Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschützer: Webcam-Spion in…
  6. Th…

Was nen doofer "hacker"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Das war kein Hacker

    Autor: Nenner 16.07.10 - 15:34

    Mir ist ja schon bewusst. Aber "Was einen doofen Hacker" und "Dann halt einen Cracker" und "trotzdem einen Trottel" halte ich dann doch für nicht korrekt ;-)

  2. Begriffserklärung für Golemreporter

    Autor: M_Kessel 16.07.10 - 15:54

    Begriffserklärung für offensichtlich unwissende Golemreporter:

    Cracker, der: Jemand der DRM-Maßnahmen aus Software entfernt. Und dann seine Produkte zwecks Anerkennung verbreitet. Heute: Oft letzte Rettung für ehrliche Kunden, die ohne diesen Service die Software oft zurückbringen würden.

    Hacker, der: Jemand der von aussen in fremde Computersysteme eindringt, und dort Daten ausspioniert, oder verändert. Ist in der Lage komplexe tools zu schreiben, die dann auch von Anderen verwendet werden können. Ist in der Lage Schwachstellen von Systemen zu erkennen und auszunutzen.

    Idiot, der: Jemand der Dinge macht, die jenseits des gesunden Menschverstandes sind. z.B. eine illegale Direktverbindung ohne dazwischen liegenden Anonymisierer an die eigene IP-Nummer.

    Script-Kiddie, das: Ist in der Lage mit einer genauen, schriftlichen Anleitung des Hackers in fremde Systeme einzudringen. Verlässt sich dabei voll auf das geschriebene, und ist stolz auf sich, wenn es dann klappt.

    Qualitätsjournalismus, der: Theoretischer Begriff in der heutigen Zeit des Copy und Paste. Selbst die unwahrscheinlichsten Aussagen werden ohne Kritik ins Netz gestellt. z.B. 150 aktive, laufende Kameraverbindungen zu einem Rechner. :D

    User, das: Person die ohne Fachkenntnisse und ohne Sicherheitsbewußtsein sich im Internet tummelt, und sich dabei bei jedem errechbaren sozialen Netzdienst anmeldet. Spricht dabei von Web 2.0, ohnezu wissen wer 'Web' überhaupt ist. Ist in der Lage den Einschaltknopf seines Rechners ohne grössere Schwierigkeitten zu betätigen. Macht 90% der Bevölkerung aus. Nicht zu verwechseln mit -> Casualgamer, der.

  3. Re: Begriffserklärung für Golemreporter

    Autor: blub 16.07.10 - 16:00

    M_Kessel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Begriffserklärung für offensichtlich unwissende Golemreporter:
    >
    > Idiot, der: Jemand der Dinge macht, die jenseits des gesunden
    > Menschverstandes sind. z.B. eine illegale Direktverbindung ohne dazwischen
    > liegenden Anonymisierer an die eigene IP-Nummer.
    > [...]
    >User, das: Person die ohne Fachkenntnisse und ohne >Sicherheitsbewußtsein sich im Internet tummelt, und sich dabei bei jedem >errechbaren sozialen Netzdienst anmeldet. Spricht dabei von Web 2.0, >ohnezu wissen wer 'Web' überhaupt ist. Ist in der Lage den Einschaltknopf >seines Rechners ohne grössere Schwierigkeitten zu betätigen. Macht 90% >der Bevölkerung aus. Nicht zu verwechseln mit -> Casualgamer, der.

    Ich würde sagen, das diese Gruppen zu 90% identisch sind.

  4. Re: Das war kein Hacker

    Autor: DeutscheDieNichtDeutschKönnen 20.07.10 - 13:52

    "Das war nen Hacker....", ja klar. Es war EINEN Hacker?!?! War nix einen Cräcker besser, monn du ey?

    Es sollte wirklich sowas wie Schreibausweise geben. Schreiben ohne Schulbildung und ohne Ausweis wird bestraft.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  2. XION GmbH, Berlin
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Karlsfeld
  4. Rieke Computersysteme GmbH, Martinsried

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Wizards Unite im Test: Harry Potter Go mit Startschwierigkeiten
Wizards Unite im Test
Harry Potter Go mit Startschwierigkeiten

Der ganz große Erfolg ist das in der Welt von Harry Potter angesiedelte Wizards Unite bislang nicht. Das dürfte mit dem etwas zähen Einstieg zusammenhängen - Muggel mit Durchhaltevermögen werden auf den Straßen dieser Welt aber durchaus mit Spielspaß belohnt.
Von Peter Steinlechner

  1. Pokémon Go mit Harry Potter Magische Handy-Jagd auf Dementoren

  1. SK Telecom und Elisa: Swisscom schließt 5G-Roaming-Abkommen mit anderen Ländern
    SK Telecom und Elisa
    Swisscom schließt 5G-Roaming-Abkommen mit anderen Ländern

    Swisscom-Kunden mit einem besonders modernen Telefon können in Kürze ihre 5G-Funkeinheit auch in anderen Ländern nutzen, in denen die Entwicklung von 5G schnell voranschreitet.

  2. Bluetooth: Tracking trotz Trackingschutz möglich
    Bluetooth
    Tracking trotz Trackingschutz möglich

    Dass ein Bluetooth-Gerät seine angezeigte MAC-Adresse ändert, um nicht verfolgbar zu sein, reicht nicht ganz. Forscher konnten einige Geräte trotzdem tracken, sie mussten nur regelmäßig gesendete Datenpakete mitschneiden.

  3. Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
    Linux-Gaming
    Steam Play or GTFO!

    Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.


  1. 14:04

  2. 13:09

  3. 12:02

  4. 12:01

  5. 11:33

  6. 11:18

  7. 11:03

  8. 10:47