1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenübertragung…
  6. Thema

Rekordjagt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Rekordjagt

    Autor: PiranhA 28.10.14 - 09:31

    Also ich sehe den Vorteil mittelfristig eher in der Vernetzung von Knotenpunkten und größeren Rechenzentren. Vielleicht knickt die Übertragunsrate dann zur Rush-Hour zu Amazon, Netflix, Google und Co. weniger stark ein. Dann kommt vielleicht auch mal wirklich die Bandbreite bei mir an, welche mein Anschluss auch kann.
    Ich denke, dass durch VOD die Anforderungen da in den nächsten Jahren noch kräftig wachsen werden. Wenn man die Knotenpunkte nun 21-mal effizienter anbinden kann, dann profitieren davon viele.

  2. Re: Rekordjagt

    Autor: zampata 28.10.14 - 09:33

    Das ist halt nur ein weiteres Beispiel dass s absolute Geldverschwendung ist Neubaugebiet mit Kupfer anzubindeb nur weil es vectoring gibt. Dann hat n vielleicht zwei Jahre ruhe bevor man wieder ran muss

  3. Re: Rekordjagt

    Autor: Nocta 28.10.14 - 09:36

    Vielleicht gibt es da ja noch kosteneffizientere Methoden die zudem legal sind und keinen Führerscheinverlust etc. zur Folge haben :)

  4. Re: Rekordjagt

    Autor: Dwalinn 28.10.14 - 09:36

    Ich hoffe du weißt das ich das alles nicht ernst meinte xD
    Natürlich freue ich mich wie verrückt bald schnelles Internet zu haben und ein Abo bei Netflix, Amazon, Sky Snap und Watchever oder Maxdom zu haben. im ersten Monat wird meine Leitung wie verrückt glühen, ich rechne damit sie 24/7 auszulasten (PC mal wieder neu aufsetzen und die Spiele von Steam frisch ziehen usw.)

  5. Re: Rekordjagt

    Autor: 3xpl0it 28.10.14 - 09:54

    PernoxIT schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön das die da so tolles neues Zeug erforschen und ich in einem
    > Neubaugebiet wohne wo wir "grad mal" 16k kriegen...nichmal streamen kann
    > man ohne das es laggt wie sau...vllt erstmal bestehende Netze weitestgehend
    > ausbauen bevor man was neues erforscht und gleich einbauen will...
    >
    > Bevor Deutschland darüber nachdenkt sich wieder einen Stück vom ach so
    > neuen Kuchen zu gönnen sollten sie lieber mal in Deutsche Straßen
    > investieren :)

    Dann stimmt wohl was in deinem Heimnetzwerk nicht ;)
    Ich streame mit meinen 5Mbit in 720p - klar dauert ein paar Sekunden bis gebuffert ist aber es geht.

  6. Re: Rekordjagt

    Autor: fsch 28.10.14 - 10:06

    Wallbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neue Technik schön und gut, nur wer reißt jetzt die Straßen wieder auf?
    > Denn solange diese Kabel, nicht dort liegen wo sie benötigt werden, wird
    > sich auch Nichts ändern.
    > Und so wie in Deutschland idR ausgebaut wird, da werden wir definitiv
    > nicht, vor 2040 mit sowas versorgt sein.


    Normal kann man in die bestehenden Rohre per Druckluft zusätzliche Fasern einschießen. Sollte also nicht der Aufwand sein, wenn schon ein leerrohr für Glasfasern im Boden ist.

  7. Re: Rekordjagt

    Autor: plutoniumsulfat 28.10.14 - 10:14

    Nocta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht gibt es da ja noch kosteneffizientere Methoden die zudem legal
    > sind und keinen Führerscheinverlust etc. zur Folge haben :)

    Nachts wenn keiner hinguckt...da steht eine Axt....welcher Nachbarn wird einen da schon verpfeifen? Die wollen alle mal ran :D

  8. Re: Rekordjagt

    Autor: plutoniumsulfat 28.10.14 - 10:15

    G.Fast geht bis zu 350 m, VDSL bis etwas mehr als einen Kilometer.

    Bei diesen Längen ist dann die Grenze, wo man den Mehrwert deutlich spürt.

  9. Re: Rekordjagt

    Autor: jo-1 28.10.14 - 10:22

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > G.Fast geht bis zu 350 m, VDSL bis etwas mehr als einen Kilometer.
    >
    > Bei diesen Längen ist dann die Grenze, wo man den Mehrwert deutlich spürt.


    again what learned ;-)

    so oder so ähnlich hatte ich es gemeint - im Detail ist mir das einerlei was wie weit geht - Fakt ist, dass der Verteiler möglich nah sein muss.

    Besser iss natürlich wenn man gar nicht erst auf diese Technik angewiesen ist und Kabel hat - bei mir kommen 150/10 seit Mai diesen Jahres durch das Kabel und das 24/7 bisher. Demnächst auch 400/40 in 2015 und das Ende ist laut UM erst bei Gigabit erreicht - ein paar Jahre später - kein neues Kabel und kein extra Aufwand.

    Zum Glück gibt es viele konkurrierende Medien - so gefällt mir das als Verbraucher - vor allem wenn es so preiswert bleibt!

  10. Re: Rekordjagt

    Autor: john4344 28.10.14 - 11:53

    Du meinst wohl 150/5 ... Und 400/40 wird es sicherlich auch nie geben bei Kabel. Das ist genau der Grund warum ich schön bei DSL/VDSL bleibe weil der Upload auf halbwegs menschlichem Niveau ist. Jetzt seitdem ich endlich von 50/10 auf 100/20 aufgerüstet wurde weiß ich nicht mehr wie man jemals mit nur 10 Mbit/s upload ausgekommen ist ...

  11. Re: Rekordjagt

    Autor: plutoniumsulfat 28.10.14 - 12:05

    naja, wenn man mal 15 GB mit 1 Mbit hochgeladen hat, ist man auch über 10 froh....

  12. Re: Rekordjagt

    Autor: Anonymer Nutzer 28.10.14 - 12:34

    erklär ihm lieber mal, dass sein Netzwerk im Keller so schnell sein kann wie es will, wenn das Backbone Netz die Last nicht schafft...

  13. Re: Rekordjagt

    Autor: jo-1 28.10.14 - 15:23

    john4344 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst wohl 150/5 ... Und 400/40 wird es sicherlich auch nie geben bei
    > Kabel

    ähm - nein

    ich hab 150/10 und die 400/40 sind bestätigt von UM und mit DOCSIS 3.1 sind selbst symmetrische Auslegungen möglich oder bis zu 10 Gbit down und bis zu 1 Gbit up.

    Guckst Du hier:

    https://www.golem.de/news/internet-unitymedia-kabelbw-kuendigt-200-mbit-s-zugaenge-an-1404-105748.html

    und hier

    http://de.wikipedia.org/wiki/Data_Over_Cable_Service_Interface_Specification

    Also reichlich Bandbreite übrig - und DOCSIS 3.1 hat noch ein paar andre Nettigkeiten und besseres Loadbalancing

    Also mit 1 Gbit symmetrisch wäre ich mehr als zufrieden ;-)

    Ob das natürlich für 40 EUR im Monat bald angeboten wird ist fraglich - aber 400/40 oder besser noch 400/100 sind ohne Probleme möglich - und ich persönlich freu mich drauf wenn 200 Mbit symmetrisch mit G.fast von der Telekom kommen - dann wird UM 500/100 mit hoher Wahrscheinlichkeit für ein paar Euro weniger anbieten.

    Konkurrenz belent das Geschäft!!!!

    P.S. ich hab seit Mai '14 24/7 > 152 down und > 9,5 up und < 30 ms Ping - meist < 20 ms und bestenfalls 8 ms bisher

  14. Re: Rekordjagt

    Autor: plutoniumsulfat 28.10.14 - 15:34

    Was soll das werden? "Meiner ist länger"?

    Hört doch mal bitte alle auf, zu posten, wie toll doch eure Internetgeschwindigkeit ist.

  15. Re: Rekordjagt

    Autor: jo-1 28.10.14 - 15:50

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll das werden? "Meiner ist länger"?
    >
    > Hört doch mal bitte alle auf, zu posten, wie toll doch eure
    > Internetgeschwindigkeit ist.


    wenn Du mich so fragst *breitgrins

    Der Titel war nochmal welcher?? - Genau - "Rekordjagd"

    Also da gibt es jetzt Glasfaser, die theoretisch 21mal mehr kann und die Frage ist, was kommt beim Endnutzer an?

    Bei mir derzeit 150/10 24/7 seit Mai und sobald es mehr gibt und ich dafür ggfls. das gleiche wie heute zahle auch gerne mehr - vor allem im upload sind 10 Mbit/s die untere Grenze, die heute akzeptabel ist für mich.

    1 Gbit symmetrisch wäre mMn optimal - bekomme zu Hause auch derzeit kaum mehr durch's Netz ohne nahezu utopischen finanziellen Aufwand zu treiben.

    10 Gbit Switches und Netzwerkkarten sind mir noch zu teuer und die 110 MB/sec. zum NAS reichen um vergleichsweise kurze Zeiten zu haben.

    Voll im Thema geblieben.

  16. Re: Rekordjagt

    Autor: plutoniumsulfat 28.10.14 - 16:02

    diese Kabel sind nur für die Vernetzung der Backbones gedacht. Bis das auf die letzte Meile kommt, dürfte das noch dauern.

  17. Re: Rekordjagt

    Autor: jo-1 28.10.14 - 21:19

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > diese Kabel sind nur für die Vernetzung der Backbones gedacht. Bis das auf
    > die letzte Meile kommt, dürfte das noch dauern.

    da muss es ja auch nie hin - sofern man Kabel oder heutige Glasfaser hat.

    Mit Kabel und DOCSIS 3.1 gehen bis zu 10 Gbit down und 1 Gbit upload und mit FTTH locker 1 Gbit symmetrisch sofern im Verteiler genügend Bandbreite zur Verfügung steht.

    Würde ich eine Gegend neu ausbauen oder upgraden, dann würde ich mir als Ausrüster überlegen ob ich 21 Glasfasern oder nur eine verlegen muss.

    Eine Glasfaser wird man nicht machen, weil der Arbeitsaufwand teurer sein dürfte als der Materialpreis. Sobald also neu verlegt oder im Leerrohr getauscht wird, wird es für alle mehr Bandbreite geben.

    In der Stadt mit Kupfer zum Endkuben und geringer Entfernung ggfls. bis zu 500 Mbit symmetrisch und für den Kabelkunden bis zu 1 Gibt symmetrisch. Natürlich gegen Einwurf von Münzen ;-)

    Mir reicht das wenn die grosse Infrastruktur leistungsfähiger wird - davon wird jeder profitieren.

    Mit Euro-DOCIS 3.0 sind heute schon 200 Mbit down und 108 Mbit up machbar

    http://de.wikipedia.org/wiki/Data_Over_Cable_Service_Interface_Specification

    Mit den gleichen Coax-Kabeln sind es in Zukunft das 50fache down und 9fache up

    Coole Aussichten sobald der Rest der Infrastruktur das kann.

    Fünf Jahre sind da ein völlig realistischer Zeitraum - wie gesagt - die Kabel-Versorger müssen nur neue Verteiler-Platinen installieren.

  18. Re: Rekordjagt

    Autor: plutoniumsulfat 29.10.14 - 08:47

    mit FTTH dürfte mehr gehen als mit DOCSIS3 über Coaxkabel ;)

    Bringt nicht unbedingt allen was. Was bringt mir, dass der DE-CIX mehrere PB/s verarbeiten kann, während mein Klingeldraht hier keine16 MBit schafft?

  19. Re: Rekordjagt

    Autor: jo-1 29.10.14 - 09:06

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mit FTTH dürfte mehr gehen als mit DOCSIS3 über Coaxkabel ;)
    >
    > Bringt nicht unbedingt allen was. Was bringt mir, dass der DE-CIX mehrere
    > PB/s verarbeiten kann, während mein Klingeldraht hier keine16 MBit schafft?

    Kabel Deutschland kann 7,2 Mio. Haushalte erreichen. UM schafft 8,7 Mio. Haushalte das sind bezogen auf 40 Mio. Haushalte in Deutschland erstaunliche 40 %

    Die können heute schon ALLE 200 Mbit runter und 10 Mbit hochladen.

    Dabei hab ich die andren Kabel Provider noch gar nicht dazu gezählt.

    DOCSIS 3.1 wird hier nochmals für mehr Begeisterung sorgen und ich bin mir sicher, dass die Kabel Provider flexibler und Leistungsfähiger sind als die grossen Telekom Provider.

    Kupfer kann ja auch ne Menge wenn der Abstand zum nächsten Verteiler nicht zu gross ist.

    Es zeigt sich jetzt allerdings wie clever es war Kabelfernsehen in die Wohnungen zu legen - 30 Jahre später mutiert das Altehrwürdige Kabel als HighSpeed Internet und bringt so Geld in die Kassen der Betreiber und zaubert ein Lächeln auf die Lippen der Nutzer, die für wenig Geld vergleichsweise hohe und stabile Bandbreiten bekommen.

    Ich war schon immer ein Fan von Innenstädten - ich bin ein Stadtmensch. Ich hab es schon immer gehasst auf dem Land zu versauern. Mit schnellem Internet zeigt sich auch jetzt wieder, dass meine Bedenken auf's Land zu ziehen nicht unbegründet sind.

    Von mir aber abgesehen finde ich die Zahl von 40 % nur für die beiden grossen Kabel-provider schon beachtlich. Vor allem müssen die nix neues vergraben. Das spart Zeit und Kosten.

    Wenn Du nicht in einem Einzugsgebiet lebst tut mir das aufrichtig leid!

    Fakt ist, dass DOCIS 3.0 schon heute Kupfer twisted pair weit hinter sich gelassen hat und dass FTTH oder FTTC noch lange auf sich warten lassen werden - gibt hier nen netten Artikel zu den Kosten

    http://www.welt.de/regionales/nrw/article133733411/Telekommunikationsmarkt-schrumpft.html

    Nur Kabel wächst wirklich - komisch? ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.10.14 09:14 durch jo-1.

  20. Re: Rekordjagt

    Autor: plutoniumsulfat 29.10.14 - 10:48

    War nur auf deinen Beitrag zum Backbone bezogen. Die letzte Meile nimmt man eben viel deutlicher wahr, wenn man nicht zu den glücklichen 40% zählt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Network / Security Engineer (m/w/d)
    HCD Consulting GmbH, München
  2. SAP Consultant (m/w/d) FI/CO/PS
    Universitätsklinikum Regensburg, Regensburg
  3. Scientific IT Gruppenleitung (m/w/d)
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI, Freiburg
  4. Projektleiter (w/m/d) im Bereich Breitbandinfrastruktur
    RBS wave GmbH, Stuttgart, Ettlingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SilentiumPC Navis F240 ARGB 240 für 79,90€ + 6,99€ Versand und Cooler Master SK620 für...
  2. 5€ inkl. Versand (Vergleichspreis 10,98€)
  3. 149€ + Cashback-Aktion von Acer (Bestpreis!)
  4. 39€ (Vergleichspreis 47€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de