Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deep Space Industries: US-Unternehmen…

Drucker die Drucker Drucken?! AWESOME SCI-FI-SHIT!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Drucker die Drucker Drucken?! AWESOME SCI-FI-SHIT!

    Autor: Kreiszahl 22.01.13 - 14:26

    Halten wir fest:

    Ein Team von 10 Mann fliegt auf den Mars, druckt sich da bunt Häuser und Gärten, bis HAL dann den Drucker übernimmt und sich Panzer druckt um sich selber dann unendlich oft zu replizieren um am Ende...


    Achne. Wo waren wir?

  2. Re: Drucker die Drucker Drucken?! AWESOME SCI-FI-SHIT!

    Autor: Cesair 22.01.13 - 17:45

    Dann sinds hoffentlich keine Tintenstrahldrucker, die verkleben nähmlich nach ner Woche :P

  3. Re: Drucker die Drucker Drucken?! AWESOME SCI-FI-SHIT!

    Autor: blackout23 22.01.13 - 23:36

    Cesair schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann sinds hoffentlich keine Tintenstrahldrucker, die verkleben nähmlich
    > nach ner Woche :P

    Und außedem kommen die mit fast leeren Patronen aus dem Werk!

  4. Re: Drucker die Drucker Drucken?! AWESOME SCI-FI-SHIT!

    Autor: Endwickler 23.01.13 - 07:42

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cesair schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann sinds hoffentlich keine Tintenstrahldrucker, die verkleben nähmlich
    > > nach ner Woche :P
    >
    > Und außedem kommen die mit fast leeren Patronen aus dem Werk!

    Und bestimmt steht bei jedem Tintenstrahldrucker die Bemerkung im Handbuch, dass man ihn nicht im All einsetzen sollte.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Essen
  2. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  3. GALERIA Kaufhof GmbH, Köln
  4. ROHDE & SCHWARZ SIT GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 35,00€ (nur für Prime-Mitglieder)
  3. ab 129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

  1. VLC, Kodi, Popcorn Time: Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden
    VLC, Kodi, Popcorn Time
    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

    Untertitel sind praktisch, um Filme in einer fremden Sprache zu sehen oder eine andere Sprache zu lernen. Doch die Art und Weise, wie Mediaplayer damit umgehen, ist offenbar alles andere als sicher - bis jetzt.

  2. Engine: Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld
    Engine
    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

    Der Engine-Hersteller Unity kann weiter wachsen: Der US-Investor Silver Lake Partners steckt rund 400 Millionen US-Dollar in die Firma. Ein großer Teil des Geldes fließt allerdings nicht in neue Technologien - sondern in Autos für die Angestellten.

  3. Neuauflage: Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden
    Neuauflage
    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

    Eine Reparatur scheint bei einem Verkaufspreis von 60 Euro nicht zu lohnen: Wie aus der Bedienungsanleitung des neuen Nokia 3310 hervorgeht, wird das Featurephone im Falle eines Defektes nicht repariert, sondern gleich ersetzt. Umweltfreundlich ist das nicht.


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40