1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket…

Und sowas ist nur ein kleiner Auszug warum Gelegenheitsnutzer den ÖPNV auch meiden!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Und sowas ist nur ein kleiner Auszug warum Gelegenheitsnutzer den ÖPNV auch meiden!

    Autor: scrumdideldu 25.05.22 - 15:44

    Da sind wir als 2 Familien an der Elbe. Will man mal nach Hamburg! Fahren wir doch mit Öffentlichen...

    Und da ging das los. Dann gibt es irgendein Ticket für glaube ich 5 Personen. Dann war ein Problem was ist mit den Kindern? Die waren da irgendwie komisch geregelt. Formulierung war uns allen aber unklar. Also mal an der Haltestelle am Tag vorher den Busfahrer gefragt. Der weis es nicht. Konnte mir aber immerhin sagen dass wir dieses Ticket bei ihm im Bus gar nicht kaufen können. Geht nur per App!

    Anruf Zentrale. Nach gefühlten 30 Minuten eine Auskunft. Was anderes als die FAQ sagt! Wow! Jetzt sind wir drauf angewiesen dass das was wir nicht schriftlich haben auch gilt...


    Gleiches Spiel hier mit den Monatskarten meiner Kinder. Die haben an Ferientagen und Wochenenden erweiterte Gültigkeit. Aber nicht klar ist was da außerhalb des normalen Gültigkeitsbereiches mit Fahrradmitnahme ist. Busfahrer sagt der eine so, der andere so. Zentrale ist auch überfragt.

    Und dann noch zahlreiche Sternchentexte: Gilt auch im Landkreis xyz aber nicht für MAG Linie und nicht für Fahrten die von Firma xyz durchgeführt werden, nicht im Schienenverkehr im Stadt- und Umlandgebiet abc
    => Tja im Fahrplan steht leider nicht drin ob eine Fahrt von Firma xyz durchgeführt wird???
    Und wenn man dann Samstags wo zum Umsteigen steht und ein Bus von der Firma kommt? Dann doch zahlen? Und woher soll ich wissen was alles zum Umlandgebiet abc gehört?


    Oder jetzt am Freitag ist bei uns im gesamten Landkreis schulfrei. Ich kenne das vom letzten Jahr schon. Da war das auch so. Anruf beim Nahverkehr in der Zentrale ob das Ticket dann da wie bei Ferien gilt. "Das wissen wir nicht".

    Wir haben also hier so komplizierte Regeln dass nichtmal die Busfahrer oder die Hotlines der Verbünde dazu sicher Auskunft geben können. Aber Gelegenheitsnutzer sollen das alles blicken und wenn nicht werden halt mal kurz 60 Euro fällig... => Teils kann man ja nichtmal vor Einstieg fragen weil es im Zugverkehr am Bahnhof niemand gibt und auch keine Kontrolleure im Zug bzw. wenn dann geben die sich ja erst paar Minuten später bei einer Kontrolle zu erkennen.

  2. Re: Und sowas ist nur ein kleiner Auszug warum Gelegenheitsnutzer den ÖPNV auch meiden!

    Autor: bplhkp 25.05.22 - 16:10

    scrumdideldu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wir haben also hier so komplizierte Regeln dass nichtmal die Busfahrer oder
    > die Hotlines der Verbünde dazu sicher Auskunft geben können. Aber
    > Gelegenheitsnutzer sollen das alles blicken und wenn nicht werden halt mal
    > kurz 60 Euro fällig...

    Da werden Regelwerke geschaffen die zu 100% wasserdicht sind. Und im Zweifel ist immer der Kunde schuld weil er die fast schon telefonbuchdicken maximal kompliziert formulierten Tarifbedingungen nicht bis ins letzte Detail kennt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.05.22 16:24 durch bplhkp.

  3. Re: Und sowas ist nur ein kleiner Auszug warum Gelegenheitsnutzer den ÖPNV auch meiden!

    Autor: .v- 25.05.22 - 16:23

    Und jetzt Stelle man sich mal vor, man ist Tourist...

    Mag nicht überall einfacher sein, aber ich war doch oft im Ausland erstaunt und dankbar wie simpel manchmal die Tarife gestaltet sind..

  4. Re: Und sowas ist nur ein kleiner Auszug warum Gelegenheitsnutzer den ÖPNV auch meiden!

    Autor: Myxin 25.05.22 - 18:04

    .v- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und jetzt Stelle man sich mal vor, man ist Tourist...
    >

    Empfehle einfach immer Uber, kennen die ja meist schon, gibts hier auch, have fun.
    Taxi dagegen empfehle ich nicht.

    Aber in den USA biste halt ohne Auto auch aufgeschmissen (je nachdem) , so ist das halt in 2022.

  5. Re: Und sowas ist nur ein kleiner Auszug warum Gelegenheitsnutzer den ÖPNV auch meiden!

    Autor: derdiedas 25.05.22 - 18:32

    Das ist einer der Gründe warum ich kaum ÖPNV Nutze.

    - intransparente Tarife, jede verdammte Stadt und Gemeinde hat seine eigenen Regeln. Woher soll ich bitte wissen in welchem Ring/Zone ich gerade bin wenn ich nut einen einzigen Tag dort bin?

    - Apps, jede verdammte Stadt/Gemeinde/Region/ÖNPV Anbieter hat seine eigene App. Jede ist anders und funktioniert anders.

    - Oh wehe du bis in Grenzstädten(Länder, Bundesländer, teilweise Landkreise) - da wird es dann komplett undurchsichtig.

    - Oh wehe Du benötigst eine Verbinung über verschiede Anbieter hinweg - Chaos pur.

    - Bushaltestellen, Bahnhöfe: In der regel dreckig, stinkig und abens wenn es dunkel wird auch gerne mal eher gruselig.

    Wo ÖPNV ein Fortschritt für unsere Mobilität darstellen soll möchte ich mal gerne wissen. Einzig die seriösen Fluggesellschaften(Easy Jet gehört definitiv nicht dazu) bieten sowas wie Service. Dort habe ich einen festen Sitzplatz, weiss wie ich weiter komme. Und wenn ein Anschluss nicht klappt gehe ich zum LH Schalter und die kümmern sich. Auch ist der Schadensersatz gesetzlich geregelt wenn Flüge ausfallen oder gravierende Verspätung haben. Und in der Regel sind Flughäfen sehr sicher und haben eine Infrastruktur bei der man auch mehere Stunden Wartezeit gut überbrücken kann.


    ÖPNV is Deutschland wird durch lokale "Fürsten", Befindlichkeiten und auch sehr viel Korruption ab absurdum geführt. In der Zeit in der ich rausfinde was ich zahlen muss bis ich die passende App habe und auch dann von a nach b gekommen bin. Bis dahin bin ich schon 3 mal mit dem eigenem Auto, Taxi oder Uber angekommen.

    Lande ich an einem Flughafen nehme ich ein Taxi, wenn geht Uber. Und wenn es weiter weg ist nehme ich ein Leihwagen. ÖPNV nehme ich nur dann wenn ich weiss das ich mich in einer Stadt bewegen muss bei der auch der Straßenverkehr nicht funktioniert (London, München, Amsterdam, Paris).

    Gruß DDD

  6. Re: Und sowas ist nur ein kleiner Auszug warum Gelegenheitsnutzer den ÖPNV auch meiden!

    Autor: Pratcheteer 25.05.22 - 20:04

    ...es ist schon arg laecherlich den oeffentlichen personenNAHverkehr mit Flugreisen zu vergleichen. Kann die Punkte gar nicht alle aufzaehlen, die da hinken (Check-In-Zeit?! Bewegungsfreiheit? Welcher Service?).

    Mach doch das gleiche nochmal mit Fernverkehrsreisen, meinetwegen auch Laenderuebergreifend, damit auch ja der Flugverkehr iwas gut kann (Airlineuebergreifend buchen bspw).
    Wenn du das richtig angehst, kannst du sogar ein paar valide Vergleiche auffuehren :)


    *Es werden derzeit einfach so, soviele Fluege wie noch nie verschoben - Du hast deinen Urlaub aber schon gebucht? Pech gehabt.

  7. Re: Und sowas ist nur ein kleiner Auszug warum Gelegenheitsnutzer den ÖPNV auch meiden!

    Autor: Kilpikonna 26.05.22 - 01:35

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ÖPNV nehme ich nur dann wenn ich
    > weiss das ich mich in einer Stadt bewegen muss bei der auch der
    > Straßenverkehr nicht funktioniert (London, München, Amsterdam, Paris).

    In London oder Amsterdam (und noch einigen anderen Städten) funktioniert auch der ÖPNV recht problemlos.
    Aber wenn wir präzise sind: Das Ptovinzfürstenproblem hat man nicht in ner Großstadt, sondern wenn man sich zwischen verschiedenen Verkehrsverbünden bewegt. Da sieht es aber auch bei funktionierenden Systemen dann schlecht aus.
    Der Nahverkehr in Amsterdam ist klasse. Der in London ist top. Kopenhagen ist auch toll, und Helsinki klappt problemlos. Trotzdem sind das vier verschiedene Systeme, mit verschiedenen Regeln usw., auch wenn jedes System für sich selbst gut ist und Sinn ergibt.
    Und genauso kann jeder Verkehrsverbund in Deutschland sagen, dass ihr System für die Gegebenheiten Sinn ergibt. Wer muss sich jetzt bewegen, um das zu vereinheitlichen?
    Und wenn man es nicht mal hinkriegt, sich in Deutschland über die geltenden Regeln zu informieren, wenn man sogar die Landessprache fließend spricht, was will man dann in Amsterdam oder Paris oder London?

  8. Re: Und sowas ist nur ein kleiner Auszug warum Gelegenheitsnutzer den ÖPNV auch meiden!

    Autor: Lars J. 26.05.22 - 09:27

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > scrumdideldu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wir haben also hier so komplizierte Regeln dass nichtmal die Busfahrer
    > oder
    > > die Hotlines der Verbünde dazu sicher Auskunft geben können. Aber
    > > Gelegenheitsnutzer sollen das alles blicken und wenn nicht werden halt
    > mal
    > > kurz 60 Euro fällig...
    >
    > Da werden Regelwerke geschaffen die zu 100% wasserdicht sind. Und im
    > Zweifel ist immer der Kunde schuld weil er die fast schon telefonbuchdicken
    > maximal kompliziert formulierten Tarifbedingungen nicht bis ins letzte
    > Detail kennt.

    Ich bin als Schwarzfahrer dran gewesen. Hab mir im Bus ein Kurzstreckenticket gekauft, das gilt hier für 30 min oder 3 Stationen und kostet die Hälfte vom normalen Ticket. Nach zwei Stationen spricht mich der Busfahrer an und erklärt mir, dass mein Ticket nicht mehr gültig ist, weil auch solche Stationen gewertet werden, an denen der Bus nicht hält (War ein Schnellbus, hält an jeder 2. Haltestelle).

    Meine Mutter haben sie vor Jahren ebenfalls zum Schwarzfahrer deklariert, ich glaube sie war eine Station außerhalb des Ticketbereichs, hier in NRW gab es damals meine ich 5 Preisstufen und wie weit man fahren darf hängt davon ab wo man zusteigt...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Consultant / Project Manager (m/w/d) Software Logistics
    ecovium GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)
  2. Mitarbeiter Qualitätssicherung Softwareentwicklung Sozialwesen (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  3. Software Architekt / Software Architect (m/w/d)
    igus GmbH, Köln
  4. Administratorin / Administrator Firewall und Netzwerke (w/m/d)
    LBS Westdeutsche Landesbausparkasse, Münster

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AMD Ryzen 7 5700G für 239€ statt 285,49€ im Vergleich, Samsung SSD 970 EVO Plus 250GB...
  2. (u. a. Starship Troopers - Terran Command für 16,49€, Cyberpunk 2077 für 15,49€, Destiny 2...
  3. 126,04€ (günstig wie nie, UVP 179,99€)
  4. 18,08€ (günstig wie nie, UVP 37,55€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de