Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deep Space Industries: US-Unternehmen…

Lasst aber bitte jeden Marker in Frieden, den ihr findet !

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lasst aber bitte jeden Marker in Frieden, den ihr findet !

    Autor: onkel hotte 22.01.13 - 12:48

    Sonst ist Polen offen und Holland in Not, gleichzeitig :(

  2. Re: Lasst aber bitte jeden Marker in Frieden, den ihr findet !

    Autor: nobs 22.01.13 - 13:25

    Marker sind markante Himmelskörper die als Orientierung für Astronomen benutzt werden?

    Ich glaube bis die so weit sind, dass sie das grobe Aussehen eines so großen Teils deutlich verändern können, werden noch ein paar Jahrzehnte vergehen... Und bis dahin wird man eine Lösung dafür haben. Z.B. künstliche Bojen setzen.

  3. Re: Lasst aber bitte jeden Marker in Frieden, den ihr findet !

    Autor: fac3 22.01.13 - 14:04

    Ich denke eher, dass diese Marker gemeint waren:
    http://deadspace.wikia.com/wiki/Black_Marker
    http://deadspace.wikia.com/wiki/Red_Marker

  4. Re: Lasst aber bitte jeden Marker in Frieden, den ihr findet !

    Autor: motzerator 22.01.13 - 14:11

    nobs schrieb:
    -------------------
    > Marker sind markante Himmelskörper die als Orientierung
    > für Astronomen benutzt werden?

    nein das sind so lustige verschlungene Steinskulpturen, die aus langweiligen personen richtig coole Monster machen, auch necromorphs genannt, welche man wiederum in Dead Space Spielen bekämpfen darf und das ganze auf eine sehr FSK18eske Weise :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.13 14:11 durch motzerator.

  5. Re: Lasst aber bitte jeden Marker in Frieden, den ihr findet !

    Autor: nobs 22.01.13 - 15:16

    Ah, das is ja auch viel lustiger als langweilige natürliche Raum-Bojen :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München, Stuttgart
  2. LEONI Bordnetz-Systeme GmbH, Kitzingen
  3. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  4. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 47,99€
  3. 29,97€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

  1. Aufblasbar: Private Raumstation um den Mond soll 2022 starten
    Aufblasbar
    Private Raumstation um den Mond soll 2022 starten

    Der Hotel-Milliardär Robert Bigelow will schon 2022 eine Raumstation zum Mond starten. Um den Zeitplan halten zu können, fehlt aber noch die passende Rakete.

  2. Axon M: ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor
    Axon M
    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

    Mit dem Axon M wagt sich ZTE an ein Smartphone-Design, das bisher nicht viele Hersteller im Programm hatten: Das Gerät besteht aus zwei Displays, die sich zu einem großen Bildschirm aufklappen lassen. Das Axon M soll auch in Europa erhältlich sein.

  3. Fortnite Battle Royale: Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar
    Fortnite Battle Royale
    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

    Cheater sorgen in Titeln wie Playerunknown's Battlegrounds und Fortnite Battle Royale für immer größere Probleme. Jetzt verklagt Epic Games zwei Betrüger auf jeweils 150.000 US-Dollar.


  1. 18:32

  2. 17:48

  3. 17:30

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 16:37

  7. 15:50

  8. 15:34