1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: Politiker fordern…

Untergrabt ruhig das Vertrauen in die App

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Untergrabt ruhig das Vertrauen in die App

    Autor: nohoschi 29.10.20 - 17:05

    Dann wird die App deinstalliert. Es gibt zwei Gründe die App auf einem kompatiblen Smartphone nicht zu installieren, Misstrauen oder die Auffassung das sie nicht wirklich hilft.

    Sorgt lieber dafür, dass die Labore endlich angebunden werden. Bei den Bürgern ist man mit Zwang und allen möglichen und Teils fragwürdigen Massnahmen sofort am Start. Den Laboren wird weder kostenfreie Unterstützung geboten noch weden sie zur Anbindung gezwungen. Ich kann die Labore welche dieszbezüglich "stillhalten" auch verstehen, die Arbeitsbelastung ist hoch und es wird gutes Geld mit den Tests verdient. Warum also mit einer Anbindung an die App aufhalten? Leider nicht so gut.

    Wir erreichen mit jeder Krise eine höheren Grad an Hysterie und das beunruhigt mich. In dem Zusammenhang respektiere ich auch das schwedische Vorgehen. Besonnenheit, aber im Bedarfsfall auch entschlossenes Vorgehen. So schlecht ist Schweden damit nicht gefahren ohne Panik, Lock-Down und Hysterie.

  2. Re: Untergrabt ruhig das Vertrauen in die App

    Autor: Asterisk 29.10.20 - 18:00

    > "So schlecht ist Schweden damit nicht gefahren ..."
    "Schweden zählt meiste Tote seit 150 Jahren" innerhalb von 6 Monaten über 50.000, makaber

  3. Re: Untergrabt ruhig das Vertrauen in die App

    Autor: JanPett 29.10.20 - 18:28

    Asterisk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Schweden zählt meiste Tote seit 150 Jahren" innerhalb von 6 Monaten über
    > 50.000, makaber
    Quelle? Und bitte komm mir nicht mit der Tagesschau oder RKI

  4. Re: Untergrabt ruhig das Vertrauen in die App

    Autor: xMarwyc 29.10.20 - 18:48

    JanPett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Asterisk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "Schweden zählt meiste Tote seit 150 Jahren" innerhalb von 6 Monaten
    > über
    > > 50.000, makaber
    > Quelle? Und bitte komm mir nicht mit der Tagesschau oder RKI

    Stell dir vor, die Schweden haben eigene Institutionen. Die sind nicht angewiesen auf das deutsche RKI.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.10.20 18:48 durch xMarwyc.

  5. Re: Untergrabt ruhig das Vertrauen in die App

    Autor: BLi8819 29.10.20 - 19:27

    WHO oder ECDC ist wohl auch keine seriöse Quelle für dich.

    Ich habe gestern noch ein Aluhutträger gesehen, der aus der Psychiatrie ausgebrochen ist. Vielleicht glaubst du ja dem?

  6. Re: Untergrabt ruhig das Vertrauen in die App

    Autor: JanPett 29.10.20 - 19:46

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe gestern noch ein Aluhutträger gesehen, der aus der Psychiatrie
    > ausgebrochen ist. Vielleicht glaubst du ja dem?

    Lieber Aluhut als eine Narrenkappe. Ich hinterfrage nur. Ich weiß, sehr unpassend im Jahr 2020 ;)

  7. Re: Untergrabt ruhig das Vertrauen in die App

    Autor: BLi8819 29.10.20 - 19:52

    Du hast also eine dir unbekannt Quelle hinterfragt. Dein Aluhut scheint schon sehr dick zu sein.

  8. Re: Untergrabt ruhig das Vertrauen in die App

    Autor: MA_VrX 29.10.20 - 19:55

    > Untergrabt ruhig das Vertrauen in die App

    Wenn das In weiteren Medien kommt haben die das damit bereits geschafft

  9. Re: Untergrabt ruhig das Vertrauen in die App

    Autor: Peter V. 29.10.20 - 19:58

    nohoschi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann wird die App deinstalliert. Es gibt zwei Gründe die App auf einem
    > kompatiblen Smartphone nicht zu installieren, Misstrauen oder die
    > Auffassung das sie nicht wirklich hilft.
    Deswegen sollte sie nicht freiwillig sein. Lockdown und wer am öffentlichen Leben teilhaben will muss die App nutzen, dann hat jeder die freie Wahl.

    > Wir erreichen mit jeder Krise eine höheren Grad an Hysterie und das
    > beunruhigt mich. In dem Zusammenhang respektiere ich auch das schwedische
    > Vorgehen. Besonnenheit, aber im Bedarfsfall auch entschlossenes Vorgehen.
    > So schlecht ist Schweden damit nicht gefahren ohne Panik, Lock-Down und
    > Hysterie.
    Schweden als Erfolg zu verkaufen ist schon sehr mutig. Dort ist es im Vergleich zu den anderen skandinavischen Ländern mit Abstand am schlechtesten gelaufen und die Wirtschaft war auch hinüber. Schweden ist und bleibt das Antibeispiel. Wie man sehen kann und konnte macht Deutschland hingegen eine Menge richtiger als die Nachbarn.

  10. Re: Untergrabt ruhig das Vertrauen in die App

    Autor: Pantsu 29.10.20 - 20:29

    Asterisk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > "So schlecht ist Schweden damit nicht gefahren ..."
    > "Schweden zählt meiste Tote seit 150 Jahren" innerhalb von 6 Monaten über
    > 50.000, makaber

    50.000?! Es sind 5.000-6.000+-. Das ist völlig normal. Wenn dir nur eine Null verrutscht ist, sei es dir verziehen ;)

    https://en.wikipedia.org/wiki/COVID-19_pandemic_in_Sweden#Total_deaths
    https://www.google.to/search?source=hp&ei=iRWbX5v3GZqLjLsPxeOLcA&q=sweden+deaths+corona&oq=sweden+deaths



    Und die Gesamtzahl der Toten im Vergleich (und "Rest" muss noch "vollgemacht" werden) ...
    https://www.statista.com/statistics/525353/sweden-number-of-deaths/
    Das dürfte wohl im Normalbereich bleiben. Außer, ja keine Ahnung. Kurve bleibt ja stabil.
    Mal die letzten 2 Monate abwarten, dann ist diese Panik vielleicht endlich vorbei, ich krieg hier noch 'ne Kriseeeeeeeeeeeeeee.

    Und klar macht Schweden auch Maßnahmen, aber eher Empfehlungen, wie in Japan.
    Freie Länder haben was für sich, was :D



    6 mal bearbeitet, zuletzt am 29.10.20 20:35 durch Pantsu.

  11. Re: Untergrabt ruhig das Vertrauen in die App

    Autor: BLi8819 29.10.20 - 20:41

    Eine Sterberate von fast 5% ist nicht sonderlich schön.
    Aber welche Maßnahmen nun wie gewirkt haben, wird wohl immer ein Streitthema bleiben, da das ganze schwer quantifizierbar ist. Korrelationen müssen nicht unbedingt auch kausal zusammen hängen. Und weil man immer beachten muss, wie die Menschen denn wirklich Leben und nicht, welche Maßnahmen auf den Papier verabschiedet wurden.

  12. Re: Untergrabt ruhig das Vertrauen in die App

    Autor: BLi8819 29.10.20 - 20:42

    > Deswegen sollte sie nicht freiwillig sein. Lockdown und wer am öffentlichen Leben teilhaben will muss die App nutzen, dann hat jeder die freie Wahl.
    Nein, das ist keine freie Wahl.

  13. Re: Untergrabt ruhig das Vertrauen in die App

    Autor: m9898 29.10.20 - 21:25

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Sterberate von fast 5% ist nicht sonderlich schön.
    5 % der getesteten Fälle.

  14. Re: Untergrabt ruhig das Vertrauen in die App

    Autor: mixedfrog 29.10.20 - 21:37

    > Aber welche Maßnahmen nun wie gewirkt haben, wird wohl immer ein
    > Streitthema bleiben, da das ganze schwer quantifizierbar ist.

    Und vor allem da es niemanden interessiert.

  15. Re: Untergrabt ruhig das Vertrauen in die App

    Autor: Peter V. 29.10.20 - 21:45

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, das ist keine freie Wahl.
    Klar. Du hast auch die freie Wahl ob Du z.B. ein Auto fahren willst, auch wenn es ein paar Hürden gibt. Der tägliche Einkauf von Klopapier und Alufolie sei den Leuten auch ohne App gegönnt.

  16. Re: Untergrabt ruhig das Vertrauen in die App

    Autor: Keyla 29.10.20 - 22:09

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Deswegen sollte sie nicht freiwillig sein. Lockdown und wer am
    > öffentlichen Leben teilhaben will muss die App nutzen, dann hat jeder die
    > freie Wahl.
    > Nein, das ist keine freie Wahl.


    Doch, dass ist eine freie Wahl.
    Sachen wie Restaurantbesuche sind weder systemrelevant noch lebensnotwendig.

    Verifizierte Top 10 Posterin!

  17. Re: Untergrabt ruhig das Vertrauen in die App

    Autor: divStar 29.10.20 - 22:35

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Deswegen sollte sie nicht freiwillig sein. Lockdown und wer am
    > öffentlichen Leben teilhaben will muss die App nutzen, dann hat jeder die
    > freie Wahl.
    > Nein, das ist keine freie Wahl.

    Glaubst du im Ernst es ist so schwer die bestehende App zu nehmen und ihre jegliche ausgehende Kommunikation zu untersagen? Ich habe für Android bereits entwickelt und weiß, dass das maximal eine Woche mit Tests einnimmt. Ansonsten bleibt die App gleich. Und nun? Notfalls schiebt man es dann auf "das komische Handy-Dingsda". Wenn Politiker meinen die einzigen zu sein die perfekt Ahnungslose darstellen können, irren die sich.

  18. Re: Untergrabt ruhig das Vertrauen in die App

    Autor: unbuntu 30.10.20 - 11:20

    nohoschi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So schlecht ist Schweden damit nicht gefahren ohne Panik, Lock-Down und
    > Hysterie.

    Stimmt, dafür hat Schweden 6000 Tote, obwohl die nur 1/8 der Bevölkerung und 1/10 der Bevölkerungsdichte von Deutschland haben.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  19. Danke

    Autor: nohoschi 30.10.20 - 12:41

    Ich wundere mich aber doch über die ".to" Domain. Schweden kommt bisher vegleichsweise gut durch, besser als andere. Deutschland steht im Vergleich nochmal besser da, wobei man Lebensweise, Gesundheitssystem und Bevölkerungen nur eingeschränkt vergleichen kann.

    Zu Deutschland, das statische Bundesamt als Quelle:
    https://www.destatis.de/DE/Themen/Querschnitt/Corona/Gesellschaft/bevoelkerung-sterbefaelle.html

    Die Sterblichkeit bewegt sich noch um das normalen Niveau. Anfangs sogar noch klar unter Durschnitt (keine Grippewelle?). Leider erkennt man einen Anstieg deutlich im April (Corona) und dann im Sommer. Generell ist der Winter mit den niedrigen Temperaturen schädlich, bei schlechter Gesundheit reicht aber auch eine warme Sommerwoche. Wenn unsere Krankenhäuser normal arbeiten können, sehen wir hoffentlich keinen zu großen Anstieg. Bitte jetzt nicht denken "da ist doch gar nichts". Durch die ganze Isolation haben wir wohl einiges abgefangen und gleichzeitig die jährliche Grippewelle wohl gedämpft. Dafür sind viel andere ärztliche Behandlungen unterlassen worden.

    Für einen groben Blick ganz weit zurück:
    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1013303/umfrage/sterberate-in-deutschland/

    Frage: Was ist den da 1970/75 passiert, wieso sind da so viel gestorben?
    Vermutlich mal wieder die Grippe.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hongkong-Grippe

    Leider weiß man nichts genaues, wie die Wikipedia sagt. Wäre interessant das im Jahresverlauf mit 2020 vergleich zu können.

  20. Re: Untergrabt ruhig das Vertrauen in die App

    Autor: nohoschi 30.10.20 - 12:44

    Peter V. schrieb:

    > Deswegen sollte sie nicht freiwillig sein. Lockdown und wer am öffentlichen
    > Leben teilhaben will muss die App nutzen, dann hat jeder die freie Wahl.


    Zur Nutzung einer App gezwungen zu werden oder am öffentlichen Leben nicht teilnehmen zu dürfen ist die Definition von Zwang. Genau das will niemand.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HUESKER Synthetic GmbH, Gescher
  2. Evonik Industries AG, Hanau
  3. Stadtwerke Herford GmbH, Herford
  4. msg DAVID GmbH, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 7,99€
  3. 6,99€
  4. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern