Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Bahn: Zugradar zeigt Züge…

Fremdunternehmen sind wieder mal ausgesperrt :-(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fremdunternehmen sind wieder mal ausgesperrt :-(

    Autor: Tom85 26.08.13 - 11:16

    Regionalzüge von Unternehmen wie z.B. Abellio werden wieder mal nicht angezeigt. :-(

  2. Re: Fremdunternehmen sind wieder mal ausgesperrt :-(

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.08.13 - 11:24

    Sind ja auch Fremdunternehmen. Eine ALDI-App würde dir auch keine Schnäppchen bei LIDL anzeigen. Ich weiß gar nicht, ob die DB überhaupt Zugriff auf die Verkehrsdaten der Fremdunternehmen haben.

  3. Re: Fremdunternehmen sind wieder mal ausgesperrt :-(

    Autor: Tom85 26.08.13 - 11:28

    Naja, aber selbst als Kunde eines Fremdunternehmens bin ich indirekt Kunde der DB Netz, da das Fremdunternehmen ja Geld für die Netznutzung bezahlt.

  4. Re: Fremdunternehmen sind wieder mal ausgesperrt :-(

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.08.13 - 11:49

    Ja für die Nutzung der Infrastruktur schon, das ist klar. Dann halt ein anderer Vergleich: Vodafone wird dir in seiner App auch keine Tarifinformationen über deinen 1&1-Vertrag anzeigen, obwohl die deren Netz benutzen :-) Wie gesagt, ich weiß auch gar nicht, ob die DB solche Fahrplaninfos überhaupt von den Fremdunternehmen bekommen.

  5. Re: Fremdunternehmen sind wieder mal ausgesperrt :-(

    Autor: Aerouge 26.08.13 - 11:54

    Tom85 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, aber selbst als Kunde eines Fremdunternehmens bin ich indirekt Kunde
    > der DB Netz, da das Fremdunternehmen ja Geld für die Netznutzung bezahlt.

    Die Frage ist aber ob die Fremdunternehmen der DB Netz die Nutzung der Daten "ihrer" Züge auch erlauben.

    Denn wie du richtig feststellst müssen die Daten der DB Netz ja vorliegen... gibt also 2 Optionen:
    A) Die DB Netz DARF die Daten nicht anzeigen (Keine Kooperationsvereinbahrung mit Drittanbietern? Kostenfragen? Etc.)

    B) Die DB Netz WILL die Daten nicht anzeigen. Frei nach dem Gusto: Wir haben die Anwendung entwickelt um unseren Kunden nen Service zu bieten. Wenn die "Konkurenz" den selben Service anbieten will soll se selber entwickeln / bei uns einkaufen.

    Welche der Möglichkeiten zutrifft weiß ich nicht... aber wer alles aus einer Hand haben will muss wieder die defizitäre Bundesbahn einführen ;-)

  6. Re: Fremdunternehmen sind wieder mal ausgesperrt :-(

    Autor: Aerouge 26.08.13 - 11:59

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie gesagt, ich weiß auch gar nicht, ob die DB solche
    > Fahrplaninfos überhaupt von den Fremdunternehmen bekommen.

    Es geht hier nicht um Fahrplaninfos (Die der DB Netz vorliegen müssen um überhaupt sowas wie nen Fahrplan erstellen zu können... sonst würden sich die Züge ja dauernd im Weg stehen). Sondern wie im Artikel beschrieben um Messungen "zwischen zwei Messpunkten" (Später im Artikel Betriebsstellen genannt). Diese Daten müssen der DB Netz vorliegen da die alle Betriebsstellen betreibt.

    Bleibt die Frage ob se die Daten nicht nutzen dürfen oder wollen ;-)

  7. Re: Fremdunternehmen sind wieder mal ausgesperrt :-(

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.08.13 - 12:48

    Die Daten meinte ich natürlich auch. Fahrplaninfos war an der Stelle der falsche Ausdruck.

  8. Re: Fremdunternehmen sind wieder mal ausgesperrt :-(

    Autor: motzerator 26.08.13 - 13:01

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    ------------------------------------------------
    > Sind ja auch Fremdunternehmen. Eine ALDI-App würde dir
    > auch keine Schnäppchen bei LIDL anzeigen.

    Dumm nur, das die Bahn sehr eng mit den Fremdunternehmen
    zusammen arbeitet. Beispielsweise gilt das Schöne Wochenend
    fahr zum Fußball Ticket auch in den Regionalbahnen anderer
    Unternehmen. Da ist es nicht ganz abwegig, auch die Züge für
    jene Streckenabschnitte angezeigt zu bekommen, wo man mit
    Fremdunternehmen unterwegs ist. S-Bahnen fehlen allerdings
    auch noch.



    Ich weiß gar nicht, ob die DB überhaupt
    > Zugriff auf die Verkehrsdaten der Fremdunternehmen haben.

  9. Re: Fremdunternehmen sind wieder mal ausgesperrt :-(

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.08.13 - 13:15

    Ist auch wieder wahr...

    Das Fehlen der S-Bahnen soll wohl einem anderen Thread zufolge seine Ursache im Beta-Status der App haben. Soll wohl noch kommen.

  10. Re: Fremdunternehmen sind wieder mal ausgesperrt :-(

    Autor: Nicht ich 26.08.13 - 15:45

    Für dich Münchner S-Bahn wurde schon vor Jahren eine Beta-Variante für den Browser gestrickt, Link weiß ich nicht mehr, da ich kein Münchner bin und es mich daher nicht wirklich interessierte.

  11. Re: Fremdunternehmen sind wieder mal ausgesperrt :-(

    Autor: noxxs 27.08.13 - 06:11

    Unabhängig davon, ob die Bahn die Fremd Informationen einpflegen würde oder nicht, liegt es einfach daran, dass die Informationen nicht vorliegen. Kann das mit Sicherheit sagen, da ich bei der Firma entwickle, die den Zugradar bastelt...

  12. Re: Fremdunternehmen sind wieder mal ausgesperrt :-(

    Autor: topo 27.08.13 - 12:10

    noxxs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unabhängig davon, ob die Bahn die Fremd Informationen einpflegen würde oder
    > nicht, liegt es einfach daran, dass die Informationen nicht vorliegen. Kann
    > das mit Sicherheit sagen, da ich bei der Firma entwickle, die den Zugradar
    > bastelt...

    Die Bahn weiß doch, wo sich welcher Zug gerade befindet. Sonst würden die Züge von Fremdunternehmen doch einfach in DB Züge hineinrasen. :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MVV Trading GmbH, Mannheim
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin
  3. TÜV SÜD Gruppe, München
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 199,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41