Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Post plant "Brief im…

Prima kündigen per E'mail Brief.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Prima kündigen per E'mail Brief.

    Autor: Paxter 24.07.09 - 09:39

    Finde ich gut da ist ja die Zustellung wie bei einem Einschreiben belegt. Spart Geld und vereinfacht das Leben.

    Post mach das.

  2. Re: Prima kündigen per E'mail Brief.

    Autor: phill54 24.07.09 - 09:47

    So eine Kündigung wäre nur gültig mit einer Unterschrift. Deswegen kündige ich meistens per Fax. Oder die Post führt ein eigenes Authetifizierungsverfahren ein, das eine Unterschrift bei ihrer "elektronisch/physischen Post" überflüssig macht. Das wird aber bestimmt nicht reibungslos von statten gehen bevor nicht ein duzend Juristen sich an dem Thema eine goldene Nase verdient haben.

    Da wäre es einfacher die Post würde die Möglichkeit bieten ein beliebiges PDF als Brief zuzustellen. Wohlmöglich auch noch in Farbe? Damit könnte ich mich vielleicht sogar anfreunden. Meine Eltern beschweren sich schon, dass sie Fotos immer nur im Computer haben und nichts zum anfassen...

  3. Re: Prima kündigen per E'mail Brief.

    Autor: FranUnFine 24.07.09 - 09:52

    phill54 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So eine Kündigung wäre nur gültig mit einer
    > Unterschrift. Deswegen kündige ich meistens per
    > Fax. Oder die Post führt ein eigenes
    > Authetifizierungsverfahren ein, das eine
    > Unterschrift bei ihrer "elektronisch/physischen
    > Post" überflüssig macht. Das wird aber bestimmt
    > nicht reibungslos von statten gehen bevor nicht
    > ein duzend Juristen sich an dem Thema eine goldene
    > Nase verdient haben.

    Ist doch geplant mit dem neuen elektronischen-Speicherchipkarten-Biometrie-blablablabla-Personalausweis. Oder habe ich das geträumt?

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  4. Re: Prima kündigen per E'mail Brief.

    Autor: reddot 24.07.09 - 09:53

    Es soll doch ab Nov. 2010 diesen elektronischen Personalausweis geben, mit dem man sich auch überall im Netz authentifizieren können soll. Das wäre doch genau das Richtige in dem Zusammenhang.

  5. Re: Prima kündigen per E'mail Brief.

    Autor: Paxter 24.07.09 - 10:05

    Demnächst wickelt dann die Post alle wirklich wichtigen e'mail ab und Spam hat keine Chance mehr.

    Post mach das.

  6. Re: Prima kündigen per E'mail Brief.

    Autor: leliver 24.07.09 - 10:21

    Ich brauch nicht mal per Fax zu kündigen. Ich lass mir meine Arbeitsträge von vornherein befristen.

  7. Re: Prima kündigen per E'mail Brief.

    Autor: denk-mal123 24.07.09 - 10:31

    leliver schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich brauch nicht mal per Fax zu kündigen. Ich lass
    > mir meine Arbeitsträge von vornherein befristen.

    Gemeint waren wohl Vertragskündigungen bei Internet-, Handy- oder Telefonprovidern und sonstigen Dienstleistern...


  8. Re: Prima kündigen per E'mail Brief.

    Autor: Sepps Rache 24.07.09 - 10:45

    phill54 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So eine Kündigung wäre nur gültig mit einer
    > Unterschrift.

    Sie irren. Kündigungen können auch mündlich oder konkludent erfolgen. Nur in wenigen Ausnahmen gibt es Formzwänge (z. B. Kündigung des Arbeitsverhältnisses).

    Alles andere ist ein Problem des Zugangsnachweises.


  9. Re: Prima kündigen per E'mail Brief.

    Autor: Paxter 24.07.09 - 10:56

    Du irrst Arbeitsverhältnisse können in Deutschland nur in Schriftform rechtswirksam gekündigt werden.

    Und ja es geht hier um Handy oder Aboverträge und deren Kündigung.

  10. Re: Prima kündigen per E'mail Brief.

    Autor: Sepps Rache 24.07.09 - 11:01

    Können Sie lesen oder orakeln Sie nur herum?

    Ich zitiere mich: "Nur in wenigen Ausnahmen gibt es Formzwänge (z. B. Kündigung des Arbeitsverhältnisses)."

    Wenn Sie nicht wissen, was ein Formzwang ist, dann mögen sich das bitte selbst nachfassen.

  11. Re: Prima kündigen per E'mail Brief.

    Autor: IhrName9999 24.07.09 - 11:18

    <°)))o><

  12. Re: Prima kündigen per E'mail Brief.

    Autor: phill54 24.07.09 - 11:45

    denk-mal123 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > leliver schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich brauch nicht mal per Fax zu kündigen. Ich
    > > lass mir meine Arbeitsträge von vornherein
    > > befristen.
    >
    > Gemeint waren wohl Vertragskündigungen bei
    > Internet-, Handy- oder Telefonprovidern und
    > sonstigen Dienstleistern...

    Korrekt.

  13. Re: Prima kündigen per E'mail Brief.

    Autor: phill54 24.07.09 - 11:50

    Sepps Rache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sie irren. Kündigungen können auch mündlich oder
    > konkludent erfolgen. Nur in wenigen Ausnahmen gibt
    > es Formzwänge (z. B. Kündigung des
    > Arbeitsverhältnisses).
    >
    > Alles andere ist ein Problem des
    > Zugangsnachweises.

    Ich hatte Ende Juni meinen Mobilfunkvertrag schriftlich per (online-)Fax gekündigt. Das Fax enthielt formal alle Informationen über meine Person und meinen bestehenden Mobilfunkvertrag - aber KEINE Unterschrift. 2 Wochen später erhielt ich von o2 einen Brief in dem stand, dass sie die Kündigung nicht akzeptieren, weil ich es nicht unterschrieben hatte. Da war dann der Stichtag für die automatische Vertragsverlängerung schon überschritten...

    Könnte ich demnach ernsthaft erfolgreich gegen ein solches Verhalten wehren?

  14. Re: Prima kündigen per E'mail Brief.

    Autor: IhrName9999 24.07.09 - 11:53

    > Könnte ich demnach ernsthaft erfolgreich gegen ein
    > solches Verhalten wehren?
    Jo, kannst du. Betrachte den Vertrag als gekündigt, storniere alle Abbuchungen, entziehe die Einzugsermächtigung, setze ein Schreiben auf (Papier! Unterschrieben!) in welchem du kündigst und schicke es ihnen, vermerke darin dass du den Vertrag bereits mit dem Versand als aufgelöst betrachtet hattest und warte ab. Es werden noch einige Mahnungen kommen und danach hörst du nie wieder etwas :-)

  15. Re: Prima kündigen per E'mail Brief.

    Autor: IhrName9999 24.07.09 - 11:54

    IhrName9999 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vertrag bereits mit dem Versand

    mit dem Versand und Erhalt der E-Mail.
    Ein direkter Bezug in deren Schreiben auf deine E-Mail gilt auch als Beweis vor Gericht - bewahre ihn sicherheitshalber auf.

  16. Re: Prima kündigen per E'mail Brief.

    Autor: Frank 24.07.09 - 12:42

    phill54 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > So eine Kündigung wäre nur gültig mit einer
    > Unterschrift. Deswegen kündige ich meistens per
    > Fax.

    Nur ganz bestimmte Arten von Kündigungen benötigen unbedingt eine Unterschrift, damit sie wirksam sind. Und wo das doch der Fall ist (typischerweise weil die Schriftform vorgeschrieben ist), reicht auch kein Fax.

  17. Re: Prima kündigen per E'mail Brief.

    Autor: fredoomi 24.07.09 - 12:49

    phill54 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So eine Kündigung wäre nur gültig mit einer
    > Unterschrift. Deswegen kündige ich meistens per
    > Fax.

    Unterschrift einscannen und dann per copy and paste unter den text kopieren,dann isses genauso wie fax.

    Dieser unsinn so zu tun als wäre fax besser oder seriöser als e-mail ist albern.


  18. Depp

    Autor: goosejan 24.07.09 - 12:54


    ...enapostrophen emfinde ich als eine vermeidbare Ekelhaftigkeit.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Apostrophitis

  19. Re: Prima kündigen per E'mail Brief.

    Autor: Frank 24.07.09 - 12:56

    phill54 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich hatte [...] meinen Mobilfunkvertrag
    > schriftlich per (online-)Fax gekündigt.

    Ein Fax ist nicht "schriftlich".

    > Das Fax enthielt formal alle Informationen [...]
    > aber KEINE Unterschrift. 2 Wochen später erhielt
    > ich von o2 einen Brief in dem stand, dass sie die
    > Kündigung nicht akzeptieren, weil ich es nicht
    > unterschrieben hatte.

    Hattest du denn mit o2 für Kündigungen eine bestimmte Form vereinbart? Oft legen AGB Schriftform fest, aber in der Regel reicht dann trotzdem die "telekommunikative Übermittlung" (§ 127 II BGB).

  20. Re: Prima kündigen per E'mail Brief.

    Autor: ölf 27.07.09 - 10:27

    phill54 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So eine Kündigung wäre nur gültig mit einer
    > Unterschrift. Deswegen kündige ich meistens per
    > Fax. Oder die Post führt ein eigenes
    > Authetifizierungsverfahren ein, das eine
    > Unterschrift bei ihrer "elektronisch/physischen
    > Post" überflüssig macht. Das wird aber bestimmt
    > nicht reibungslos von statten gehen bevor nicht
    > ein duzend Juristen sich an dem Thema eine goldene
    > Nase verdient haben.

    Es gibt ja die qualifizierte digitale Signatur, die einer handschriftlichen AFAIK gleichgestellt ist. Die Infrastruktur ist nur so teuer und riskant, dass niemand das anbietet. (Ein Missbrauch kostet den Anbieter gerne mal sechsstellige Summen. Pro "falscher" Unterschrift.)

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  3. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  4. Sparkassenverband Bayern, Bayern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  2. (heute u. a. Eufy Saugroboter für 149,99€, Gartengeräte von Bosch)
  3. 99,00€
  4. (u. a. Outward 31,99€, Dirt Rally 2.0 Day One Edition 24,29€, Resident Evil 7 6,99€, Football...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pie: Google und die verschollenen Android-Zahlen
Pie
Google und die verschollenen Android-Zahlen

Bis Oktober 2018 hat Google jeden Monat Zahlen zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Daran ließ sich unter anderem ablesen, wie schnell sich eine neue Version am Markt durchsetzt. Seit gut einem halben Jahr schweigt Google aber - was ist da los?
Von Tobias Költzsch

  1. Google Neue Android-Q-Beta bringt App-Blasen
  2. Security Patch Google beseitigt im April Qualcomm-Sicherheitslücken
  3. Android 10 Google veröffentlicht erste Betaversion von Android Q

ANC-Kopfhörer im Test: Mit Ach und Krach
ANC-Kopfhörer im Test
Mit Ach und Krach

Der neue ANC-Kopfhörer von Audio Technica ist in einem Bereich sogar besser als unsere derzeitigen Favoriten von Sony und Bose - ausgerechnet in der entscheidenden Disziplin schwächelt er aber.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Surface Headphones Microsofts erster ANC-Bluetooth-Kopfhörer kostet 380 Euro
  2. Sonys WH-1000XM3 Oberklasse-ANC-Kopfhörer hat Kälteprobleme
  3. Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Batterieherstellung: Kampf um die Zelle
Batterieherstellung
Kampf um die Zelle

Die Fertigung von Batteriezellen ist Chemie und damit nicht die Kernkompetenz deutscher Autohersteller. Sie kaufen Zellen bei Zulieferern aus Asien. Das führt zu Abhängigkeiten, die man vermeiden möchte. Dank Fördergeldern soll in Europa eine Art "Batterie-Airbus" entstehen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen
  2. Erneuerbare Energien Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
  3. Elektromobilität Emmanuel Macron will europäische Akkuzellenfertigung fördern

  1. Indiegames-Rundschau: Zwischen Fließband und Wanderlust
    Indiegames-Rundschau
    Zwischen Fließband und Wanderlust

    In Satisfactory bauen wir die perfekte Fabrik, in Outward packen wir den Rucksack und Baba Is You fordert unsere grauen Zellen - die Indiegames-Rundschau stellt besonders interessante Neuheiten im April vor.

  2. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
    Lokaler Netzbetreiber
    Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

    Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

  3. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
    Volkswagen
    5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

    Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.


  1. 09:00

  2. 19:10

  3. 18:20

  4. 17:59

  5. 16:31

  6. 15:32

  7. 14:56

  8. 14:41