1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deep Learning: Maschinen, die wie…

fast jeder hat ein Gerät?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. fast jeder hat ein Gerät?

    Autor: jjo 06.10.15 - 23:15

    Ich war ja echt gespannt, aber nachdem lesen von "siri" habe ich den Artikel nur noch überflogen.

    Als ob da irgendetwas selbstlernendes drinnen steckt.
    Das Teil ist Strunz dumm und kriegt alle paar Monate ein paar neue Befehle beigebracht, das wars.

    Solche kniffligen Forschungsgebiete wie deep learning (was fürn scheiß name), würde ich nicht unbedingt mit dem ganzen consumer mist in Verbindung bringen.
    Die Marketingfritzen lügen gerne das sich die Balken biegen, aber am ende ist dann doch alles wieder heiße Luft. (Sim City *hust*)

  2. Re: fast jeder hat ein Gerät?

    Autor: Trollversteher 08.10.15 - 10:58

    >Ich war ja echt gespannt, aber nachdem lesen von "siri" habe ich den Artikel nur noch überflogen.

    Schade für Dich - Artikel ist sehr interessant und ein wirklich gute Einführung in das Thema ohne es an Niveau mangeln zu lassen.

    >Als ob da irgendetwas selbstlernendes drinnen steckt.
    >Das Teil ist Strunz dumm und kriegt alle paar Monate ein paar neue Befehle beigebracht, das wars.

    Vielleicht solltest Du Dich wirklich mal mehr mit dem Thema beschäftigen, dann wüsstest Du was Siri (und dann Cortana und Google now) für ein unglaublich erstaunlicher Quantensprung gegenpber früheren Spracherkennungssytemen darstellen. Dass das alles noch nicht perfekt funktioniert und diese Assistenten noch nicht wirklich den Touring Test bestehen liegt in der Natur der Dinge - aber sie entwickeln sich ja auch stetig weiter.

    >Solche kniffligen Forschungsgebiete wie deep learning (was fürn scheiß name), würde ich nicht unbedingt mit dem ganzen consumer mist in Verbindung bringen. Die Marketingfritzen lügen gerne das sich die Balken biegen, aber am ende ist dann doch alles wieder heiße Luft. (Sim City *hust*)

    Dieser ganze "Consumer Mist" ist aber genau daraus entstanden.
    Nur weil Du keine Ahnung hast, was für eine anspruchsvolle Anwendung so eine Kontextsensitive Sprachsteuerung ist heisst das nicht, dass Siri & Co nur auf "Lügen von Marketingfritzen" basieren.

  3. Re: fast jeder hat ein Gerät?

    Autor: Anonymer Nutzer 08.10.15 - 17:16

    Tatsächlich hat Siri was mit lernen zutun - oder genauer mit Training.
    Die verwendete Spracherkennung und der decision tree von Siri basieren darauf auch wenn es sich um kein rt-lerning handelt die Datenbank dahinter statisch ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Valtech Mobility GmbH, verschiedene Standorte
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Schwabmünchen, Bamberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Doom Eternal für 26,99€, Prey für 6,99€, Rage 2 für 17,99€, Wolfenstein...
  2. 68,23€ (PS4, Xbox One)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de