Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datennetz: Bundesweite Störung beim…

Akkulaufzeiten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Akkulaufzeiten

    Autor: kalleknackwurschd 21.05.13 - 19:36

    Jow - was auch immer diese Meldung mit meinen Problem zu tun hat....

    Seit einigen Tagen habe ich in Deutschland, also dem T-Mobile DE Netz ein massives Problem mit der Akkulaufzeit. Mein iPhone Akku ist binnen 6 Stunden von 100 auf 0.
    Ich war die Tage auch im Ausland und da hatte ich die gewohnte Laufzeit von gut zwei Tagen.

    Lt. Telekom ist es kein Netzproblem, sondern es sind Apps welche ich installiert habe.
    Ja ne is klar. Über Nacht werden teilweise 50mb durch die Luft geschossen ohne dass eine App im Hintergrund offen ist und ja SOOOOOOO viele Mails kamen dann doch nicht.

    Kann das noch jemand bestätigen oder wirklich nur ein persönliches Problem?

  2. Re: Akkulaufzeiten

    Autor: Anonymer Nutzer 21.05.13 - 19:39

    sorry, aber was soll das netz damit zu tun haben, dass du 50mb durchjagst?
    im ausland war sicherlich daten roaming aus, so dass kein internet übers netz genutzt wurde. kann man beim iphone nicht einfach anzeigen, welche app so viel strom verbraucht oder welche app den traffic verursacht? versuch mal den akku zu tauschen.

  3. Re: Akkulaufzeiten

    Autor: kalleknackwurschd 21.05.13 - 19:52

    natürlich werden nicht hier äpfel mit ...
    Im Ausland war das roaming an.
    Und nein, bisher kenne ich keine App welche mir zeigt welche App welchen Traffic verursacht.

    Wenn ich das mobile Netz ausschalte dann habe ich diese probleme nicht.

    Warum sollte ich den Akku tauschen, das Problem trat von heute auf morgen auf.

    Unentwegt, wenn Boxen in der nähe sind, kann man auch die aktivität hören. das MUSS mit dem Netz zu tun haben.

  4. Re: Akkulaufzeiten

    Autor: silentburn 21.05.13 - 20:05

    kalleknackwurschd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > natürlich werden nicht hier äpfel mit ...
    > Im Ausland war das roaming an.
    > Und nein, bisher kenne ich keine App welche mir zeigt welche App welchen
    > Traffic verursacht.
    >
    > Wenn ich das mobile Netz ausschalte dann habe ich diese probleme nicht.
    >
    > Warum sollte ich den Akku tauschen, das Problem trat von heute auf morgen
    > auf.
    >
    > Unentwegt, wenn Boxen in der nähe sind, kann man auch die aktivität hören.
    > das MUSS mit dem Netz zu tun haben.

    oder dem Sender oder mein Hauptverdächtiger die Sim Karte

    bereits gewechselt?

  5. Re: Akkulaufzeiten

    Autor: kalleknackwurschd 21.05.13 - 20:10

    SIM? Nein bisher nicht gewechselt.
    Kann das ein Grund sein - also ich meine so von heute auf morgen?

    Eine Konfig SMS habe ich mir schicken lassen ....

  6. Re: Akkulaufzeiten

    Autor: Gamma Ray Burst 21.05.13 - 20:20

    kalleknackwurschd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > natürlich werden nicht hier äpfel mit ...
    > Im Ausland war das roaming an.
    > Und nein, bisher kenne ich keine App welche mir zeigt welche App welchen
    > Traffic verursacht.
    >
    > Wenn ich das mobile Netz ausschalte dann habe ich diese probleme nicht.
    >
    > Warum sollte ich den Akku tauschen, das Problem trat von heute auf morgen
    > auf.
    >
    > Unentwegt, wenn Boxen in der nähe sind, kann man auch die aktivität hören.
    > das MUSS mit dem Netz zu tun haben.

    Das knacken in den Boxen gibt es eigentlich nicht mehr, habe ich nur bei alten Geraeten in Erinnerung.

    Vielleicht ist die Antenne Defekt oder irgendwie beeinträchtigt? Die liegt außen wenn man zB Alu draufkleben wuerde oder so etwas koennte das zu einer Verzerrung fuehren

  7. Re: Akkulaufzeiten

    Autor: LinuxMcBook 21.05.13 - 20:30

    Gamma Ray Burst schrieb:

    > Das knacken in den Boxen gibt es eigentlich nicht mehr, habe ich nur bei
    > alten Geraeten in Erinnerung.

    Das Knacken habe ich auf den Tag genau bekommen, als ich letzten Monat von o2 zur Telekom (congstar) gewechselt bin.

  8. Re: Akkulaufzeiten

    Autor: kalleknackwurschd 21.05.13 - 20:33

    hmmmm nein, ich könnte mich nicht erinner das ding auf den boden geworfen zu haben und ich habe auch keine neue Tasche/Hülle erworben.

    was sich noch sagen lässt, einem kollegen geht es ähnlich und in foren habe ich gelesen dass sowas in der art schonmal bei Congstar und glaub noch einem anderen Anbioeter vorkam. Hier klagten die User teilweise über 500mb, also noch einiges mehre wie bei mir....

  9. Re: Akkulaufzeiten

    Autor: cr4cks 21.05.13 - 20:34

    Das hat ja was mit dem Frequenzbereich zu tun... Hab ich auch bei D2... Solltest dir ernsthaft mal eine App suchen die dir den Traffic anzeigt...

    -------
    Ich bin der, den sie Anders nennen.

  10. Re: Akkulaufzeiten

    Autor: kalleknackwurschd 21.05.13 - 20:35

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gamma Ray Burst schrieb:
    >
    > > Das knacken in den Boxen gibt es eigentlich nicht mehr, habe ich nur bei
    > > alten Geraeten in Erinnerung.
    >
    > Das Knacken habe ich auf den Tag genau bekommen, als ich letzten Monat von
    > o2 zur Telekom (congstar) gewechselt bin.

    OK es ist kein Knacken sondern ein Summen - ob das nun wirklich einen unterschied macht?

  11. Re: Akkulaufzeiten

    Autor: TC 21.05.13 - 21:48

    gepulstes Knacken = Steuerkanal / SMS
    durchgängiges Summen = Daten / Sprache

  12. Re: Akkulaufzeiten

    Autor: schipplock 21.05.13 - 22:34

    Wenn der Empfang schlecht ist und immer abbricht, versucht dein iphone sich immer wieder zu verbinden. Das kostet Zeit; Prozessorzeit und somit Strom. Wenn der 3G und 2G Empfang gestoert war, dann kannst du das als Ursache betrachten.

    Reboote aber trotzdem mal, da manchmal Apps Amok laufen und im Hintergrund CPU-Zeit verbraten, ohne dass sie optisch gestartet sind.

  13. Re: Akkulaufzeiten

    Autor: Gamma Ray Burst 22.05.13 - 07:56

    kalleknackwurschd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LinuxMcBook schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gamma Ray Burst schrieb:
    > >
    > > > Das knacken in den Boxen gibt es eigentlich nicht mehr, habe ich nur
    > bei
    > > > alten Geraeten in Erinnerung.
    > >
    > > Das Knacken habe ich auf den Tag genau bekommen, als ich letzten Monat
    > von
    > > o2 zur Telekom (congstar) gewechselt bin.
    >
    > OK es ist kein Knacken sondern ein Summen - ob das nun wirklich einen
    > unterschied macht?

    Das Knacken wuerde mich misstrauisch machen. Ich habe Telekom und meine Frau Congstar diese Interferenz Geraeusche haben wir nicht.

    Selbst nicht bei den billigen PC Boxen.

    Um den Traffic zu Monitoren bietet sich SystemStatus an das ist eine App fuer 2,39¤ die zeigt aber nicht an wer den Traffic verursacht.

    Um das rauszufinden gibt es nur komplizierte Loesungen. Eine fuer WLAN waere zwischen dem Router und dem Netz ein Linux Gateway mit zwei Ethernet Ports aufzubauen und mit tcpdump oder Wireshark den Traffic auszuwerten. Da kann man aber nicht sicher sein den GSM Traffic zu bekommen.

    Um das sicher zu haben braeuchte man eine Nano BaseStation ... das ist dann aber schon eher ein Projekt.

    Ausserdem solltest Du in Erwaegung ziehen iOS neu zu installieren falls Dein iPhone kompromittiert wurde - zB wenn es jailbreaked wurde.

    Ggf gibt es sogar Apps die den Traffic pro App anzeigen. Konnte ich aber bis jetzt nicht finden.

    Wg dem Knacken könntest Du auch zum Apple Store gehen ggf können die helfen.

    Das Knacken ist sehr ungewoehlich...

  14. Re: Akkulaufzeiten

    Autor: Himmerlarschundzwirn 22.05.13 - 08:14

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > versuch mal den akku zu tauschen.

    Sei nicht so garstig! :-D

  15. Re: Akkulaufzeiten

    Autor: Goool 22.05.13 - 09:38

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > versuch
    > mal den akku zu tauschen.


    YMMD

  16. Re: Akkulaufzeiten

    Autor: VeldSpar 22.05.13 - 11:05

    bist du sicher dass du im ausland nur kontakt zu braven leuten hattest? Könnte ja sein dass der staat sich nachts einen dump von deinem iPhone holt?(mein ich ernst, dem lumpenpack vom bka ist alles zuzutrauen, egal wie widerlich!)

    ansonsten klarer fall, das hat mit dem netz selbst nix zu tun, wenn dann könnte es eine app sein, die einen hintergrunddienst hat der daten sendet/empfängt, zb ein werbedienst der werbeanzeigen vorauscached. Ich würde das iPhone mal ans wlan hängen und mit wireshark zwischen wlan-router(falls vorhanden) und dsl-modem(falls vorhanden) mitschneiden. Falls kein separater WLAN-Router vorhanden, gibt es ab 25 euro bei arlt.com/K&M, jedes modell reicht für den zweck

  17. Re: Akkulaufzeiten

    Autor: kendon 22.05.13 - 11:22

    > Um das rauszufinden gibt es nur komplizierte Loesungen. Eine fuer WLAN
    > waere zwischen dem Router und dem Netz ein Linux Gateway mit zwei Ethernet
    > Ports aufzubauen und mit tcpdump oder Wireshark den Traffic auszuwerten. Da
    > kann man aber nicht sicher sein den GSM Traffic zu bekommen.

    man kann sich sogar sicher sein ausser dem wlan traffic nix zu sehen.

    > Um das sicher zu haben braeuchte man eine Nano BaseStation ... das ist dann
    > aber schon eher ein Projekt.

    die dann einen verschlüsselten tunnel zum netzbetreiber aufbaut, da siehst du auch nix, ausser vielleicht wieviel traffic drübergeht.

    kann man beim iphone nicht jailbreaken und tcpdump/snoop nutzen? so würde ichs bei meinen androids machen...

  18. Re: Akkulaufzeiten

    Autor: Gamma Ray Burst 22.05.13 - 11:51

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Um das rauszufinden gibt es nur komplizierte Loesungen. Eine fuer WLAN
    > > waere zwischen dem Router und dem Netz ein Linux Gateway mit zwei
    > Ethernet
    > > Ports aufzubauen und mit tcpdump oder Wireshark den Traffic auszuwerten.
    > Da
    > > kann man aber nicht sicher sein den GSM Traffic zu bekommen.
    >
    > man kann sich sogar sicher sein ausser dem wlan traffic nix zu sehen.
    >
    > > Um das sicher zu haben braeuchte man eine Nano BaseStation ... das ist
    > dann
    > > aber schon eher ein Projekt.
    >
    > die dann einen verschlüsselten tunnel zum netzbetreiber aufbaut, da siehst
    > du auch nix, ausser vielleicht wieviel traffic drübergeht.

    Ist der Traffic in der Basestation verschluesselt?

    Ich hab mal recherchiert, es gibt Leute die mit OpenBTS auf Basis von Rasberry PI eine Basestation sogar fuer ein eigenes Netz gebaut haben.

    Mit der Verschluesselung hast Du natuerlich recht, aber wenn der Traffic ueber ein privates Gateway geht ist es vielleicht auch moeglich das zu umgehen. Und nicht jeder Traffic geht ueber HTTPS. Gerade nicht der von Casual Apps.

    Mit der eigenen BTS kommt man dann schon eher mit der Netzagentur in Konflikt - aber auch das ist eher Theorie.

    Außerdem ist die Kommunikation im mobilen Bereich in der Regel nicht sehr hart verschluesselt, dann sollte man das Projekt aber eher in der Schweiz durchfuehren. Oder auf dem Land - ist doof wenn sich die Nachbarn auf deiner BTS einbuchen...

    Außerdem kann ich mich dunkel erinnern, dass man die Verschluesselung ausschalten kann, dazu muesste man aber eigenes Mobilfunk Netz mit eigener SIM basteln.

    Also eher ein großes Projekt. Dann hat man aber ideale Analysevorraussetzungen. Abgesehen von den juristischen Implikationen.

    > kann man beim iphone nicht jailbreaken und tcpdump/snoop nutzen? so würde
    > ichs bei meinen androids machen...

    Man kann jailbreaken, per ssh auf das iPhone gehen und dann tcpdump machen.

    Hab nachgesehen ist bei stackoverflow so beschrieben (2009).

    Ich selber wuerden den WLAN weg gehen, weil das jailbreaken unter Umstaenden das System so veraendert, dass das Verhalten geaendert wird.

    Ist auch bei stackoverflow so beschrieben - ohne Gateway man geht dann ueber den Mac bzw. Windows.

    Selbst wenn der Traffic auf IP ebene verschluesselt sehe ich Quelle und Ziel des Traffics das sollte reichen.

  19. Re: Akkulaufzeiten

    Autor: kendon 22.05.13 - 12:42

    > Ist der Traffic in der Basestation verschluesselt?

    wenn wir hier von einer femto-zelle reden, wie manche netzbetreiber sie an kunden rausgeben, wird der traffic logischerweise in der femto verschlüsselt:
    1. können sich andere kunden auch an der zelle anmelden, und du sollst nicht ihren traffic sehen
    2. wäre eine unverschlüsselte kommunikation ein einfallstor für angriffe gegen das netz

    > Ich hab mal recherchiert, es gibt Leute die mit OpenBTS auf Basis von
    > Rasberry PI eine Basestation sogar fuer ein eigenes Netz gebaut haben.

    ein eigenes netz, dann brauchst du aber den traffic nicht sniffen, dann weisst du was generiert wird, weil du bist der netzbetreiber.

    > Mit der Verschluesselung hast Du natuerlich recht, aber wenn der Traffic
    > ueber ein privates Gateway geht ist es vielleicht auch moeglich das zu
    > umgehen. Und nicht jeder Traffic geht ueber HTTPS. Gerade nicht der von
    > Casual Apps.

    der traffic wird wie oben gesagt zwischen zelle und corenetwork verschlüsselt. ob die app https, ftp oder gar telnet redet ist egal, weil es alles durch den tunnel zwischen zelle und betreiber geht, für den dein heimnetz nur den transport stellt.

    > Mit der eigenen BTS kommt man dann schon eher mit der Netzagentur in
    > Konflikt - aber auch das ist eher Theorie.

    ausserdem hilft das nicht weiter bei der frage was die telekom vermeintlich alles vom iphone runterkopiert, so dass der akku so schnell leer ist.

    > Außerdem ist die Kommunikation im mobilen Bereich in der Regel nicht sehr
    > hart verschluesselt, dann sollte man das Projekt aber eher in der Schweiz
    > durchfuehren. Oder auf dem Land - ist doof wenn sich die Nachbarn auf
    > deiner BTS einbuchen...

    zwischen einer femto und dem core dürfte es sich in der regel um ipsec tunnel handeln. um auf der luftschnittstelle zu sniffen brauchst du ganz anderes equipment, und dann kannst du dir den aufwand mit der eigenen zelle sparen, da ist dann nämlich kein benefit mehr.

    > Außerdem kann ich mich dunkel erinnern, dass man die Verschluesselung
    > ausschalten kann, dazu muesste man aber eigenes Mobilfunk Netz mit eigener
    > SIM basteln.

    das hilft immer noch nicht bei einem vermeintlichen problem mit dem telekom netz.

    > Also eher ein großes Projekt. Dann hat man aber ideale
    > Analysevorraussetzungen. Abgesehen von den juristischen Implikationen.
    >
    > > kann man beim iphone nicht jailbreaken und tcpdump/snoop nutzen? so
    > würde
    > > ichs bei meinen androids machen...
    >
    > Man kann jailbreaken, per ssh auf das iPhone gehen und dann tcpdump
    > machen.
    >
    > Hab nachgesehen ist bei stackoverflow so beschrieben (2009).
    >
    > Ich selber wuerden den WLAN weg gehen, weil das jailbreaken unter
    > Umstaenden das System so veraendert, dass das Verhalten geaendert wird.
    >
    > Ist auch bei stackoverflow so beschrieben - ohne Gateway man geht dann
    > ueber den Mac bzw. Windows.
    >
    > Selbst wenn der Traffic auf IP ebene verschluesselt sehe ich Quelle und
    > Ziel des Traffics das sollte reichen.

    wenn es weiterhilft zu wissen was über wlan gesendet wird dann würde man das wohl so machen... und wenn es reicht das ziel zu sehen (quelle dürfte klar sein) dann kann man das auch so machen.

  20. Re: Akkulaufzeiten

    Autor: Gamma Ray Burst 22.05.13 - 13:11

    > wenn es weiterhilft zu wissen was über wlan gesendet wird dann würde man
    > das wohl so machen... und wenn es reicht das ziel zu sehen (quelle dürfte
    > klar sein) dann kann man das auch so machen.

    Ja eine zielfuehrende und effiziente Loesung...außer es waere ein schadprogramm das nur ueber Luft gehen will...also sehr wählerisch

    Bist Du Dir sicher, dass der IP Traffic ueber die Luftschnittstelle End2End verschluesselt wird?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG, Düsseldorf
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  3. Daimler AG, Berlin
  4. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

  1. Elektroauto: Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
    Elektroauto
    Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

    Wie funktioniert das Fahrzeug bei hohen Temperaturen? Wie das Laden? Um das auszuprobieren, hat Porsche sein Elektroauto Taycan einen Tag lang rund um eine Teststrecke in Süditalien gejagt.

  2. WD Black P50 Game Drive: Schnelle USB-3.2-Gen2x2-SSD für Spieler
    WD Black P50 Game Drive
    Schnelle USB-3.2-Gen2x2-SSD für Spieler

    Western Digital stellt seine erste externe SSD mit dem neuen USB-Standard USB 3.2 Gen2x2 vor. Damit sind Datenraten von theoretisch 20 GBit/s oder 2,5 GByte pro Sekunde möglich. Die intern verbaute SSD hat jedenfalls das Potenzial zur Ausreizung.

  3. Pro Trek: Casio stellt Outdoor-Smartwatch mit Pulsmesser vor
    Pro Trek
    Casio stellt Outdoor-Smartwatch mit Pulsmesser vor

    Casios neue Pro-Trek-Smartwatch WSD-F21HR kommt erstmals mit einem Pulsmesser, der automatisch bei Bewegung aktiviert werden kann. Die Uhr ist an Outdoor-Fans gerichtet: Unter anderem lassen sich Karten offline direkt auf der Uhr verwenden, auch Casios duales Display ist an Bord.


  1. 14:42

  2. 14:16

  3. 13:46

  4. 12:58

  5. 12:40

  6. 12:09

  7. 11:53

  8. 11:44