1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenskandal: Facebook muss an die…

An alle die FB und WA nutzen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. An alle die FB und WA nutzen

    Autor: Bash76 22.03.18 - 13:26

    HahahahaHahahahaHahahahaHahahahaHahahahaHahahahaHahahahaHahahahaHahahahaHahahahaHahahaha ! *Luftholt* Hahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahaha !!!

    Ich habs euch jahrelang gesagt! :D

  2. Re: An alle die FB und WA nutzen

    Autor: letz 22.03.18 - 13:33

    Es gibt Leute die Freunde haben, da muss man zum Teil halt nehmen was die nehmen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.18 13:45 durch letz.

  3. +1 /kt

    Autor: SirFartALot 22.03.18 - 13:40

    /kt

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  4. Re: An alle die FB und WA nutzen

    Autor: Niaxa 22.03.18 - 14:07

    Und was hast jetzt davon xD? Ich nutz weiter WA und habe noch nie FB genutzt und jetzt? Da alles andere so gut besucht ist wie das Riesenrad in Chernobyl, werden wohl auch die meisten weiter WA nutzen.

  5. Re: An alle die FB und WA nutzen

    Autor: dontcare 22.03.18 - 14:15

    Ich benutze FB und WA. Wo soll ich jetzt von der ganzen Geschichte geschockt sein?

    Natürlich ist mir klar dass Facebook alle Daten nutzt und verkauft. Hab kein Problem damit. Ich poste selten etwas und falls doch nichts was ich nicht auch jedem auf der Straße sagen könnte.

    Ich lasse mich auch nicht von Facebook Links beeinflussen wem ich meine Stimme geben tue.
    Dafür habe ich ein Tool mit den ich ohne Probleme mit Freunden aus der ganzen Welt in Kontakt stehen kann (USA, Mexiko, Polen, England, Italien, Brasilien und Vietnam).

    So wo soll ich mich nun von deinem "haha" angesprochen fühlen?

  6. Re: An alle die FB und WA nutzen

    Autor: FrankM 22.03.18 - 14:17

    FB und WA zu nutzen ist nicht falsch, es kommt eben darauf an wie man es nutzt. Wenn man meint ueber FB seine intime Details zu veroeffentlichen und sich dann wundert, dass diese Details an andere weitergeleitet werden, der ist selber Schuld.

    Aber so gesehen muss man dies nicht nur begrenzt mit FB und WA sehen, sondern alle Cloud Dienste, auch die Dateiablagen. Wer so daemlich ist und darauf unverschluesselt persoenliche Daten lagert (OneDrive, DropBox, ...), diese von KIs durchsuchen laesst, sorry, der ist selber Schuld!

  7. Re: An alle die FB und WA nutzen

    Autor: MrAnderson 22.03.18 - 15:28

    Ich stimme dir weitgehend zu ... aber die Manipulation läuft nicht über irgendwelche Links, sondern auf emotionaler, teils tiefenpsychologischer Ebene ... und zielt vor allem auf Menschen ab, die untentschlossen sind.

    Welche Artikel bekommst du gezeigt? Welche Likes deiner Freunde? Welche Fotos? Selbst mit Farben kann man Stimmungen erzeugen.
    Manipulation ... äh Sozialpsychologie war eines meiner Lieblings-Fächer im Studium :D ... seither behaupte selbst ich nicht mehr, dass ich mich nicht von Werbung beeinflussen lassen würde ... weil man es schlicht nicht immer merkt.

  8. Re: An alle die FB und WA nutzen

    Autor: honk 22.03.18 - 15:43

    FrankM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FB und WA zu nutzen ist nicht falsch, es kommt eben darauf an wie man es
    > nutzt.
    Wer das glaubt hat schlicht nicht verstanden, welche Macht in dieser Konzentration von Nutzerdaten liegt und wie man sie verwenden kann.

    Allein schon von Millarden Menschen zu wissen, wann sie wo mit wem wie lange kommuniziert haben, ermöglicht endlos viel Missbrauch Potential. Es wäre nicht mal nötig, irgendwelche weiteren privaten Daten zu nutzen. Aber FB hat die privaten Daten auch alle. Wenn nicht von Dir, dann von Deinem Umfeld.

  9. Re: An alle die FB und WA nutzen

    Autor: Fex 22.03.18 - 15:52

    Du nutzt eine bankkarte zum zahlen und verfügst über eine Krankenkasse? Evtl rauchst du oder isst manchmal fettig? Ich lach dann später, wenn sie dir im Krankenhaus die Unterstützung streichen, weil die Datenanalyse etwas negativ ausgefallen ist

  10. Re: An alle die FB und WA nutzen

    Autor: Ach 22.03.18 - 15:58

    honk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Allein schon von Millarden Menschen zu wissen, wann sie wo mit wem wie
    > lange kommuniziert haben, ermöglicht endlos viel Missbrauch Potential. Es
    > wäre nicht mal nötig, irgendwelche weiteren privaten Daten zu nutzen. Aber
    > FB hat die privaten Daten auch alle. Wenn nicht von Dir, dann von Deinem
    > Umfeld.

    Das krasse ist, dass in der jetzigen Form einzig und allein die öffentliche Empörung und das Gewissen der in FB, WA und in den anderen Unternehmen tätigen Leute davor bewahrt, so richtig schlimme Sachen mit den Daten anzustellen. Technische Hürden dazu existieren praktisch nicht, so das die Verschlimmerung der Situation zur Frage der Zeit wird. Wenn da jetzt keine konkrete und effektive Reaktion kommt, dann wird dieser Eklat die Missbrauchsinteressen eher noch verstärkt und/oder erst geweckt haben, statt sie einzudämmen.

  11. Re: An alle die FB und WA nutzen

    Autor: Ach 22.03.18 - 16:02

    Fex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du nutzt eine bankkarte zum zahlen und verfügst über eine Krankenkasse?
    > Evtl rauchst du oder isst manchmal fettig? Ich lach dann später, wenn sie
    > dir im Krankenhaus die Unterstützung streichen, weil die Datenanalyse etwas
    > negativ ausgefallen ist

    Ja klar, dass Ich-hab-schon-20Kg-Übergewicht-da-kann-ich-mich-doch-gleich-richtig-voll-fressen-Argument lupft hinterm Vorhang hervor. Whataboutism vom Feinsten für die Dümmsten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.18 16:05 durch Ach.

  12. Re: An alle die FB und WA nutzen

    Autor: blaub4r 23.03.18 - 19:00

    Und wo ist nun das Problem ? Jeder Schritt im Internet egal mit welchen gerät wird protokolliert und gespeichert.

    Da ist Facebook nicht mal der Tropfen auf dem heißen Stein.
    Aber redet hier ein skandal her den es gar nicht gibt.

  13. Re: An alle die FB und WA nutzen

    Autor: quasides 23.03.18 - 20:01

    es wird zwar im internet alels protokolliert aber es ist schwer diese daten gebündelt zu aggregieren.

    bei facebook hingegen ist das ganze system so aufgebaut genau das zu tun und hier liegt die gefahr.

    zum einen wird automatisch dafür gesorgt das dir nur gefilterte inhalte zur verfügung stehen (passive nutzung) zum anderen ist ein aktiven nutzen ohne weiteres möglich.

    es ist nur eine frage der zeit - wenn es nciht schon passiert ist - das z.b. das kaufverhalten von millionen von menschen vorhergesagt wird. dadurch kann man aktienkurse manipulieren und nciht nur unsummen an der börse verdienen sondern langfristig auch weite teile der wirtschaft kontrollieren.

    nur eine mögliche nutzung.
    wärenddessen von der positiven nutzung keine spur ist.
    so könnte man diese daten sehr gut für wissenschaftliche zwecke nutzen, oder zur vorhersage von grippewellen etc. das passiert alles nicht, stattdessen verhöckert mans an den meistbietenden zur korruption des amerk. wahlprozesses.

    das zeigt wie wenig hoffnung man hier auf ethik setzen darf. der schlechtmöglichste fall ist anzunehmen und dann kommst noch schlimmer

  14. Re: An alle die FB und WA nutzen

    Autor: quasides 23.03.18 - 20:03

    btw dennoch kann man niemanden die WA nutzung vorwerfen.
    das ist das teuflische daran, das man heutzutage oft schon gewzungen ist diese dienste zu nutzen. damit wird das system zum equivalent des 2big2fail des bankenbereichs und lässt sich immer schwerer regulieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Majorel Berlin GmbH, Berlin (Home-Office)
  4. Heraeus Infosystems GmbH, Hanau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.099€ (Bestpreis mit Saturn und MediaMarkt)
  2. (u. a. Oppo Smartphones, Wearables und Kopfhörer (u. a. OPPO Reno4 Pro 5G 128GB 6,5 Zoll 90Hz...
  3. (u. a. SilentiumPC Ventum ARGB Tower für 59,90€, Intel Core i3-10300 für 109,90€, Asus LED...
  4. 199,90€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing