Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Post: Neuer E-Post-Brief…

Selberständlich kann De-Mail End-zu-End Verschlüsselung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Selberständlich kann De-Mail End-zu-End Verschlüsselung

    Autor: hb 02.03.13 - 18:54

    Immer diese Falschmeldungen im Aufhänger... "IT-News für Profis", alles klar.

  2. Re: Selberständlich kann De-Mail End-zu-End Verschlüsselung

    Autor: petameter 03.03.13 - 16:08

    Was theoretisch möglich ist, ist doch weniger interessant.

    Interessanter ist die Frage, wieso es überhaupt das Konzept der zeitweisen Entschlüsselung auf dem Server gibt ;-)

    Wieso ist End-To-End nicht default? Wollen die Staattsdiener einfach nur sicher gehen, dass keine Rechtschreibfehler drin sind?

  3. Re: Selberständlich kann De-Mail End-zu-End Verschlüsselung

    Autor: hb 03.03.13 - 17:27

    petameter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was theoretisch möglich ist, ist doch weniger interessant.

    Für dich vielleicht.

    > Interessanter ist die Frage, wieso es überhaupt das Konzept der zeitweisen
    > Entschlüsselung auf dem Server gibt ;-)

    Oh Mann.. Nochmal: Was da entschlüsselt wird, ist die Transportverschlüsselung zwischen Endnutzer und Server. SELBSTVERSTÄNDLICH wird die auf dem Server entschlüsselt - NIEMAND ANDERS könnte das tun!!

    > Wieso ist End-To-End nicht default?

    Weil ein _Zwang_ zu E2E nicht umsetzbar ist. Otto-Normalnutzer kann das nicht leisten.

    > Wollen die Staattsdiener einfach nur
    > sicher gehen, dass keine Rechtschreibfehler drin sind?

    Dumme Polemik.

  4. Re: Selberständlich kann De-Mail End-zu-End Verschlüsselung

    Autor: Bouncy 04.03.13 - 08:18

    hb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh Mann.. Nochmal: Was da entschlüsselt wird, ist die
    > Transportverschlüsselung zwischen Endnutzer und Server. SELBSTVERSTÄNDLICH
    > wird die auf dem Server entschlüsselt - NIEMAND ANDERS könnte das tun!!
    Ob das Kind jetzt Transportverschlüsselung oder sonstwie heißt ist egal, der Punkt ist, dass der tatsächliche Inhalt der Nachricht in Klartext verwandelt wird. Und auch dass beteuert wird, dass das automatisch abläuft, niemand Einsicht hätte und es irgendwelchen Richtlinien entspricht ist egal, der Punkt ist, dass Einbrüche in die Rechenzentren dem Angreifer tatsächlich Einsicht gewähren würden. Das ist nicht selbstverständlich und schon gar nicht akzeptabel, das Prinzip basiert nur noch auf Vertrauen.
    > > Wieso ist End-To-End nicht default?
    > Weil ein _Zwang_ zu E2E nicht umsetzbar ist. Otto-Normalnutzer kann das
    > nicht leisten.
    Das ist doch gerade das, was der ePost-Brief gerade bewirbt, offenbar kann man das leisten...

  5. Re: Selberständlich kann De-Mail End-zu-End Verschlüsselung

    Autor: hb 04.03.13 - 19:26

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob das Kind jetzt Transportverschlüsselung oder sonstwie heißt ist egal,
    > der Punkt ist, dass der tatsächliche Inhalt der Nachricht in Klartext
    > verwandelt wird.

    Ja, selbstverständlich. Derjenige, für den etwas verschlüsselt wurde, entschlüsselt es. Welche ein Skandal!!1!!11eins!elf

    > > > Wieso ist End-To-End nicht default?
    > > Weil ein _Zwang_ zu E2E nicht umsetzbar ist. Otto-Normalnutzer kann das
    > > nicht leisten.
    > Das ist doch gerade das, was der ePost-Brief gerade bewirbt, offenbar kann
    > man das leisten...

    Ebenfalls falsch. Der E-Postbrief beinhaltet selbstverständlich ebenfalls keinen Zwang zur E2E Verschlüsselung.

  6. Re: Selberständlich kann De-Mail End-zu-End Verschlüsselung

    Autor: Bouncy 05.03.13 - 07:29

    hb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, selbstverständlich. Derjenige, für den etwas verschlüsselt wurde,
    > entschlüsselt es. Welche ein Skandal!!1!!11eins!elf
    Haha, das ist also dein Argument, dass die Verschlüsselung sowieso nur bis zum RZ gehen soll und nicht weiter? Verstehe. Aber ich bin mir sicher du verstehst auch warum das zwar technisch korrekt, aber vom Sinn her absoluter Quatsch ist. Du bist intelligent genug um das zu durchschauen ;)
    > Ebenfalls falsch. Der E-Postbrief beinhaltet selbstverständlich ebenfalls
    > keinen Zwang zur E2E Verschlüsselung.
    Keiner redet von Zwang, das hast _du_ da reininterpretiert. Er bietet die Option, was schonmal ein wichtiger Schritt ist...

  7. Re: Selberständlich kann De-Mail End-zu-End Verschlüsselung

    Autor: hb 13.03.13 - 00:45

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keiner redet von Zwang, das hast _du_ da reininterpretiert. Er bietet die
    > Option, was schonmal ein wichtiger Schritt ist...

    Der fehlende Zwang kann nur der einzige Kritikpunkt sein. Denn auch De-Mail bietet optionale End-zu-End Verschlüsselung. Du bist intelligent genug um das zu verstehen ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. B. Strautmann & Söhne GmbH & Co. KG, Bad Laer
  2. alanta health group GmbH, Hamburg
  3. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren
  4. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 469,00€
  2. 92,90€ (Bestpreis!)
  3. bis zu 85% reduziert
  4. 109,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

  1. Boeing: Mitarbeiter kritisieren mangelnde Sorgfalt beim Dreamliner
    Boeing
    Mitarbeiter kritisieren mangelnde Sorgfalt beim Dreamliner

    Boeing soll beim Bau des Flugzeugs 787 Dreamliner mehr Wert auf Schnelligkeit als auf Sorgfalt und Sicherheit legen. Das gehe auf Kosten der Sicherheit, kritisieren Mitarbeiter in einem Zeitungsbericht. Boeing weist die Vorwürfe zurück.

  2. Laminas: Linux Foundation führt Zend Framework weiter
    Laminas
    Linux Foundation führt Zend Framework weiter

    Das Zend Framework, eine Sammlung professioneller PHP-Pakete zur Entwicklung von Web-Anwendungen, geht in die Obhut der Linux Foundation über. Das Konsortium will das Zend Framework dann als Open-Source-Projekt Laminas weiterführen, noch fehlen aber zahlungswillige Unterstützer.

  3. Deutsche Telekom: Letzte gelbe Telefonzelle Deutschlands ist abgebaut
    Deutsche Telekom
    Letzte gelbe Telefonzelle Deutschlands ist abgebaut

    Eine Zeit, die viele junge Menschen nicht mehr kennen, endet: In Südbayern ist die letzte gelbe Telefonzelle Deutschlands abgebaut worden - zu wenig Umsatz bei zu hohen Kosten.


  1. 14:02

  2. 13:32

  3. 12:55

  4. 12:37

  5. 12:25

  6. 12:10

  7. 11:57

  8. 11:51