
  3. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg
  4. über JobLeads GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Siege M04 im Test: Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt
Siege M04 im Test
Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Akkutechnik: Was, wenn nicht Lithium?
Akkutechnik
Was, wenn nicht Lithium?
  1. Geländekauf in Nevada Google wird Nachbar von Teslas Gigafactory
  2. Lagerverkehr Amazon setzt auf Gabelstapler mit Brennstoffzellen
  3. Lithium-Akkus Durchbruch verzweifelt gesucht

  1. Aspire-Serie: Acer stellt Notebooks für jeden Geldbeutel vor
    Aspire-Serie
    Acer stellt Notebooks für jeden Geldbeutel vor

    Einsteiger- oder Multimediageräte: Vier neue Aspire-Notebooks mit 180-Grad-Scharnier ergänzen Acers Angebot. Ihre Hardware ist so unterschiedlich wie ihr Preis - von eMMC-Speicher über AMD-Prozessoren bis hin zu dedizierten Grafikkarten ist alles dabei.

  2. Acer Predator Triton 700: Das Fenster oberhalb der Tastatur ist ein Clickpad
    Acer Predator Triton 700
    Das Fenster oberhalb der Tastatur ist ein Clickpad

    Das Predator Triton 700 ist ein 15,6-Zoll-Spiele-Notebook mit aktueller Kaby-Lake- sowie Pascal-Hardware und Schnittstellen wie Thunderbolt 3. Neben der ungewöhnlichen Position der Peripherie sorgt ein großes Glasfenster für Einblick.

  3. Kollaborationsserver: Owncloud 10 verbessert Gruppen- und Gästenutzung
    Kollaborationsserver
    Owncloud 10 verbessert Gruppen- und Gästenutzung

    Nutzer können mit Owncloud 10 am Admin vorbei eigene Gruppen erstellen, was die Kollaboration verbessern soll. Prüfsummen sollen Synchronisationsfehler vermeiden, und das Team hat seinen App-Marktplatz überarbeitet.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:42

  4. 17:23

  5. 16:33

  6. 16:05

  7. 15:45

  8. 15:26