Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Depublizierung: 7-Tage-Löschfrist für…

Irrelevanter Nebenschauplatz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Irrelevanter Nebenschauplatz

    Autor: GAK 21.10.17 - 22:06

    Im Endeffekt geht es bei den ÖR doch darum deren privates Pensionssystem aufrecht zu erhalten, mit uns als Zahlmeister.

    Was die für ein Programm senden (oder überhaupt) ist denen m.M nach komplett egal, Hauptsache die Pensionskasse (für die, was man so liest, ein absurd hoher Teil der 'Demokratieabgabe' verwendet wird) wird gut gefüllt.

    Würde ich sicher tauch toll finden, zusätzlich zur gesetzlichen Rente (wo eben diese Gestalten eben nicht dem Informationsauftrag nachkommen sondern deren Zerstörung auch noch aktive Unterstützen) noch mal 150+% obendrauf... Super, will ich auch.

    Solange ich da aber nur einzahlen soll damit es sich ein Grüppchen auf Kosten der Allgemeinheit gemütlich machen kann, idealerweise ohne den Job zu machen für den die fürstlich 'entlohnt' werden (Witze wie ein Nachrichtensprecher der mehr kassiert als ein Bundeskanzler, sowohl an Gehalt als auch an Rente, für Anzug anziehen und ohne zu lachen Text von Zetteln abzulesen): Only from my cold, dead hands...

  2. Re: Irrelevanter Nebenschauplatz

    Autor: teenriot* 22.10.17 - 00:06

    Schon klar. Wenn du der Meinung bist das der ÖR nichts leistet, dann stell dir mal eine Bundestagswahl vor die im Vorfeld allein von Strunz und co "gestaltet" wird. Tatsächlich ist der ÖR abseits von Unterhaltung unerreicht. Die Privaten sind da nicht mal auf Kniehöhe.

  3. Re: Irrelevanter Nebenschauplatz

    Autor: Dietbert 22.10.17 - 14:09

    Röchtöch. Und es wäre schön , sie würden sich auf diesen Bereich nämlich Information beschränken. Die ZV Produktionen sind nicht mal auf kniehöhe mit netflix...

    Dietbert I.

  4. Re: Irrelevanter Nebenschauplatz

    Autor: tonictrinker 22.10.17 - 20:23

    Puh, zum Glück sind Meinungen einen Dreck wert. :) Denn dafür sind es ja Meinungen.

  5. Re: Irrelevanter Nebenschauplatz

    Autor: 0xDEADC0DE 23.10.17 - 10:58

    Dietbert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die ZV Produktionen sind nicht mal auf kniehöhe mit netflix...
    Was für ein absurder Vergleich! ARD, ZDF & Co. wären auf Nasenhöhe, wenn die Deutschen gute Filme oder Serien produzieren könnten. Leider bestätigen die paar Ausnahmen, die es gibt die Regel.

  6. Re: Irrelevanter Nebenschauplatz

    Autor: Nibbels 23.10.17 - 12:19

    tonictrinker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Puh, zum Glück sind Meinungen einen Dreck wert. :) Denn dafür sind es ja
    > Meinungen.

    Wenn du dir dabei so sicher bist:
    Zieh mal Abgrenzung zwischen Meinungen, Falschannahmen und wiedergegebenem Hörensagen ein.

    Oft ist es so, dass man etwas annimmt/meint, weil die "Zeichen der Halbinformation" darauf deuten, aber man käme selbst zu einer völlig anderen Meinung bezüglich des Themas, wenn man mehr darüber wüsste.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. Haufe Group, keine Angabe
  3. NOVO Data Solutions GmbH & Co. KG, Bamberg
  4. SCHOTT AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 6,66€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

  1. Intel-Chef: Brian Krzanich ist zurückgetreten
    Intel-Chef
    Brian Krzanich ist zurückgetreten

    Der bisherige Intel-CEO, Brian Krzanich, hat seinen Rücktritt bekanntgegeben. Als Interimschef folgt ihm Robert Swan, der vorige CFO. Offizieller Grund ist eine interne Beziehung, die Krzanich hatte.

  2. Google: Neue Kontoeinstellungen sollen besseren Überblick bringen
    Google
    Neue Kontoeinstellungen sollen besseren Überblick bringen

    Google hat die Einstellungsübersicht des Google-Kontos erneuert: Nutzer sollen dank des neuen Aufbaus gesuchte Optionen schneller als bisher finden. Außerdem sind Zusammenfassungen relevanter Informationen einfacher abzurufen.

  3. Anga: Kabelnetzbetreiber für Gigabitnetze mit HFC und Glasfaser
    Anga
    Kabelnetzbetreiber für Gigabitnetze mit HFC und Glasfaser

    Vor dem Forum Regulierungskonsens Gigabitnetze von Wirtschaftsminister Altmaier melden sich die Kabelnetz-Betreiber zu Wort. Sie wollen beim Gigabitausbau fair behandelt werden.


  1. 16:08

  2. 16:01

  3. 15:52

  4. 15:21

  5. 13:51

  6. 13:29

  7. 13:02

  8. 12:47