Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschützer: Webcam-Spion in…

Webcam abstellen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Webcam abstellen

    Autor: DieterR 16.07.10 - 10:34

    einfachste Lösung: Webcam abstellen, Remotezugriff auf den Laptop oder PC einschränken bzw. sperren, eine ordentliche Firewall mit Regeln...

    Die Webcam-hersteller müssen eine LED einbauen, die auf die Aktivität der Webcam hinweist.

    Gut, dass die Behörden den Triebtäter erwischt haben.

  2. Re: Webcam abstellen

    Autor: einfach 16.07.10 - 10:41

    Das soll also das _einfachste_ sein? Wie viele Punkte sind da zu erledigen und wie oft soll man das kontrollieren (jaja müsste ja ohne Adminrechte alles so bleiben .... müsste).

    Dann doch lieber das Klebeband über die Linse ...

  3. Re: Webcam abstellen

    Autor: ete 16.07.10 - 10:41

    Blos weil die Lampe nicht leuchtet heisst das nicht, dass keiner zuschaut. Bei meiner Logitechkamera kann ich zum Beispiel die Kontrolllampe in der Setupsoftware ausschalten. Wenn du wirklich sicher sein willst brauchst du einen physischen Verschluss. Ich würde mir zum Beispiel nie ein Notebook mit Kamera kaufen, da diese fast nie einen solchen Verschluss aufweisen...

  4. Re: Webcam abstellen

    Autor: MrTweek 16.07.10 - 10:41

    Vielleicht solltest du den Artikel lesen bevor du kommentierst.

    > Webcam abstellen
    Die war aus

    > Remotezugriff auf den Laptop oder PC einschränken
    Der war nicht aktiviert.

    > Die Webcam-hersteller müssen eine LED einbauen, die auf die Aktivität der Webcam hinweist.
    Sowas war eingebaut und hat auch geleuchtet.

  5. Re: Webcam abstellen

    Autor: GolomB 16.07.10 - 10:49

    DieterR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > einfachste Lösung: Webcam abstellen, Remotezugriff auf den Laptop oder PC
    > einschränken bzw. sperren, eine ordentliche Firewall mit Regeln...
    >
    > Die Webcam-hersteller müssen eine LED einbauen, die auf die Aktivität der
    > Webcam hinweist.
    >
    > Gut, dass die Behörden den Triebtäter erwischt haben.
    Dann stellt der Cracker sie wieder an, denn den Trojaner haben die Schülerinnen ja freiwillig installiert und so den gesamten Zugriff gewährt!

    Sicherster Weg:
    Tesafilm über die Kamera kleben wenn nicht gebraucht, dann sieht der Angreifer erst mal nur noch milch - und das ist uninteressant für ihn.

    Laptop nie offen stehen lassen sondern immer den Deckel schließen wenn nicht gebraucht.

    Am besten aber den Kindern gar nicht erst das Recht geben Software zu installieren

  6. Re: Webcam abstellen

    Autor: asdfasdfasdf 16.07.10 - 10:58

    Es gibt einen Unterschied zwischen Webcam ausstellen und deaktivieren.

    Wenn man will, dass eine Webcam sicher nicht funktioniert deinstalliert man den Treiber und verbietet das installieren neuer Treiber für die Webcam.

    Der "Hacker", der in den Bildschirmschoner noch ganz andere Sachen hätte einbauen können, wird sicherlich nicht ein Treiberpaket für alle Webcams dazulegen, sodass die Camera unbrauchbar wird. Ansonsten macht man so ein Notebook eben auf und trennt physikalisch das Kabel der Webcam.

    Alleine schon seinen Kindern ein Notebook mit Webcam zu Zeiten von Chatroulette und MSN zu geben ist leichtsinnig.

    Es sind wieder die Eltern schuld, die ihren Kindern den richtigen Umgang mit IT nicht beibringen.

    Aber nun gut in diesem Fall kam die .exe ja von einer zuverlässigen Quelle, nämlich ein Bekannter der Mädchen. Der Junge muss ein wirklich einfaches nur aus Zahlen bestehendes Password gehaht haben, sonst wäre das Password kaum zu knacken mit konventioneller Hardware.

    Tesafilm drüber kleben? Warum nicht schwarzes Isolierband. Außerdem funktioniert immer noch das meist eingebaute Mikrofon. Meine Kinder würden diese Services einfach von Anfang an deinstalliert und deaktiviert bekommen.

  7. Re: Webcam abstellen

    Autor: hjklö 16.07.10 - 11:02

    Zum Thema Sicherheit ist es sowieso dumm jungen Menschen oder Menschen ohne technische Affinität einen Windowsrechner mit Root-Zugriff zu geben. Es sollte eine Whitelist mit erlaubter Software geben und alles andere gehört verboten.
    Da kann dann auch kein Trojaner oder irgendwas irgendwie was machen.

    Aber dank dem Default Permit denken ist dies unter Windows weniger verbreitet...

  8. Re: Webcam abstellen

    Autor: Flying Circus 16.07.10 - 11:09

    ete schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde mir zum Beispiel nie ein Notebook mit Kamera kaufen,
    > da diese fast nie einen solchen Verschluss aufweisen...

    Nimm ein kleines Stück Isolierband und klebe es über die Linse. Fertig ist die Laube.

  9. Re: Webcam abstellen

    Autor: ultrapaine 16.07.10 - 11:14

    > Alleine schon seinen Kindern ein Notebook mit Webcam zu Zeiten von Chatroulette und MSN zu geben ist leichtsinnig.

    Dazu müsste es eine Alternative geben...

    Neja, wie schon oft erwähnt, Kamera Isolierband drüber kleben oder physikalisch trennen, und Mic kann man in der Regel auch recht einfach physikalisch trennen.

  10. Re: Webcam abstellen

    Autor: Flying Circus 16.07.10 - 11:16

    hjklö schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es sollte eine Whitelist mit erlaubter Software geben und
    > alles andere gehört verboten.

    Der zweite Teil ist überflüssig *g*

    Unter XP gab's die Software Restriction Policies, nach allem, was ich habe läuten hören, hat Win 7 ähnliches an Bord.

    Also einfach den Rechner g'scheit konfigurieren (lassen) und gut ist.

  11. Re: Webcam abstellen

    Autor: Gnampf 16.07.10 - 11:18

    Viel Spaß dann bei der Inanspruchnahme von Garantieleistungen.


    Wenns dir so auf den Nägeln brennt, deinstallier' einfach die Treiber und Ruhe ist..

  12. Re: Webcam abstellen

    Autor: Flying Circus 16.07.10 - 11:22

    Gnampf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viel Spaß dann bei der Inanspruchnahme von Garantieleistungen.

    Zumindest bei der Klebeband-Lösung ist das mit Sicherheit kein Problem. Okay, mit der Heißklebepistole nen Plastikplättchen drüberkleben zu wollen, könnte ins Auge gehen. *g*

    > Wenns dir so auf den Nägeln brennt, deinstallier' einfach die
    > Treiber und Ruhe ist..

    Im Zweifel sollte die Kamera auch im BIOS abschaltbar sein. Ich schau mal nach, falls ich daran denke ...

  13. Re: Webcam abstellen

    Autor: Gnampf 16.07.10 - 11:23

    Ging eher ums physikalische Trennen.

    Deaktivieren der Kamera im BIOS geht bei vielen Laptops nicht.

  14. Re: Webcam abstellen

    Autor: TREIBER 16.07.10 - 11:50

    Die einfachste Möglichkeit ist den Treiber zu deaktivieren... Um den wieder zu aktivieren braucht man dann eben ein Admin-Passwort...
    Man hätte gar kein zugriff mehr auf den Cam. Schlaue leute würde dann sagen, na dann greife ich doch direkt vom Interrupt ab. Das liegt aber im Ring 0 und ohn Admin Passwort geht da auch nix... Also... Treiber deaktivieren, funktioniert am besten...

  15. Re: Webcam abstellen

    Autor: Gnampf 16.07.10 - 12:02

    Nee, das ist zu einfach.
    Da müssen mechanische Schalter ran, hässliches Gaffa-Tape aufs Klavierlack-Gehäuse und martialisch Kabel zerschnitten werden.

    Alles was der Heimwerkerkeller so her gibt.

    Mein Vorschlag:
    Mit nem 10er Bohrer einfach die Webcam ausbohren und das Loch mit ner Maschinenschraube und zwei selbstsichernden Muttern abdichten.
    Wer übrigens keinen 10er Bohrer zur Hand hat, bohrt einfach mit nem 4er Bohrer vor und mit nem 6er nach -- oder zweimal mit nem 5er, spart man sich sogar das Umspannen.

  16. Re: Webcam abstellen

    Autor: ickebins09 16.07.10 - 16:11

    Gnampf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nee, das ist zu einfach.
    > Da müssen mechanische Schalter ran, hässliches Gaffa-Tape aufs
    > Klavierlack-Gehäuse und martialisch Kabel zerschnitten werden.
    >
    > Alles was der Heimwerkerkeller so her gibt.
    >
    > Mein Vorschlag:
    > Mit nem 10er Bohrer einfach die Webcam ausbohren und das Loch mit ner
    > Maschinenschraube und zwei selbstsichernden Muttern abdichten.
    > Wer übrigens keinen 10er Bohrer zur Hand hat, bohrt einfach mit nem 4er
    > Bohrer vor und mit nem 6er nach -- oder zweimal mit nem 5er, spart man sich
    > sogar das Umspannen.

    das war trollen oder? oder ironie und ich seh dich nicht wegen der wärme?

    10er loch = 10er loch
    4er danach 6er = 6er loch
    2mal 5er = 5er loch

  17. Re: Webcam abstellen

    Autor: Gnampf 16.07.10 - 17:51

    Dann mal husch unter die Dusche, bei euch muss wirklich sehr warm sein, wenn du die vermutlich älteste Heimwerkerkamelle nicht mal erkennst...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. ITEOS, Karlsruhe
  3. Schaltbau GmbH, München
  4. ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Raum Norddeutschland

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,94€
  2. 26,99€
  3. 3,74€
  4. 4,32€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. Apollo 11: Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum
    Apollo 11
    Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum

    Auf Kickstarter finanzieren die Uhrenmacher von Xeric die Apollo 11 Automatic Watch. Diese Uhr soll den 50. Jahrestag der Mondlandung feiern und ist in Kooperation mit der US-Raumfahrtbehörde Nasa entstanden. Das Produkt ist erst einmal auf 1.969 Stück limitiert.

  2. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  3. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.


  1. 10:00

  2. 13:00

  3. 12:30

  4. 11:57

  5. 17:52

  6. 15:50

  7. 15:24

  8. 15:01